Welches Buch lest ihr gerade?

Moderator: void

749 Beiträge
Eine Hörspiel-Empfehlung:
Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs. Von Milo Rau.
zum Völkermord in Burundi. Würde sagen, es geht um die Grenzen unseres Empfindens, um Distanziertheit angesichts unfassbarer Grausamkeit, um Trauma.
http://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-hoerspiel/mitleid-100.html
Aus dem Handgepäck eines tibetischen Yogi: Grundlegende Texte der Dzogchen-Tradition von James Low

Gut, ich muss zugeben dass ich die darin enthaltenen Texte seit 1996 kenne und als Quelle der Inspiration immer wieder lese. Ich besitze jede bislang aufgelegte Ausgabe sowohl in English als auch in Deutsch, weil im Laufe der Zeit James die Übersetzungen mancher Begriffe aus dem Tibetischen ins Englische immer wieder mal geändert und angepasst hat. Ist also eigentlich mehr ein echtes "Handwerkszeug" als eine vorübergehende Lektüre.
Chrisly hat geschrieben:
Aus dem Handgepäck eines tibetischen Yogi: Grundlegende Texte der Dzogchen-Tradition von James Low

Gut, ich muss zugeben dass ich die darin enthaltenen Texte seit 1996 kenne und als Quelle der Inspiration immer wieder lese. Ich besitze jede bislang aufgelegte Ausgabe sowohl in English als auch in Deutsch, weil im Laufe der Zeit James die Übersetzungen mancher Begriffe aus dem Tibetischen ins Englische immer wieder mal geändert und angepasst hat. Ist also eigentlich mehr ein echtes "Handwerkszeug" als eine vorübergehende Lektüre.


Meine Ausgabe ist die von 1996. Aber ich fange jetzt erstmal damit an: http://www.simplybeing.co.uk/den-weg-na ... nien-2010/ ^^
[quote="Carneol"
Meine Ausgabe ist die von 1996. Aber ich fange jetzt erstmal damit an: http://www.simplybeing.co.uk/den-weg-na ... nien-2010/ ^^[/quote]

Du kannst dir James auch anhören: http://www.audio.simplybeing.co.uk.

Es gibt auch viele Vorträge und Retreats die komplett übersetzt sind - und nicht nur ins Deutsche.

Alle Audiodateien sind downloadbar - also kannst du damit deinen MP3-Player befüllen und so immer wieder die Aufnahmen genießen.
:D :like:
Chrisly hat geschrieben:
[quote="Carneol"
Meine Ausgabe ist die von 1996. Aber ich fange jetzt erstmal damit an: http://www.simplybeing.co.uk/den-weg-na ... nien-2010/ ^^


Du kannst dir James auch anhören: http://www.audio.simplybeing.co.uk.

Es gibt auch viele Vorträge und Retreats die komplett übersetzt sind - und nicht nur ins Deutsche.

Alle Audiodateien sind downloadbar - also kannst du damit deinen MP3-Player befüllen und so immer wieder die Aufnahmen genießen.[/quote]



schau ma hier bei Vimeo, jede Menge Talks mit gutem Übersetzer:

https://vimeo.com/225221239
ja, die sind auf der Audiosite auch verlinkt. Zumindest hoffe ich, dass ich alle Links richtig gesetzt hab. 8)
Bin grad auf Seminar dieses Wochenende - mit Yoga, Energietechniken und Chakren-Meditationen aus verschiedenen Systemen - nicht vermischt, aber nacheinander...

Kann leider übers Smartphone das PDF nicht wirklich erkennen ohne meinen Augen zu schaden. Hab jetzt während der Zugfahrt im Buch weitergelesen, aber so schnell komm ich sowieso nicht voran, man liest das ja nicht einfach so durch sondern vernetzt das mit seiner eigenen Erfahrungswelt...

