Vielen Dank für die Vorschläge, werde ich mir mal genauer ansehen. Mittlerweile bin ich im Netz auch fündig geworden, ist zwar eine englische Seite aber sie enthält neben Geschichten auch Bastelanleitungen und Bilder zum Ausmalen. : http://www.buddhanet.net/ebooks_childrens.htm ... vielleicht auch b...
Liebe Dhamma Freunde, es hat sich ergeben das ich mittlerweile zum zweiten mal Opa geworden bin. Ich sitze nun des öfteren auf dem Boden und schaue mir mit den Kleinen diese bunten Kinderbücher über Tiere, Bauernhöfe, Zähneputzen und jetzt Weihnachtsgeschichten an. Da habe ich mir gedacht das es sch...
Gestützt auf Abgeschiedenheit, Abwendung und Loslassen kultiviert er Achtsamkeit (sati-sambojjhnga) Wirklichkeitsergründung (dhamma-vicaya-sambojjanga) Energie (viriga-sambojjanga) Verzückung (piti-sambojjhanga) Lindheit (passadhi-sambojjhanga) Sammlung ( samadhi – sambojjhanga) Gleichmut (upeka – s...
>>3. Ja, Vertiefungen können spontan geschehen, ohne jede Absicht oder "Methode" oder stufenweise "Anleitung".<< : und zwar dann wenn wir frei von den 5 Hemmungen (Sinnenlust wollen, Übelwollen, "Sich treiben lassen im Gewohnten" , Unruhe und Zweifel) sind. >>Daraus jet...
Zur Zeiten des Erwachten wurden die Lehrreden wortwörtlich auswendig gelernt damit sie jederzeit wiederholt durch weises ergründen erschlossen werden konnten. Durch die Lehrnachfolge verändert sich das nach und nach das Gemüt welches die Texte, je nach Fortrschritt, in einem anderen Licht erscheinen...
>>Nach der Körperanalyse und der Besänftigung des Körpers, kommt das Kapitel: Gefühle, <<

>>an der Lehre Gotamo Buddhos sollte man so gut wie nichts ändern<<

:like:

LG
Norbert :)
Texte sollten darauf geprüft werden ob sie den allgemeinen Regeln der Ethik entsprechen. Eine Gefahr sehe ich darin wenn der Gemütszustand die Texte so auslegt das sie den ethischen Regeln zugunsten eigener Interessen widersprechen.
LG
Norbert :)
>>Wie seht ihr das? Was sollten wir als Buddhisten loslassen<<

- das was wir in seiner Nichtigkeit erkannt haben

Liebe Grüße

Norbert :)
Ich denke jeder sollte so essen das er gesund und leistungsfähig bleit und sich wohl fühlt. Bei mir passt die Regel: morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann. Besonders das abendliche "wenig und nicht zu spät" essen bekommt mir gut. Essen ist wichtig und ...
Diese "Weiterentwicklung" kann man als eine Abwandlung sehen. Was die einzelnen Richtung anbieten, sind Methoden. Wer darunter mehr versteht, verstrickt sich womöglich in der attā-Sicht. Hi Yofi, man kann "Abwandlungen" auch als Verfall der "reinen Lehre" ansehen desse...
Ich denke das allen buddhistischen Traditionen gemein ist das sie sich auf Traditionen berufen. Die reine Lehre ist nicht an Traditionen gebunden und wird da, wo sie nicht zu der jeweiligen Tradition passt so ausgelegt und uminterpretiert das sie der jewiligen Tradition entspricht. Das wird dann als...
Es ist eine Sichtweise des Widerwillens ... ist es nur bei Menschen die noch nicht reif für diese Betrachtungen sind. Sie dienen genau wie Mirco schon schrieb dazu die Dinge so zu betrachten wie sie wirklich sind, zu sehen wie das mit der Wahrnehmung und Gefühl funktioniert und durch diese Durchsch...
[quoteSatipatthāna gibt es in vielen Arten wie z.B.:][/quote] Der Erwachte empfahl den Hausleuten die sechs unübertrefflichen Erinnerungen (anussati): Die Erinnerung an den Erwachten, die Lehre, die Heilsgängergemeinde, die Tugend, die Großzügigleit und die Himmelswesen) zu üben. Fritz Schäfer zeigt...
sati pa thana Wahrheitsgegenwart (sati) ganz (pa) festen Stand (thana) : Im neutralen, unreflektierten, achtsamen Zuschauen werden Körper, Gefühle, Herz und Erscheinungen direkt ohne Umweg über das Denken gesehen, wie sie wirklich sind. Diese Übungen empfahl der Erwachte seinen Mönchen wenn sie scho...
Also vipassanā-bhāvanā bedeutet die Entwicklung von Weisheit und das geht über den edlen achtfachen Pfad.


