(...)d.h. sei dir selbst der Freund, den du brauchst. Dann braucht man keinen Freundeskreis oder sowas. Deinen Beitrag habe ich so verstanden, das Du den 'Freundeskreis' eigentlich für eine ganz gute Einrichtung hälst... :? Im übrigen ist auch gemeinschaftliches Klettern sehr beliebt und die Bergwa...
Ich finde da andere Begriffe, die im Buddhismus ja ihren Ursprung haben, angemessener. Freund ist so ein Verhältnis, in dem auch der eine, dem anderen mal die Meinung sagen kann und muss. Eigentlich stimme ich Dir da zu. Aber wie wir beim FWBO gesehen haben, kann auch dieses Freundschaftsverhältnis...
Betreffend Form und Inhalt. Mir geht es eher um die Unterscheidung Einzelperson gegenüber Struktur in der möglich wird, was die Einzelperson tut. Oder besser gesagt, Person als Erscheinung einer Struktur. Die Verantwortlichkeiten verteilen sich dann anders. Solange man nur von der Einzelperson ausg...
Täglich grüßt das Murmeltier . Lesenswerter Artikel. Danke. Allerdings auch hier (finde ich) teilweise wieder das Verwechseln von Form ('Sex-Skandal') und Inalt (ideologisch-institutionell begünstigter Machtmissbrauch) und damit ein bisschen hinter seine eigenen Erkenntnissen zurückbleibt. P.S. Vie...
Vielleicht bedeutet endgültiges Erwachen auch, das Konzept des 'endgültigen Erwachens' loszulassen...
In letzter Zeit denke ich bei Erwachen immer öfter an die versprochenen Spielzeuge aus dem Lotus-Sutra.
Endlich der Beweis für Wiedergeburt! Jorge aus dem 'Namen der Rose' ist zurück!
Jetzt weiß ich auch, wieso hier immer wieder Mitglieder verschwinden... :rofl:
Tychiades hat geschrieben:
Tja - dabei hat er sich so klar ausgedrückt.

Es ist Dir wichtig, dass Du diese Aussage veröffentlicht hast. Ich habe sie zur Kenntnis genommen.
kilaya hat geschrieben:
Nein, ich meinte es präzise so wie ich es geschrieben habe. ;)

Dann verstehe ich es nicht.
Das ist denen, die hinter Verschwörungen stecken sogar recht, denn so kann man den kleinen wahren Kern gleich galant mit abtun. Meintest Du: 'denen, die hinter Verschwörungs theorien stecken'? Das Witzigste an den angeblichen 'Verschwörungen' ist übrigens, dass sie in der Regel von Leuten 'aufgedec...
fotost hat geschrieben:
Big Bang ist nebenbei für die letzten Päpste auch kein Problem mehr gewesen.

Warum auch? Schließlich ist der Begründer der Urknall-Theorie ein Theologe (und Physiker): Georges Lemaître. Deshalb gab es ja auch Versuche, alternative Modelle zu entwickeln (z.B. Hoyle mit seiner Steady-State-Theorie).
Ich würde gerne wieder dahin zurückkehren, was ich als das Ausgangsproblem dieses threads sehe, nämlich die Verlinkung von sehr dubiosen Youtube-Kanälen. Die gegenwärtige USA/Russland-Diskussion ist eine Nebelkerze, die gerade das verhindert. Nach der Verlinkung von 'Sola Scriptura' und 'Was macht d...
Sorry, das war der richtige Link: https://youtu.be/t_e7kJ9EW38 Und Du glaubst, damit machst Du es jetzt besser?! Mal abgesehen davon, dass es ja das selbe Video ist, bei dem Du anscheinend nicht einordnen kannst, was da zwischen den Zeilen (z.B. durch die eingeblendeten Karten) impliziert wird (ans...
Carneol hat geschrieben:
https://youtu.be/0wrx0RlIJPQ

Hast Du Dir mal angeschaut, von wem der Scheiß ist, den Du da verlinkst? Oder verstehst Du einfach nicht, was Du da tust?
Sherab Yönten hat geschrieben:
Jüdischer Buddhismus??? :lol:

Ich will ein Sub-Unterforum 'Jüdischer säkularer Buddhismus'!
Sowas kommt davon, wenn man zuviel Kornfield, Goldstein und Salzberg liest... :rofl:
fotost hat geschrieben:
Ojweh, Shalom ihr Gois :rofl:

Ging mir genauso, obwohl ich mich positiv zu den Schweineschnitzeln geäußert habe. Muss wohl säkulares Judentum sein... :lol:
Ja, eben, ist schon klar. Und das hier ist das Zen-Buddhistische Unterforum. Also entweder bist du dann hier ganz falsch mit dieser Grundsatzkritik oder der Kontext ist eben "Zen". :roll: Ja, und ich sage im 'Zen-Buddhistischen Unterforum', dass es kein reines Problem des Zen ist, was Dir...
Und sollte das hier auf Grundsatzkritik am Zen ("Hierarchie") hinaus laufen, bitte ich den Mod das zu unterbrechen. Ich habe weder was von 'Zen' geschrieben, noch habe ich jemals Zen und Hierarchie gleichgesetzt (noch habe ich, aber das nur am Rande, prinzipiell etwas gegen Hierarchie). J...
Karnataka hat geschrieben:
Ich denke, Chomskys Anliegen ist es, den Kapitalismus zu einer verantwortungsvolleren freien Marktwirtschaft zu entwickeln!

