Das EGO ist ein Konstrukt der Gedanken und existiert nicht wirklich. Alles Leiden resultiert dann aus dem illusorischen EGO. Auch wenn es ein Konstrukt, eine Vorstellung ist, ist es wirklich. Alles das Wirkung erzeugen kann ist wirklich. Es ist wirklich weil es nicht erkennen kann das es ein Konstr...
Den Weg den ich gerade erst anfange zu erkunden, heißt in seinen Konsequenzen und dann erscheinenden Gegebenheiten, zu erfahren. Es ist die Erkenntnis: Nicht mein, Nicht Ich, Nicht Selbst. Das hiesse dann konkret, bei der Arbeit so zu arbeiten, dass man nicht das tut, was man "so persönlich wi...
Hallo Forum. Ich habe versucht im Titel möglichst genau zu schreiben worum es mir geht. Aber die Frage ist zu komplex, um es in einem Satz ausdrücken zu können. Ich möchte gerne ergründen inwiefern es mit der buddhistischen Lehre vereinbar ist, dass ein Mensch mit entsprechender Veranlagung dazu kr...
Das „ICH“ wird demnach nicht durch die Wahrnehmung erzeugt, sondern ist in dem Wahrgenommenen bereits inkludiert. Dieser Satz kann nicht wahr sein, denn: wenn ein Ich inkludiert wäre, dann wäre es auch durch die Wahrnehmung bedingt. Wenn es aber nicht inkludiert wäre, dann hätte man ein unabhängige...
@SPD: Ich bin auch für ne Groko. WEITER SO!!! Sollen sie dort landen wo sie hingehören (nein, ich bin kein Protestwähler). Ich bin auch kein Protestwähler, doch wenn die SPD sich der Groko verweigert bleibt mit eigentlich nur noch CDU und AfD zu wählen, denn alle anderen habe ja bewiesen das sie ni...
In MN 1 werden die Wahrnehmungen des Weltlings mit den Erkenntnissen/Einsichten des Bikkhu verglichen und dann die Folgerungen daraus weiter vertieft. Die Wahrnehmungen eines Weltlings sind IMMER Täuschungen. Er nimmt das Erdelement wahr, erkennt aber nicht, was es ist. Der Bikkhu erkennt es, nämli...
Ich möchte im Folgenden Thread nocheinmal über: http://www.palikanon.com/majjhima/zumwinkel/m001z.html sprechen. Im speziellen eigentlich nur über den ersten Vers. In MN 1 werden die Wahrnehmungen des Weltlings mit den Erkenntnissen/Einsichten des Bikkhu verglichen und dann die Folgerungen daraus w...
Der Geist ist ein Teil des Gehirns, das unablässig Gedanken erzeugt (selbst im Schlaf). Die Teile des Gehirns, die nicht damit beschäftigt sind, haben Kapazitäten frei und können diese Gedanken beobachten. Das ist eine rein physikalische Sache, die aus meiner Sicht nichts mit ich oder einem Selbst ...
kilaya hat geschrieben:
GHV?
G ier H ass V erblendung.
Jeder, der "praktiziert". Schon der Gedanke an "gut" oder "nicht so gut" führt Dich vom Weg herunter. _()_ Ist das nicht ein bisschen streng? Ich mache diesen Fehler oft, dass ich meine Meditation bewerte. Ich weiß auch, dass das nicht so gut ist, aber ich hoffe es füh...
Diese "Felder" werden durch Vorstellungsglaube und Angst stark eingeschränkt. Ein Mensch der zu sehr EgoPerson ist lehnt diese Auffassung schon allein ab weil er durch sein EgoPerson sein keinen Zugang zu diesen "Feldern" hat. Das Kann kurzzeitig durchbrochen werden, so stark ist...
accinca hat geschrieben:
jianwang hat geschrieben:
Jeder, der "praktiziert".
Schon der Gedanke an "gut" oder "nicht so gut" führt Dich vom Weg herunter.
_()_

Mußt du aber nicht glauben.
Er glaubt das nicht mehr.
Magie und Skepsis — Antwort erstellen: Re: Magie und Skepsis Da hier schon Magie eingeführt ist komme ich noch mit Prophezeiungen. Das hat mich überhaupt erst auf die Suche geschickt. Wie macht ein Kartenleger es das er Wahrheiten findet die der Frager noch nicht weiß? Wie erscheinen wahre Prophezei...
Mantra, damit hab was verrücktes erfahren. Ich hab mal eines bekommen und das hab ich angewendet immer wenn das Denken sich drehte und Emotionen auslöste. Erst sprechend und denkend, dann denkend und leise sprechen, dann ohne sprechen, dann ohne die Sprechwerkzeuge in Gang zu setzen (das mach ich au...
Hab ich geschrieben auf die Klage das es heute ja garnicht richtig möglich ist Zazen zu machen um dadurch Leiden zu mindern. Für mich war es eine Entscheidung des Überlebens. Der Beruf oder, und Zusammensein mir anderen in freier nicht Arbeitszeit, ging nicht. Arbeit war wichtiger und da war das zus...
... Das lässt sich auch nicht auflösen. Der Buddha sagte: Karma, das sind die Absichten. Und er gab Ratschläge, wie nicht zu töten,also nicht drauftreten. Buddha war Pragmatiker. Sagt Buddha wirklich: Karma, das sind Absichten? Oder nicht eher - Karma, das sind Folgen (von Handlungen)? Wobei dann d...
Bei : Mantra raussuchen von RaterZ fiel mir mein lange benutztes Mantra wieder ein, Das Vater unser. Der Satz "und führe uns nicht in Versuchung" hat dazu geführt das ich es aufgegeben habe weil ich nicht umgedacht habe. Einschub:Als ich die Worte gegoogelt habe ist mir erst aufgefallen da...
Für den der was über Quantenphysik wissen will. https://www.youtube.com/watch?v=Z2EGx32HaNc Der ist schon gut. Was mir beim wiedersehen wieder klar geworden ist das dieses "Quanten-Welt" absolut klein ist und eben nicht mit dieser Welt vergleichbar. Wie diese "Geistdenk-Welt" ni...
Ich finde gut, was du schreibst. Zu 1. Mensch sein heißt auch einen riesigen Vorrat an DNA Sequenzen zu haben die scheinbar unwichtig sind. Auf alles Mögliche vorbereitet sein um schnell und effektiv zu sein was dieses Ego sein will. Ich meine das das assoziative Denken zu Veränderungen in der Steu...
Es gibt zwei Möglichkeiten: 1: Man wird bis ca. zum 12. Lebensjahr mit der entsprechenden Religion indoktriniert/geprägt 2. Man gerät während einer Lebenskrise, während man quasi durch das Trümmerfeld des eigenen ICHs wankt, in den Einzugsbereich :badgrin: Eine Frage, die viel spannender ist: Wie s...
1. Genau darum geht es mir ja, das assoziierende Denken erhebt sich über das Denken das genetisch weiter gegeben wurde. 2. Der Erste Mensch wurde von einer Mutter, wirklich einer Mutter, geboren die noch kein Mensch war. Adam Kadmon hat aus seiner Rippe Eva(erster Mensch) bekommen, ihn geboren und ...
Ich habe das life mitbekommen beim Vater meines Kindes. Er hat mehrere Monate, ich glaub es waren zwei Jahre von Lichtnahrung gelebt. Wir wohnten um die Ecke, da wir als Freunde das Kindes zusammen großzogen. Seine Mutter und ich waren dagegen dass er das macht und sehr besorgt. Wir konnten es ihm ...
Vielleicht gibt es ja auch ein genetisches Lernen :wink: Ich glaube schon dass es das gibt. Dennoch ist imho dafür eine Art Denken (vorstellen und erinnern) nötig, um einzusortieren (gut/schlecht). Das heisst eine "Bedeutungsebene", bzw. ein Interpretierer (denken). Genau darum geht es mi...
Genau das ist es ja - dass es eine Münze gäbe Alles ist heilig....alles ist verdorben....nichts ist heilig...nichts ist verdorben....alles ist heilig und verdorben zu gleich....nichts ist verdorben und heilig zu gleich. Alles davon ist wahr. Nichts davon ist wahr. Alles davon ist wahr und nichts da...
Ich glaube das der Mensch ein "fühlendes Wesen" ist, aber sich dessen nicht mehr bewusst ist, bis er anfängt zu Assoziieren. Damit meine ich einen Anfang des Selbsterkennen das in Worten/Gesten ausgedrückt wird. Ich glaube, dass dieser Mechanismus ein Evolutionsvorteil des Menschen ist un...
Lieber Helmut, Ich glaube erkennen zu können das mit dem Beginn von Assoziationen Dukkha beginnt, denn dann wird das Paradies verlassen, die Unschuld geht verloren. Richtig. Es gibt keinen Weg zurück zum fühlenden Wesen Falsch. Es gibt einen zurück. Der Buddha ist ihn gegangen, wir stolpern ihm nac...
Wo unterscheiden sich Buddha und Jesus von den anderen Religionsbringern? Beide geben nicht an das ihre Lehre ihnen von Göttern diktiert, eingegeben wurde. Die Götter drängen sie zu lehren doch sagen ihnen nicht was sie zu lehren haben. Du machst dir zu viel Gedanken zu Jesus. Der wurde auch erst &...
Dem widerspreche ich! Auch Nibbana ist unbeständig, unpersönlich, bedingt durch was auch immer. Wenn es also möglich ist als Buddha "Da" zu sein muss es auch eine Möglichkeit geben "Da" rauszufallen. Deine Beschreibung von Nibbana kann nach Buddha Lehre nicht richtig sein schon ...
Wann verliert der Mensch seine Unschuld ein fühlenden Wesen zu sein? Ab wann wird er ein Denkendes Wesen? Ab wann verliert er sein Bewusstsein ein fühlendes Wesen zu sein? Wobei, ist sich das fühlende Wesen bewusst das es ein fühlendes Wesen ist? Warum sollte sich ein fühlendes Wesen bewusst sein d...
@Ellviral ich glaube Du hast mich falsch verstanden. Solange Mitgefühl vorhanden ist, ist es mir egal wo es herkommt. Ich meine damit aber immer echtes Mitgefühl. Wenn es aus Konzepten heraus passiert, also sozusagen gespielt wird weil man es "sein soll", würde ich das nicht als Mitgefühl...