- eben, der Pfad ist achtfach, nicht einfach :wink:

LG

Norbert :)
[codeWas wichtig ist, ist die Praxis und nicht irgendwelche theoretisches Unverstehen. Denn wirklich verstehen tust du es erst mit der Praxis. Setz dich halt mal hin, dann kommen fragen und du merkst, dass du da mit den Nikayas nicht weiterkommst. Sie antworten dir nämlich nicht auf die praktischen ...
Und ja es ist richitg, dass Samatha hindern kann, ins vipassana zu kommen. Hier hängt es vor allem davon ab, welches Meditationsobjekt jemand im Vipassana hat. Ist es der Körper, der als Vehikel benutzt wird, dann ist samatha eher hinderlich. ... ich hoffe das steht nur hier... Ruhe und Stille ist ...
Hi Doris, manchmal kannst du nicht auswählen wer dir gerade mit welcher Laune über den Weg läuft. Da kannst du natürlich eine Menge über dich lernen und so manchen "Piesepampel" als willkommenen Übungspartner ansehen. Aber wenn ich die Wahl habe umgebe ich mich natürlich mit angenehmen Leu...
Wenn ich die breite Masse ansehe, dann gibt es für mich nur zu lernen das es eigentlich nichts von ihr zu lernen gibt. Ergiebiger ist es mich selbst im Lichte der Lehre zu betrachten, dann erst kann ich die Lehrer erkennen. Einige Menschen haben sehr heilsame Eigenschaften verwirklicht die mir als V...
Prima Lehrrede, danke Bakram. Es ist immer wieder faszinierend wie der Erwachte die Lehre darlegt. Ausgehend von dem Wunsch nach dem schwierig zu erreichendem Ziel auf ehrliche Art und Weise reich zu werden, dabei ein hohes Ansehen zu genießen und zudem auch noch ein hohes Lebensalter erreichen und ...
Ich kann nur jedem epfehlen es einmal auszuprobieren, vielleicht erst mal nur für einen Monat keine Tiere zu essen ... - "komm und sieh selbst" - diese Einladung steht hinter allem, was der Erwachte sagte. Hierbei wird das Wirken und Erleben besonders gut sicht- und spürbar. Neue Dinge aus...
Es kommt auf die Herzensbeschaffenheit an, nicht ob jemand Fleisch isst, oder nicht oder nur manchmal. Das Herz soll beruhigt, geeint werden. Es gibt liebevolle, mitfühlende Wesen die Fleisch essen oder nicht oder nur manchmal und es gibt grausame Wesen die Fleisch essen oder nicht oder nur manchmal...
Das Töten, Schlagen, das Entführen, Fesseln, das Stehlen, Lügen, trügen, Hintergehen, gelehrte Schiefheit, Umgang mit des anderen Frau : das ist anrüchig, nicht ein Fleischgericht. (SN 242) Ich lebe seid 3 Monaten vegetarisch, ich fühle mich dabei sehr viel besser, körperlich wie geistig/seelisch. ...
Ein Mönch kann nicht entscheiden was in seine Schale gelegt wird ... - aber ich kann entscheiden was ich in meine Schale lege !

lg
Norbert
Erkennt ihr den Buddha eigentlich als den Erwachten an? Das ist wahrhaftig der Erhabene, geheilt, der vollkommen Erwachte, vollendet in Wissen und Wandel, zum Heil gekommen, der Welt Kenner, der beste Lehrer der anzuleitenden Menschen, erwacht, erhaben. -dessen bin ich mir sicher ! Liebe Grüße Norb...
... 3 Schritte vor, 2 Zurück ist immer noch Vorwärtsgehen - auch 1 vor und 5 Zurück ist noch ein Fortschritt wenn vorher genügend Fortschritt getätigt wurde. Unsere Gewohnheiten sind wie große Schwungräder oder Mühlsteine, die einmal in Gang gesetzt (und sicherlich schon über viele, viele Leben) nat...
A.I.26. Die zehn Betrachtungen (XVI,1. 1-10) Es gibt, ihr Mönche, eine Betrachtung, die, wenn entfaltet und häufig geübt, zu gänzlicher Abwendung führt, zur Loslösung, Erlöschung, zum Frieden, zur Durchschauung, zur Erleuchtung, zum Nibbāna. Welches ist diese eine Betrachtung? Die Betrachtung über d...
... das ich keine Tradition brauche .

LG

Norbert
Hallo LL, Ansichten und Meinungen verschwinden als letztes, ich denke was zählt sind die Früchte aus dem Praktizieren. Wenn ich einige Theravada Mönche sehe stimmt deren Praxis nicht immer mit dem überein was der Erwachte lehrte, genauso bei den tibetischen Mönchen. Aber es liegt nicht an mir darübe...
Der Buddha betonte ja immer wieder, das Versenkung allein nicht reicht, das die gesamte Praxis von der Rechten Ansicht durchdrungen sein muss, das sie zur höchsten Freiheit führt. Eben! Es gibt eine Lehrrede von der "Häutung" oder "Ablösung", hab sie gerade nicht parat (vielleic...