Atmung

Moderator: void

Hi,
wenn hier schon von buddh. Tradition geschrieben wird, so ist mir aufgefallen, von welcher
Art hier die Atembeobachtung ist.
Sicher wisst ihr, das ich zu keiner buddh. Vereinigung gehöre und ich Theorie und Praxis aus den Auszügen des Pali-Kanons, mir angeeignet habe.
Im PK heißt es über die Achtsame Ein- und Ausatmung, dass jeder Atemzug bewusst wahrgenommen werden soll.
kesakambalo hat geschrieben:
Hi,
wenn hier schon von buddh. Tradition geschrieben wird, so ist mir aufgefallen, von welcher
Art hier die Atembeobachtung ist.
Sicher wisst ihr, das ich zu keiner buddh. Vereinigung gehöre und ich Theorie und Praxis aus den Auszügen des Pali-Kanons, mir angeeignet habe.
Im PK heißt es über die Achtsame Ein- und Ausatmung, dass jeder Atemzug bewusst wahrgenommen werden soll.


Was willst Du uns damit genau sagen?
Hi,
es ging mir darum, dass bei der bedachtsamen Ein-und Austamung nicht nur aus oder nur eingeatmet werden sollte. Steht so im PK!
Ich habe das aus dem Originalthread gelöst, weil es dort OT war. Da war von einer bestimmten Atemtechnik die Rede, bei der man sich mehr auf das Ausatmen fokussiert als auf das Einatmen. Der Thread hatte sich dann aber bereits in eine komplett andere Richtung entwickelt und diese Aussagen trugen schlicht nichts dazu im Kontext mit dem TB oder in der Auseinandersetzung damit bei.
kesakambalo hat geschrieben:
Hi,
es ging mir darum, dass bei der bedachtsamen Ein-und Austamung nicht nur aus oder nur eingeatmet werden sollte. Steht so im PK!


Ok. Das ist doch auch irgendwie klar. In meiner Tradition gibt es viele verschieden Atemtechniken, mit und ohne dazugehörigen Visualisationen.
Wenn ich in Vorstellungen verstrickt bin dann atme ich bewusst mein Leben aus und atme Leben bewusst ein.
kesakambalo hat geschrieben:
Hi, es ging mir darum, dass bei der bedachtsamen Ein-und Austamung nicht nur aus oder nur eingeatmet werden sollte. Steht so im PK!

Wenn man sich schon nach der Lehre des Buddha üben wollte,
dann soll sowieso überhaupt nicht absichtlich ein und ausgeatmet
werden sondern das Ein und Ausatmen soll nur beobachtet werden.
Dann werden zu dieser Zeit keine anderen Dinge den Geist beschäftigen
und der Geist ist deswegen wenigstens zu dieser Zeit frei von
sinnlichen Begehren und Abneigungen die ihn bewegen.

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 1 sichtbares Mitglied (oder Bot), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Nuovo und 1 Gast