Ist ja wirklich eine Menge, was ihr da noch gefunden habt... :) :upsidedown:

LG :rainbow:
Chrisly hat geschrieben:
ja, die sind auf der Audiosite auch verlinkt. Zumindest hoffe ich, dass ich alle Links richtig gesetzt hab. 8)

Wir beschweren uns dann bei dir, wenn wir einen Fehler finden :!: :mrgreen:

Aber die Seite ist top. :)
Carneol hat geschrieben:
Wir beschweren uns dann bei dir, wenn wir einen Fehler finden :!: :mrgreen:

Aber die Seite ist top. :)


Ja tu' das bitte... ich bin der Webmaster der Site. :wink:
"Jenseits der Freiheit" Sri Nirargadatta Maharaj

Damit es "einfacher" wird hier ein Satz von mir :) :
Ich bin sein ist das Selbst das das Selbst das Selbst sein lässt.
Habe heute im Keller ein Buch wiedergefunden, nach dem ich vor über 20 Jahren zu meditieren gelernt habe:

Johannes F. Boeckel: "Meditationspraxis - Techniken und Methoden" (3. Auflage 1993)
2017-11-19 00.43.34.jpg


Und nun lese ich von Jack Kornfield: "Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens" (1. Auflage 2001) :-)
...und hier noch das zweite Foto vom ersten Buch...
2017-11-19 00.55.53.jpg
Carneol hat geschrieben:
Habe heute im Keller ein Buch wiedergefunden, nach dem ich vor über 20 Jahren zu meditieren gelernt habe:

Johannes F. Boeckel: "Meditationspraxis - Techniken und Methoden" (3. Auflage 1993)
2017-11-19 00.43.34.jpg

Und nun lese ich von Jack Kornfield: "Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens" (1. Auflage 2001) :-)



Das war mein allererstes Buch und begleitet mich seither :hug:
*Frag den Buddha ... :) *
LG :sunny:
citröen hat geschrieben:
Carneol hat geschrieben:
Habe heute im Keller ein Buch wiedergefunden, nach dem ich vor über 20 Jahren zu meditieren gelernt habe:

Johannes F. Boeckel: "Meditationspraxis - Techniken und Methoden" (3. Auflage 1993)
2017-11-19 00.43.34.jpg

Und nun lese ich von Jack Kornfield: "Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens" (1. Auflage 2001) :-)



Das war mein allererstes Buch und begleitet mich seither :hug:
*Frag den Buddha ... :) *
LG :sunny:

Interessant, wie man nach langer Zeit "mit anderen Augen" liest...
Ja , und man bemerkt das man auf dem richtigen Weg ist und war . Das macht mich immer wieder sicher weiter zu gehen :heart:

LG :sunny:

Die Bücher und Lehrer finden uns ... :)
Kenneth Ring: Den Tod erfahren, das Leben gewinnen

Das Buch ist aus Mitte der 80er und widmet sich anders als viele Bücher damals weniger konkret den Erlebnissen bei Nahtoderfahrungen, es wird dort mehr auf psychische Veränderungen als Folge der Erlebnisse eingegangen. Vieles dort ist religionsübergreifend.
Nur mal so,
Habe hier einen, meine ich, verständlichen Text zu Nirvana und Samsara aus der Sicht des Mahayana gefunden, sowie zu Form ist Leere und Dualismus. Hier wird auch schön verständlich die Metapher des Mondes, der sich im Wasser Spiegel erklärt.
Ich habe keine Ahnung von Tantra und dergleichen, aber diese Sachen kann man einfach im Text überfliegen, ist dennoch verständlich.

http://aroencyclopaedia.org/shared/text ... om_deu.php
http://aroencyclopaedia.org/shared/text ... om_eng.php
Bin gerade wieder bei James Low, in diesem PDF am weiterlesen:
http://www.simplybeing.co.uk/den-weg-na ... nien-2010/
S.24 "Unser Atem ist unser Freund"

Vorher das Buch, welches mein älterer Sohn jetzt in der Schule hat: https://www.rowohlt.de/buch/Wolfgang_He ... 56971.html

Gleich fahren wir los, den Weihnachtsbaum kaufen...

