Eine sehr betrübliche Perspektive, nicht? Die aber umso mehr dazu einlädt, ein achtpfadiges Leben zu führen, nicht? ....... Hellmuth Hecker dazu: http://www.palikanon.com/khuddaka/pv/pv_n-10-was.htm Betrüblich, aber was ist da anderes zu erwarten. Wenn man genauer hinschaut wie die Menschen mit den...
Wiedergeburt war nicht das Thema, mit dem der Buddha sich auseinandersetzte. Ihm ging es offenbar nicht um Abstraktes, sondern eher ums Hier und Jetzt. … Meines Wissens existieren auch keine Beschreibungen geistiger Erscheinungen während des Sterbens (oder darüber hinaus). Zuvorderst war ihm daran ...
Brüche heilen immer von alleine. Wenn es seine Schädeldecke nicht weggeblasen hat, ist sie auch wieder zusammengewachsen. Man darf nur nicht täglich daran rütteln. Das ist der Punkt wo diese Naturheilkunde ansetzt: Es ist immer die Natur die heilt, der Mensch kann nur unterstützend eingreifen, z.B....
Naja Hatha Yoga ist nur ein populärer Teil des Yoga. Yoga bedeutet auch verbinden, nämlich mit dem göttlichen Urgrund. Dabei geht es auch um die Konzentration des umherschweifenden Geistes mittels Meditation um Samadhi zu erreichen. Das war und ist jedem zugänglich und beschränkt sich nicht auf die ...
Es gibt übrigens einen Ashram in Indien wo man Selbstheilung lernen kann bzw. die zur Gesundung nötige Lebensweise. Aus dem umfangreichen Buch das der Lehrer dort seinerzeit geschrieben hat habe ich sehr brauchbare Anregungen erhalten. Es mögen allerdings einige Aussagen bezüglich der modernen Mediz...
@mukti: Meinst du nicht eher, dass außer Zweifel steht, dass Buddha die Wiedergeburt gelehrt hat? Die Behauptung an sich (dass es sowas wie Wiedergeburt gibt) - als angebliches Faktum - steht schon im Zweifel Zweifellos hat der Buddha nach der Überlieferung die Wiedergeburt gelehrt, ja das meine ic...
Dass nach der Überlieferung jeder gemäß seiner Taten nach dem Tod in der entsprechenden Daseinsform geboren wird, steht außer Zweifel. Man braucht nur in Palikanon.com einzugeben "Zerfall des Körpers, nach dem Tod" und hat sogleich eine große Zahl einschlägiger Lehrreden vorliegen. Wer dam...
Ich würde es mal so formulieren: Im Bewusstsein erscheint ein Körper und aufgrund von Verblendung und Begehren besteht eine Identifikation damit - Ich bin der Körper oder das ist mein Körper. Solange es Verblendung und Begehren gibt, solange setzt sich das fort von Körper zu Körper, je nach dem Kamm...
1. Im Theravada gibt es keinen Zwischenzustand, jeder Zustand nach dem Tod gilt als eine neue Geburt, die unmittelbar nach dem vorigen Tod Eintritt. Es gibt eine Tradition Verstorbenen die eigenen Verdienste zu übertragen, wüsste aber nicht wo das im Palikanon so gelehrt würde. Der tibetische Buddhi...
Mukti, das war mir neu, was du hier schreibst über "den Hinduismus". Aber es gibt auch beim Hinduismus viele verschiedene Wege, kann man hier ganz gut nachlesen: https://wiki.yoga-vidya.de/Hinduismus Was ich hier geschrieben habe betrifft besonders den Vaishnavismus. In anderen Richtungen...
Dachte eigentlich dass es bei palikanon.com laufend Updates gibt, wie z.B. das Buddhavamsa 2017 dazugekommen ist.
Über diesen Tantra möchte ich mir mangels Kenntnisse und Erfahrung kein Urteil anmaßen. Wichtig scheint mir niemals Verstand und Gewissen an eine andere Person zu übergeben, sondern selbständiges Denken und ethisches Empfinden stets zu bewahren und zu üben. Das gilt im Spirituellen ebenso wie im Pol...
In Indien habe ich gesehen wie manch ein erkrankter Guru bewundert oder auch bedauert wurde, weil er westliche Schüler angenommen hat für deren Verhalten er nun leiden müsse. Also davon habe ich mich distanziert, weil man sich da schon einen ziemlichen Schuldkomplex einhandeln könnte. Überhaupt ist ...
Für mein Gefühl - und das ist jetzt rein persönlich - geht diese ganze Geschichte mit den Samayas und wie deren Bruch die einen oder anderen Beteiligten schädigt, viel zu weit. Ich vermute, dass es da mal einen Sinn hinter gab, der wie üblich auf bildreiche Weise veranschaulicht wurde, und das hat ...
Wir sind ja so auf eine Welt gepolt, wo alles eng getacktes ist und ineinandergreifen muss. Während es ja Teile der Weile gibt, wo alles viel mehr Chaos ist. Was einerseits bedeutet, dass man sich nicht so verlassen kann, das alles so funktioniert wie es soll. Was aber andererseits auch bedeutet, d...
Mein erster Impuls bei so einer unangenehmen Situation ist auch oft Ärgern, da kann schon mal ein deftiger Fluch dabei rauskommen. Danach stellt sich die Frage wie jetzt umgehen mit diesem dukkha, wie es möglichst verringern und nicht noch weiter anwachsen lassen. Also innehalten und beobachten was ...
Hallö, mal wieder eine Frage. Habe ich die 5 Daseinsgruppen richtig verstanden: Körper/Gefühl/Wahrnehmung/Geistesformation/Bewusstsein 1. Körper: Das ist halt einfach der Körper, so wie er ist, in ihm sind die Sinne untergebracht, zB das Auge, das eine Form sieht 2. Wahrnehmung: Die Form wird als T...
Möchte dazu nur bemerken dass ich unter schmerzhaften Muskelverspannungen gelitten habe und sowohl einen praktischen Arzt als auch einen buddhistischen Psychotherapeuten aufgesucht habe. U.a Physiotherapie hat geholfen, aber auch die Psychotherapie. Ich bekam auch wichtige Hinweise zur Selbsthilfe. ...
Es kommt nicht nur darauf an dass man an das Resultat seiner Handlungen nicht anhaftet, sondern auch welche Art Handlung man begeht denke ich. Krishna lehrt das auf einem Schlachtfeld weil Arjuna Verwandte und Freunde auf der Gegenseite gesehen hat und deshalb nicht am Krieg teilnehmen wollte. Es sc...
Was ist eure Ansicht dazu? Ist ein Mensch, der einen brennenden Drang in sich verspürt kreativ in seinem Gebiet tätig zu sein und alle seine Zeit durch unbändige Schaffenskraft aufbringt, per se ungeeignet ein Buddhist zu sein bzw. zur Erleuchtung zu gelangen? Gibt es die Möglichkeit Erleuchtung _d...
......... Es ist wichtig, die gesellschaftspolitischen Veränderungen, die diese Regierung in die Wege leitet, zu diskutieren und öffentlich zu machen. Viele Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Zufriedenheit in einer Gesellschaft höher ist, wo es keine überaus großen Unterschiede im Wohlstand...
Vor dem Hintergrund österreichischer Politik habe ich wenig Verständnis für die GroKo-Verweigerer der SPD. Die Oppositionsrolle anzustreben, weil man sich dadurch Stimmenzuwächse erhofft, mag strategisch klug sein, doch scheint es mir verantwortungslos. Für viele Menschen ist es schließlich ganz un...
Sind diese erzeugten Gedanken jetzt der Geist oder das Bewusstsein oder keines von beiden? Je nach seinem Inhalt oder Objekt gibt es sechs Arten von Bewusstsein - bezüglich der fünf Sinne und dem Geist. Also wenn man etwas sieht, dann ist das ein Sehbewusstsein, beim Hören ein Hörbewusstsein usw. u...
Hallo, nach meinem Verständnis gibt es den Körper und den Geist. Wer bin jetzt ich , der beim Meditieren den Geist beobachten kann? Wie soll man das herausfinden? Dazu müsste man den Beobachter beobachten. Es gibt die Ansicht dass sich der Beobachter seiner selbst bewusst wäre, eine Art ewige Seele ...
Es gibt halt Leute die alles was nicht sinnlich verifizierbar oder wissenschaftlich erforscht ist nicht in ihrem Weltbild haben wollen. Das kann man akzeptieren und darf sich erwarten dass ein anderes Weltbild von ihnen auch akzeptiert wird. Das ist es ja was eine säkulare Gesellschaft ausmachen sol...
Ja, die liebevolle Gesinnung die eine Mutter zum Kind hat (bei normalen Verhältnissen), ist doch eine heilsame und natürliche Ausgangsbasis für Metta. „Wie eine Mutter ihren eigenen Sohn, Ihr einzig Kind mit ihrem Leben schützt, so möge man zu allen Lebewesen Entfalten ohne Schranken seinen Geist!“...
Der Ursprung liebevoller Güte liegt sehr klar in der Mutter – Kind – Bindung, in evolutionärer Hinsicht und in Hinsicht auf die eigene frühkindliche Entwicklung. Naturgemäß gibt daher diese Fokussierung auf die eigene Mutter oder das eigene Kind vielen Menschen die beste Starthilfe, um liebevolle G...
Auch der DL meint, dass es auf die richtige Motivation ankommt. Aus ihr folgen beinahe automatisch die richtigen Handlungen. Verhaltensregeln sind also gar nicht der Kern. Die Aufklärer ließen psychische Zustände außen vor und betrachten nur die äußerlichen Wirkungen. Damit konnten sie gegen eine r...
Wenn ich z.B. an die bald allgegenwärtige Überwachung denke und den "gläsernen Menschen" - wenn alle Überwachungseinrichtungen und alle Daten bei einer rechten Regierung zusammenlaufen, dann wirds mir wirklich gruselig. Da wird der Zugriff der Behörden jetzt auch ständig erweitert. Der ös...
Die Rolle der Achtsamkeit wäre also nicht, etwa jeden Zorn, jedes Begehren oder jedes Konkurrenzgefühl abzuwürgen. Oft würde es schon reichen, sich die eigene Emotion einzugestehen und das langfristige Wohl im Auge zu behalten. Eine gute Übung ist auf grundsätzliches Wohlwollen zu achten. So dass d...