Ich lese Chomsky seit dreißig Jahren hin und wieder. Der Begriff 'verantwortungsvollere freie Marktwirtschaft' wäre für ihn (mit gutem Grund) eine contradictio in adiecto.
Sexuelles Fehlverhalten (vor allem im hier diskutierten Rahmen, aber auch eigentlich sonst meistens) ist nichts weiter als eine Sonderform von Machtmissbrauch. Um diese Tatsache wird hier seit Jahren herumgeeiert, weil man sonst generell die Hierarchie von Meister(in)/Schüler(in), Ordinierten/Laien....
In einem buddhistischen Forum sollten buddhistische Inhalte nicht nur erlaubt sein und die sind in der Regel eben keine Antireligiösen und Antispirituellen und Antiempathischen. Wenn da der eine oder andere jahrein jahraus Probleme mit hat und Wellen schlägt bis hin zu Feindseligkeiten und krummen ...
Für mich muss ein guter Blog auch regelmäßig beschrieben werden, was bei deinen Empfehlungen nur bei Jayarava, den ich auch gerne lese, der Fall ist. Du hast vollkommen recht. Ich habe bei zwei Blogs nicht darauf geachtet, weil ich das Buch der Autorin von 'A Little Dust' so mag und ich deshalb dau...
Trotzdem danke für den Link... :) Hast du mal reingeschaut? Ich finde es wirklich erhellend. Ich weiß nie so recht, welche links okay sind und welche nicht, deswegen habe ich meinen Beitrag wieder gelöscht. Meine Doris hat sich darüber gefreut, dass ich das Buch vor dem Löschen des Links runtergela...
Stimmt. Also nichts Religiöses, Spirituelles oder sonstwie als "höher" Geglaubtes... Ich kann verstehen, wenn manche Leute mit so einer 'Selbstbeschreibung' des 'säkularen Buddhismus' Schwierigkeiten haben. Mir ist zum einen die Definition von 'Religion' viel zu eng und hat nichts zu tun ...
Ein paar Blogs, in denen ich in letzter Zeit gerne gelesen habe: Jayarava's Raves Just A Little Dust Dhivan Thomas Jones Ich kenne leider wenige gute buddhistische Blogs auf Deutsch (das sind für mich solche, die Sachkenntnis mit Persönlichem und Blicken über den Tellerrand verbinden), bin aber für ...
svea hat geschrieben:
Äh. Ein Irrtum, sorry. :shock:

Trotzdem danke für den Link... :)
In dieser Sache dann doch noch einen Nachtrag: Doris hat mein 'A...'-Zitat richtig interpretiert, aber ich muss auch zugeben, dass es in 'meiner' Version in der Tat missverständlich war und man es so verstehen konnte, wie Morpho es verstanden hat. Das tut mir leid und ich bitte um Entschuldigung.
Ich glaube jeder Übende hat genug "heilige" Glaubenssätze in sich drin, die ihm so heilig sind, dass es manchmal Jahrzehnte braucht bis sie entzaubert werden. Von denen wissen wir ja nichtmal was, bis wir sie wirklich erkannt haben. Man sollte deshalb vielleicht lieber nicht so überzeugt ...
Lieber Stawrogin, ich hoffe nicht, dass das von Dir nicht 'der letzte thread zu diesem Thema' sein wird... :) Warum? Ich kann Deine Situation gut verstehen, und vielleicht solltest Du sie nicht als 'Problem' sehen, sondern als natürliche Konsequenz der 'Ankunft' des Buddhismus im Westen. Wir werden ...
Ich finde nicht, dass du grade besonders anständig und wohlmeinend rüber kommst. Insofern bleibe ich dabei, dass es eine Mahayana Haltung ausdrückt, wenn nicht nur das Motiv "gut" ist, sondern auch das Ergebnis, so "gut" es eben unter den jeweiligen Umständen sein kann. Es zeugt...
Ja,das ist Mahayana. Nein, auch wenn Du Dich gerne mit diesen Federn schmücken willst. Das ist nicht die Meinung einer 'Sekte', sondern Meinung aller Wohlmeinenden und Anständigen (um mal auf 'Moral' zu machen). Es genügt nicht, wenn die Absicht gut ist, auch das Ergebnis sollte "gut" sei...