:heart: :rainbow: :om:
Und da, wo der Mensch ist,
Werde Ich sein

...
Douglas Reed
Der Streit um Zion
Volker Zotz: Auf den glückseligen Inseln. Buddhismus in der deutschen Kultur. Theseus Verlag
Jes Bertelsen "Höheres Bewusstsein - Stufen auf dem Weg der Meditation", Kap.2, "Stille und Leere". :moon:
Ich stehe solchen Threads zwar skeptisch gegenüber, aber so kann ich besser prokrastinieren... Ich hab immer mehrere Bücher gleichzeitig am Start.. wenn das eine langweilig wird kann ich zum anderen switchen :-D

1. Matt Haig: How to Stop Time (guter Zeitvertreib für Zugfahrten)
2. Alexander Gauland: Anleitung zum Konservativsein
3. Aleksandar Janjik: Lebensraum Universum - Einführung in die Exoökologie (zufällig in irgendeinem Bücherladen aufgegriffen... erstaunlich, dass der Autor noch Student(!) ist)
4. Noberto Bobbio - Democracy and Dictatorship (darauf bin ich gestoßen, weil ich mich für das Konzept der revolutionären Diktatur interessiert hatte)

Das ist wohl etwa alles was ich noch nicht beendet habe aktuell.
drosterman hat geschrieben:
Ich stehe solchen Threads zwar skeptisch gegenüber, aber so kann ich besser prokrastinieren.


Nur zur Erinnerung. Die Rubrik heißt "buddhistische Bücher" und es geht nicht um Bücher die man zur Unterhaltung, gegen die Langeweile oder zur Prokrastination liest.
void hat geschrieben:
drosterman hat geschrieben:
Ich stehe solchen Threads zwar skeptisch gegenüber, aber so kann ich besser prokrastinieren.


Nur zur Erinnerung. Die Rubrik heißt "buddhistische Bücher" und es geht nicht um Bücher die man zur Unterhaltung, gegen die Langeweile oder zur Prokrastination liest.


Sorry, das war mein Fehler. Ich habe nur den Threadtitel gelesen und den Rubriktitel überlesen... Schade, dass es keine Editierfunktion für Beiträge gibt.

Buddhistisches Buch, was ich definitiv noch nicht beendet habe:
The Middle Length Discourses of the Buddha, A Translation of the Majjhima Nikaya, Translated by Bhikkhu Nanamoli and Bhikkhu Bodhi.

Wurde sicher vom Inhalt her schon genannt, aber vielleicht nicht diese spezifische Ausgabe.
Dza patrul Rinpoche: die Worte meines vollendeten Lehrers.
Von Muho Nölke stammen m.W. die einzigen Shobogenzo-Übersetzungen direkt aus dem Alt-Japanischen ins Deutsche. Das merkt man ihnen auch an. Es gibt sie zwar schon ne ganze Weile online, hier aber erstmalig von ihm selbst kommentiert.

https://www.bod.de/buchshop/futter-fuer ... 3943839630
Ich hab jetzt mal eine Frage, vielleicht kann jemand helfen:

Beim Lesen von Jack Kornfield's "Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens", Econ-Verlag, 2001, finde ich die Schrift besonders klein. Großbuchstaben 2mm hoch und Kleinbuchstaben 1,1mm. Geht schnell über die Augen.

Bei Kobo habe ich für den E-Reader das Buch leider nicht gefunden, da könnte man ja die Schriftgröße einstellen.

Welche Ausgaben habt ihr denn mit welcher Schriftgröße?


Danke und LG :rainbow:
Carneol hat geschrieben:
Ich hab jetzt mal eine Frage, vielleicht kann jemand helfen:

Beim Lesen von Jack Kornfield's "Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens", Econ-Verlag, 2001, finde ich die Schrift besonders klein. Großbuchstaben 2mm hoch und Kleinbuchstaben 1,1mm. Geht schnell über die Augen.

Bei Kobo habe ich für den E-Reader das Buch leider nicht gefunden, da könnte man ja die Schriftgröße einstellen.

Welche Ausgaben habt ihr denn mit welcher Schriftgröße?


Danke und LG :rainbow:

Hab mir heute die 2017er Neuausgabe vom Kösel-Verlag im Buchladen gekauft. Deutlich größer und vieel besser lesbare Schrift. :)
749 Beiträge

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste