Aus The Book of Protection
Auch hier... Lust mit zu tun, oder kennt ihr andere Übersetzungen zum abgleichen? *schmunzel* Danke für jede Form der Mitarbeit und Kritik.


17. Setting In Motion the Wheel of Truth (Dhammacakkappavattana Sutta [1])

17. In Bewegung setzen des Rades der Wahrheit (Dhammacakkappavattana Sutta [1])

The First Sermon of the Buddha
For seven weeks immediately following the enlightenment, the Buddha spent his time in lonely retreat. At the close of this period he decided to proclaim the doctrine (dhamma), he had realized, to those five ascetics who were once struggling with him for enlightenment. Knowing that they were living at Isipatana (modern Sarnath), still steeped in the unmeaning rigours of extreme asceticism, the master left Gaya, where he attained enlightenment, for distant Varanasi, India's holy city. There at the Deer Park he rejoined them.

Die erste Zeremonie Buddhas
Buddha verbrachte, unmittelbar seiner Erleuchtung folgend, sieben Wochen seiner Zeit in Zurückgezogenheit. Am Ende dieser Periode entschloß er sich die Doktrin (Dhamma), die er erkannt hatte, den fünf Asketen die einst mit ihm um die Erleuchtung gerungen hatten, kund zu tun. Wissend das diese, stets noch in die sinnlosen Extreme des Asketentums verstrickt, in Isipatana (heute Sarnath) leben, verließ der Meister Gaya, wo er Erleuchtung erlangte, und ging in die ferne heilige Stadt Indiens, Varanasi. Dort traf er sie im Park der Hirsche wieder.


Thus have I heard:
On one occasion the Blessed One was living in the Deer Park at Isipatana (the Resort of Seers) near Varanasi (Benares). Then he addressed the group of five monks (bhikkhus):

Dies habe ich gehört:
Zu einem Anlaß lebte der Erhabene im Park der Hirschen in Isapatana (das Ressort der Propheten) nahe Varanasi (Benares). Da richtete er sich an die Gruppe von fünf Mönchen (bhikkhus):


"Monks, these two extremes ought not to be practiced by one who has gone forth from the household life. (What are the two?) There is addiction to indulgence of sense-pleasures, which is low, coarse, the way of ordinary people, unworthy, and unprofitable; and there is addiction to self-mortification, which is painful, unworthy, and unprofitable.

“Mönche, diese zwei Extreme sollten von jenem, der vom Hausleben fortgegangen ist, nicht praktiziert werden. (Welche sind diese zwei?) Die Neigung zu Schwäche an sinnlichem Vergnügen, welches niedrig ist, ungehobelt, der Weg gewöhnlicher Leute, wertlos, nutzlos, und die Neigung zur Selbstkasteiung, welche schmerzhaft ist, wertlos, nutzlos.“

"Avoiding both these extremes, the Tathagata (The Perfect One)[2] has realized the Middle Path; it gives vision, gives knowledge, and leads to calm, to insight, to enlightenment and to Nibbana. And what is that Middle Path realized by the Tathagata...? It is the Noble Eightfold path, and nothing else, namely: right understanding, right thought, right speech, right action, right livelihood, right effort, right mindfulness and right concentration. This is the Middle Path realized by the Tathagata which gives vision, which gives knowledge, and leads to calm, to insight, to enlightenment, and to Nibbana.

“Mit Vermeiden beider Extreme hatte der Tathagata (der Perfekte) den Mittelpfad erkannt; er gibt Vision, gibt Wissen und führt zu Frieden, zu Einsicht, zu Erleuchtung und zu Nibbana. Und was ist der Mittelpfad der vom Tathagata erkannt wurde...? Es ist der Nobel Achtfache Pfad, und nichts sonst, nämlich: rechtes Verständnis, rechte Gedanken, rechte Sprache, rechte Handlung, rechte Lebensweise, rechte Anstrengung, rechte Achtsamkeit und rechte Konzentration. Das ist der Mittelpfad der vom Tathagata erkannt wurde, welcher Vision gibt, Wissen gibt und zu Frieden führt, zu Einsicht, zu Erleuchtung und zu Nibbana.“

"The Noble Truth of Suffering (dukkha), monks, is this: Birth is suffering, aging is suffering, sickness is suffering, death is suffering, association with the unpleasant is suffering, dissociation from the pleasant is suffering, not to receive what one desires is suffering — in brief the five aggregates subject to grasping are suffering.

“Die Edle Wahrheit vom Leiden (dukkha), Mönche, ist diese: Geburt ist Leiden, Altern ist Leiden, Krankheit ist Leiden, Tot ist Leiden, vereint sein mit Unangenehmen ist Leiden, getrennt von Angenehmen zu sein ist Leiden, nicht erhalten was man verlangt ist Leiden – kurz ausgedrückt, die fünf Ansammlungen, die der Gier unterworfen, sind Leiden.“

"The Noble Truth of the Origin (cause) of Suffering is this: It is this craving (thirst) which produces re-becoming (rebirth) accompanied by passionate greed, and finding fresh delight now here, and now there, namely craving for sense pleasure, craving for existence and craving for non-existence (self-annihilation).

“Die Edle Wahrheit des Ursprunges (Ursache) von Leiden ist diese: Es ist Verlangen (Durst) das begleitet von brennender Gier Wieder-Entstehen (Wiedergeburt) erzeugt, und findet jetzt hier frisches Entzücken, nämlich Verlangen nach Sinnesfreuden, Verlangen nach Existenz und Verlangen nach Nicht-Existenz (Selbst-Vernichtung).“

"The Noble Truth of the Cessation of Suffering is this: It is the complete cessation of that very craving, giving it up, relinquishing it, liberating oneself from it, and detaching oneself from it.

“Die Edle Wahrheit der Beendigung des Leidens ist diese: Es ist die völlige Beendigung dieses tiefen Verlangens, es aufgeben, es los lassen, sich selbst von ihm Befreien und sich selbst davon trennen.“

"The Noble Truth of the Path Leading to the Cessation of Suffering is this: It is the Noble Eightfold Path, and nothing else, namely: right understanding, right thought, right speech, right action, right livelihood, right effort, right mindfulness and right concentration.[3]

“Die Edle Wahrheit des Pfades der zur Beendigung des Leidens führ ist dies: Es ist der Noble Achtfache Pfad und nicht sonst, nämlich: rechtes Verständnis, rechte Gedanken, rechte Sprache, rechte Handlung, rechte Lebensweise, rechte Anstrengung, rechte Achtsamkeit und rechte Konzentration.“

"'This is the Noble Truth of Suffering': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This suffering, as a noble truth, should be fully realized': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This suffering, as a noble truth has been fully realized': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before.”

“‘Dies ist die Edle Wahrheit vom Leiden‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Dieses Leiden, als eine Edle Wahrheit sollte vollkommen erkannt werden‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Dieses Leiden, als eine Edle Wahrheit wurde vollkommen erkannt‘:so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört.“

"'This is the Noble Truth of the Origin (cause) of Suffering': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Origin of Suffering as a noble truth should be eradicated': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Origin of suffering as a noble truth has been eradicated': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before.

“‘Dies ist die Edle Wahrheit des Ursprunges (Ursache) vom Leiden‘:so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Dieser Ursprung des Leidens, als eine Edle Wahrheit, sollte ausgemertzt werden‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Dieser Ursprung des Leidens, als eine Edle Wahrheit, wurde ausgemerzt‘:so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört.

"'This is the Noble Truth of the Cessation of Suffering': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Cessation of suffering, as a noble truth, should be realized': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Cessation of suffering, as a noble truth has been realized': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before.

“‘Dies ist die Edle Wahrheit der Beendigung des Leidens‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Diese Beendigung des Leidens, als eine Edle Wahrheit, sollte vollkommen erkannt werden ‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. ‚Diese Beendignung des Leidens als eine Edle Wahrheit, wurde vollkommen erkannt ‘:so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört.

"'This is the Noble Truth of the Path leading to the cessation of suffering': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Path leading to the cessation of suffering, as a noble truth, should be developed': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before. 'This Path leading to the cessation of suffering, as a noble truth has been developed': such was the vision, the knowledge, the wisdom, the science, the light that arose in me concerning things not heard before.

„Dies ist die Edle Wahrheit des Pfades der zur Beendigung des Leidens führ‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. „Dieser Pfad der zur Beendigung des Leidens führt, als Edle Wahrheit, sollte entwickelt werde‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört. „Dieser Pfad der zur Beendigung des Leidens führt, als Edle Wahrheit, wurde entwickelt‘: so war die Vision, das Wissen, die Weisheit, die Wissenschaft, das Licht das mir im Anbelangen der Dinge aufging, noch nie zuvor gehört.

"As long as my knowledge of seeing things as they really are, was not quite clear in these three aspects, in these twelve ways, concerning the Four Noble Truths,[4] I did not claim to have realized the matchless, supreme Enlightenment, in this world with its gods, with its Maras and Brahmas, in this generation with its recluses and brahmanas, with its Devas and humans. But when my knowledge of seeing things as they really are was quite clear in these three aspects, in these twelve ways, concerning the Four Noble Truths, then I claimed to have realized the matchless, supreme Enlightenment in this world with its gods, with its Maras and Brahmas, in this generation with its recluses and brahmanas, with its Devas and humans. And a vision of insight arose in me thus: 'Unshakable is the deliverance of my heart. This is the last birth. Now there is no more re-becoming (rebirth).'"

“Sollange mein Verständnis, die Dinge zu sehen wie sie wirklich sind, noch nicht ganz klar in diesen drei Aspekten, in diesen zwölf Arten, betreffend der Vier Edlen Wahrheiten war, beanspruchte ich nicht das Beispiellose, höchste Erleuchtung in dieser Welt mit ihren Göttern, mit ihren Maras und Brahmas, in dieser Generation mit Einsiedlern und Brahmanan mit ihren Devas und Menschen, erkannt zu haben. Aber als mein Verständnis, die Dinge zu sehen wie sie sind, ganz klar in diesen drei Aspekten, in diesen zwölf Arten betreffend der Vier Edlen Wahrheiten war, beanspruchte ich das Beispiellose, höchste Erleuchtung in dieser Welt mit ihren Göttern, mit ihren Maras und Brahms, in dieser Generation mit Einsiedlern und Brahmanan mit ihren Devas und Menschen, erkannt zu haben. Und eine Vision von Einsicht weckte dies in mir wach: ‚Unerschütterlich ist die Befreiung meines Herzens. Das ist meine letzte Geburt. Nun ist da kein Wiederbekommen (Wiedergeburt) mehr.‘”

This the Blessed One said. The group of five monks was glad, and they rejoiced at the words of the Blessed One.

When this discourse was thus expounded there arose in the Venerable Kondañña the passion-free, stainless vision of Truth (dhamma-cakkhu; in other words, he attained sotapatti, the first stage of sanctity, and realized: "Whatever has the nature of arising, has the nature of ceasing."

Dies sagte der Erhabenen. Die Gruppe von fünf Mönchen war glücklich und sie erfreuten sich an den Worten des Erhabenen.

Als die Lehrrede in dieser Weise dargelegt war, erwachte im ehrwürdigen Kondañña die Leidenschaft: frei, makellose Vision von Wahrheit (dhamma-cakkhu, in anderen Worten erreichte er sotapatti, die erste Stufe der Heiligkeit) und er erkannte: „Was immer die Natur des Entstehens hat, hat die Natur des Vergehens.


Now when the Blessed One set in motion the Wheel of Truth, the Bhummattha devas (the earth deities) proclaimed: "The Matchless Wheel of Truth that cannot be set in motion by recluse, brahmana, deva, Mara, Brahma, or any one in the world, is set in motion by the Blessed One in the Deer Park at Isipatana near Varanasi."

Nun als der Erhabene das Rad der Wahrheit in Bewegung setzte, verkündete Bhummattha deva (die Erdgottheit): “Das beispiellose Rad der Wahrheit, dass nicht von Einsiedler, Brahmane, deva, Mara, Brahma, oder irgend jemandem in der Welt, in Bewegung gesetzt werden konnte, ist vom Erhaben im Park der Hirschen in Isipatana nahe Varanasi in Bewegung gesetzt.“

Hearing these words of the earth deities, all the Catummaharajika devas proclaimed: "The Matchless Wheel of Truth that cannot be set in motion by recluse, brahmana, deva, Mara, Brahma, or any one in the world, is set in motion by the Blessed One in the Deer Park at Isipatana near Varanasi." These words were heard in the upper deva realms, and from Catummaharajika it was proclaimed in Tavatimsa... Yama... Tusita... Nimmanarati... Paranimmita-vasavatti... and the Brahmas of Brahma Parisajja... Brahma Purohita... Maha Brahma... Parittabha... Appamanabha... Abhassara... Parittasubha... Appamana subha... Subhakinna... Vehapphala... Aviha... Atappa... Sudassa... Sudassi... and in Akanittha: "The Matchless Wheel of Truth that cannot be set in motion by recluse, brahmana, deva, Mara, Brahma, or any one in the world, is set in motion by the Blessed One in the Deer Park at Isipatana near Varanasi."

Diese Worte der Erdgottheit gehört, verkündeten alle Catummaharajika devas: “Das beispiellose Rad der Wahrheit, dass nicht von Einsiedler, Brahmane, deva, Mara, Brahma, oder irgend jemandem in der Welt, in Bewegung gesetzt werden konnte, ist vom Erhaben im Park der Hirschen in Isipatana nahe Varanasi in Bewegung gesetzt.“ Diese Worte wurden in den oberen deva Reichen gehört, und von Catummaharajika wurde es in Tavatimsa... Yama... Tusita... Nimmanarati... Paranimmita-vasavatti... und den Brahmas von Brahma Parisajja... Brahma Purohita... Maha Brahma... Parittabha... Appamanabha... Abhassara... Parittasubha... Appamana subha... Subhakinna... Vehapphala... Aviha... Atappa... Sudassa... Sudassi... und in Akanittha verkündet: “Das beispiellose Rad der Wahrheit, dass nicht von Einsiedler, Brahmane, deva, Mara, Brahma, oder irgend jemandem in der Welt, in Bewegung gesetzt werden konnte, ist vom Erhaben im Park der Hirschen in Isipatana nahe Varanasi in Bewegung gesetzt.“

Thus at that very moment, at that instant, the cry (that the Wheel of Truth is set in motion) spread as far as Brahma realm, the system of ten thousand worlds trembled and quaked and shook. A boundless sublime radiance surpassing the effulgence (power) of devas appeared in the world.

Nun in diesem Moment, in diesem Augenblick, verbreitete sich dieser Schrei (das das Rad der Wahrheit in Bewegung gesetzt wurde) bis in das Brahma Reich, das Gefüge von zehn tausend Welten zitterte und bebete und war aufgewühlt. Ein grenzenlos erhabener Strahl durchströmte den Glanz (Kraft) der devas die in der Welt erschienen.

Then the Blessed One uttered this paeon of joy: "Verily Kondañña has realized; verily Kondañña has realized (the Four Noble Truths)." Thus it was that the Venerable Kondañña received the name, "Añña Knondañña' — Kondañña who realizes."

Dann äußerte der Erhabene diesen Lobgesang von Freude: “Wahrlich Kondañña hat erkannt, wahrlich Kondañña hat (die Vier Edlen Wahrheiten) erkannt.“ So war es das der ehrwürdige Kondañña den Namen, „Añña Kondañña' — Kondañña der erkennt.“ erhielt.

With the proclamation of the Dhamma, for the first time, and with the conversion of the five ascetics, the Deer Park at Isipatana became the birth place of the Buddha's Dispensation (Buddha-sasana), and the Sangha, the community of monks, the ordained disciples.

Mit der erstmaligen Verkündung des Dhamma und der Überzeugung der fünf Asketen wurde der Park der Hirschen in Isipatana zur Geburtsstätte Buddhas Lehre (Buddha-sasana) und der Sangha, der Gemeinschaft der Mönche, den ordinierten Schülern.

Emperor Asoka, 281 years after the event, came on pilgrimage to this holy spot and caused a series of monuments and a commemorative pillar with the lion capital to be erected. This capital with its four magnificent lions upholding the "Dharma Cakra," the "Wheel of Dharma," now stands in the museum of Sarnath, and is today the official crest of India. The "Dharma-Cakra" festival is still maintained in Sri Lanka (Ceylon).

Der Kaiser Asoka kam 281 nach dem Ereignis auf einer Pilgerreise an diesen heiligen Ort und veranlasste die Errichtung eine Reihe von Monomenten und eine Säule mit einem Löwenkapitell. Dieses Kapitell mit seinen vier prachtvollen Löwen die das „Dharma Cakra“, das „Rad des Dhamma“, hochhalten steht nun im Musem von Sarnath und ist heute das offizielle Wappen von Indien. Das „Dharma-Cakra“-Festival wird in Sri Lanka (Ceylon) noch unterhalten.

Jawaharlal Nehru, the late prime Minister of India, writes: "At Sarnath near Benares, I would almost see the Buddha preaching his first sermon, and some of his recorded words would come like a distant echo to me through two-thousand five hundred years. Asoka's pillars of stone with their inscriptions would speak to me in their magnificent language and tell me of a man who, though an emperor, was greater than any king or emperor." — The Discovery of India (The Signet Press, Calcutta), p. 44.

Jawaharlal Nehru, der ehemalige Primie Minister von Indien schrieb: „In Sarnath nahe Benares, hätte ich Buddha nahe zu gesehen, wie er seine erste Zerimonie hielt, und manche der über ihm aufgezeichneten Worte, wären wie ein Echo aus der Ferne, die durch die zweitausendfünfhundert Jahre zu mir gedrangen. Asokas Säulen mit deren Inschriften würden zu mir in ihrer prachtvollen Sprache sprechen und mir von einem Mann erzählen, obgleich ein Kaiser, war er großer als jeder König oder Herrscher.“ - The Discovery of India (The Signet Press, Calcutta), S. 44.

Notes
1.
S. v. 420; Vinaya (Mahavagga, i. 10. No. 17).
2.
The Perfect One, one attained to Truth. The Buddha used it when referring to himself. For details, see The Buddha's Ancient Path, Piyadassi Thera, Buddhist Publication Society, Kandy, Sri Lanka, p 17, n.4.
3.
For a very comprehensive account of the Four Noble Truths read The Buddha's Ancient Path, Piyadassi Thera, Buddhist Publication Society. Kandy, Sri Lanka (Ceylon).
4.
As the previous paragraphs indicate, there are three aspects of knowledge with regard to each of the Four Noble Truths: 1. The knowledge that it is the Truth (sacca-ñana). 2. The knowledge that a certain function with regard to this Truth should be performed (kicca-ñana). 3. The knowledge that the function with regard to this Truth has been performed (kata-ñana). The twelve ways or modes are obtained by applying these three aspects to each of the Four Noble Truths.

Fußnote
1.
S. V. 420; Vinaya (Mahavagga, I. 10. Nr. 17).
2.
Der Perfekte, jener der die Wahrheit erreicht hat. Buddha benützte diesen Ausdruck, wenn er sich auf sich selbst bezog. Für Details siehe "The Buddha's Ancient Path", Piyadassi Thera, Buddhist Publication Society, Kandy, Sri Lanka, S 17,n.4.
3.
Für ein umfassenen Beschreibung der Vier Edlen Wahrheiten lese "The Buddha's Ancient Path", Piyadassi Thera, Buddhist Publication Society. Kandy, Sri Lanka (Ceylon).
4.
Wie im vorangehenden Pragraph andeutet gibt es drei Aspekte von Verständnis (Wissen) welche in Verbindung mit jeder der Vier Edlen Wahrheiten stehen: 1. Das Verständniss, das der Wahrheit entspricht (sacca-ñana). 2. Das Verständnis das ein bestimmter Ablauf, welcher dieser Wahrheit entspricht, ausgeführt werden sollte (kicca-ñana). 3. Das Verständnis das der Ablauf, der dieser Wahrheit entspricht, ausgeführt worden ist. (kata-ñana). Die zwölf Wege oder Arten enstehen durch die Anwendung dieser drei Aspekte auf jede der Vier Edlen Wahrheiten.