Seite 1 von 1

Wer ist "der da"?

Verfasst: 05.05.2017 13:54
von jianwang
Der Buchstaben Menge zu Wörtern verbunden;
Ich las die sutren hunderte, nein tausende Stunden.
Ich übte an koans bemüht zu verstehen
und hatte das Gefühl, nie in die Irre zu gehen.

Ich glaubte, den Mann namens Buddha zu kennen
und Nichts würde mich noch von ihm trennen.
Ich fühlte mich wissend, ich fühlte mich gut
bis ich hörte die Wörter "Eis in Feuersglut"

Dies sagte ein Mann, der mich freundlich anlacht
Er sagte auch:"Du hast den Buddhismus gut durchdacht."
Ich nickte heftig, hatte doch viel gelernt.
"Du bist noch Gebirge und Meere von Buddha entfernt"

"Was soll ich noch lesen?" fragt ich schockiert den Mann ;
lange sah er mich wortlos an.
"Hast Du verstanden?" war SEINE Frage.
Ich schüttle den Kopf, keine Antwort wage.

Ich wurde sein Schüler, er lehrte mich sitzen.
Schweigen mit ihm brachte mich oft zum Schwitzen.
Doch weiß ich nun eins : Willst Du Deinen Buddha erkennen
Musst von Grübeln und dem "Ziel" dich trennen.

Sitzen im ZEN, oft Zaren genannt
Die Tore weit offen, Festhalten verbannt.
Die Worte als Basis, Zaren der Weg.
DAS ist es, was ich Suchenden ans Herze leg.

Ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit  _()_

Re: Wer ist "der da"?

Verfasst: 05.05.2017 20:58
von citröen
Herzlich willkommen hier im Butterland
Hier erfährst du alles aus erster Hand
Hoffe es gefällt dir

 und bereichert deinen Verstand

LG :sunny:

Re: Wer ist "der da"?

Verfasst: 06.05.2017 06:58
von Lucy
:heart:

Willkommen!

Re: Wer ist "der da"?

Verfasst: 06.05.2017 08:16
von jianwang
_()_ Danke

Re: Wer ist "der da"?

Verfasst: 06.05.2017 08:17
von jianwang
citröen hat geschrieben:
 und bereichert deinen Verstand

Ooooh je * sich erschrocken umsieht

Re: Wer da?

Verfasst: 06.05.2017 11:04
von Tychiades
Leute, die Zen in Großbuchstaben schreiben, was im Netz schreien bedeutet, kommen aus einer bestimmten Ecke. Wann ist diese Unsitte eigentlich entstanden?

Re: Wer da?

Verfasst: 06.05.2017 11:25
von Ellviral
Tychiades hat geschrieben:
Leute, die Zen in Großbuchstaben schreiben, was im Netz schreien bedeutet, kommen aus einer bestimmten Ecke. Wann ist diese Unsitte eigentlich entstanden?
Als da jemand war der glaubte Etwas zu sagen zu haben und glaubte nicht gehört zu werden.

Re: Wer ist "der da"?

Verfasst: 07.05.2017 11:22
von jianwang
*lächelt ....
Das Ende ist noch nicht erreicht.

"lehrreich" war das Studieren der Schriften, Auch heute noch profitiere ich davon.
Doch wirklich erst "Buddhist" wurde ich, als ich mich von dem ganzen " Berg von Tatsachen" löste.

Imho kann man den WEG nicht gehen, ohne einige der Hintergründe zu erfassen.
Doch zu denken, nur durch das Studium der alten Worte zum "Ziel" zu gelangen ist ihmo ebenso, wie nur durch Studium von Kochbüchern ein Meisterkoch oder durch Studium der Farblehre ein Meistermaler zu werden.

_()_