......... Es ist wichtig, die gesellschaftspolitischen Veränderungen, die diese Regierung in die Wege leitet, zu diskutieren und öffentlich zu machen. Viele Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Zufriedenheit in einer Gesellschaft höher ist, wo es keine überaus großen Unterschiede im Wohlstand...
... Wer Proletariat ist, ist Hartz IV und damit kein Bestand der SPD mehr, weil die ja nichtmal Mitglieder sein können, mangels Geld. Die SPD und die Linke tut gerade so als würden es hier in Deutschland Massen von Menschen geben die verhungern, erfrieren und verwahrlosen. Wer soll das den ernst ne...
Elke hat geschrieben:
...
Welchen Brei meint er? :?


Wie üblich im Forum - den heißen, um den alle herum reden :mrgreen:
... Einfach nur "gut drauf sein" halte ich auch nicht für ausreichend, auch wenn es immer wieder Leute gibt, die Krankheiten einer "Persönlichkeitsstruktur" o.ä. zuordnen wollen. Aber es kann auf alle Fälle helfen, eine andere Einstellung zu seiner Krankheit zu bekommen. Und ein...
... Das lässt sich auch nicht auflösen. Der Buddha sagte: Karma, das sind die Absichten. Und er gab Ratschläge, wie nicht zu töten,also nicht drauftreten. Buddha war Pragmatiker. Sagt Buddha wirklich: Karma, das sind Absichten? Oder nicht eher - Karma, das sind Folgen (von Handlungen)? Wobei dann d...
Ich bin nicht der Meditations-Experte hier, grundsätzlich würde ich aber die Haltung von kilaya voll unterstützen. 'Die' beste Methode gibt es nicht. Es könnte sein, daß sich die für Dich am besten geeignete Methode sogar je nach Umständen verändert. Vielleicht brauchst Du manchmal kürzere Meditatio...
accinca hat geschrieben:
Die Toten, die Toten sind größere Heere
Als je auf dem Lande, als je auf dem Meere!


Fällt mir dazu noch ein.


Stimmt. Nach Berechnungen von Historikern haben bis jetzt insgesamt ungefähr 60-70Mrd Menschen gelebt.
Da im Moment etwa 7.5Mrd leben gibt es mehr Tote als Lebende.
... In meinen Augen gibt es kein fühlen ohne erinnern. Das weiss ich weil manche Dinge, die als genetisch angeboren angesehen werden in Wirklichkeit Erinnerungen sind, zB. Angst und Überlebenstrieb. Die meisten glauben wenn man von einem gefährlichen Hund angebellt wird dann reagiert man reflexhaft...
Hat der Mensch eine Zeit in der er kein nur denkendes Wesen ist, in der er nicht weiss das er ein fühlendes Wesen ist, sondern nur ein solches ist? Assoziationen, erste spontane Gedanken dazu ohne groß nachzudenken.. ⋅ Schlaf, Traum? Es gibt Träume während derer ich weiß, daß ich träume. M...
.. Wieso braucht es eine Begründung, ein Gesetz, eine Religion, den Palikanon um mitfühlend zu sein? Mein Mitgefühl wurde immer von diesen Hintergründen behindert, weil es dann auf Vorstellungen trifft die durch die Hintergründe erzeugt werden. Ich denke, der PK lehrt Mitgefühl, nicht weil der PK e...
Irgendwie, ganz tief da drinnen, hätte ich es ja auch ganz gern, daß Verbrecher erwischt und einer gerechten Strafe zugeführt werden. Das dann über den Tod hinaus aufrecht zu halten halte ich für sinnfrei, wenn nicht un-buddhistisch. Sinnfrei ist eine Meinung, die Dir 100% zusteht zu haben. Ob es u...
... Das Gerechtigkeitsempfinden wird dann arg auf die Probe gestellt. Woher nimmst Du die Zuversicht, daß es etwas wie Gerechtigkeit gibt im Sinne von ausgleichende Gerechtigkeit? Ich habe nur gesagt, dass so das Gerechtigkeitsempfinden arg auf die Probe gestellt wird. Dieses Empfinden ist ja weit ...
... Wenn wir eh mit dem Tod weg sind, kann der Egoistische einfach machen was er will, und versuchen den Konsequenzen in diesem Leben aus dem Weg zu gehen. Das Gerechtigkeitsempfinden wird dann arg auf die Probe gestellt. Welche Religion würde so eine Denkweise auch noch unterstützen? Wenn die, die...
Hallo, mal eine Frage in die Runde: Gibt es so etwas wie "böse Buddhas"? Oder vielleicht anders: Gibt es Buddhas, die sich dazu entschlossen haben, nicht mehr Buddhas zu sein? Die vielleicht die Götterwelt vorzogen, oder tatsächlich wieder in Samsara eingetaucht sind? Vielleicht ist es au...
... Aus meiner Sicht gibt es böse Buddhas. Ein Buddha lebt mit seinem Bewusstsein im Nirvana (im Licht, in der Ruhe, Einheit, Glückseligkeit). Er hat kein Ego und keine Identität. Er kann deshalb auch nicht in der Welt handeln. Er hat keinen Antrieb. Wenn er in der Welt handeln möchte, braucht er e...
Willkommen in der Runde,

mach einfach aktiv mit :wink:
Liebe Grüße Ark, meine Richtung - säkularer Buddhismus. Deine Fragen haben mich stark an meine Übergangszeit zu dieser Einstellung erinnert. Im Prinzip hatte ich damals die meisten davon auch und noch einige andere dazu :mrgreen: Auch bei mir war ein wenig die Frage - Buddhismus ja oder nein im Raum...
Ich schließe mich den freundlichen Willkommensgrüßen an :)

Mach' einfach mit.
Sherab Yönten hat geschrieben:
Danke, fotost und Sudhana! :)

Nochmal eine Verständnisfrage zu den beiden Suttas:

Sudhana hat geschrieben:
Alagaddūpama Sutta, MN 22:


fotost hat geschrieben:
Mahāparinibbāna Sutta


Die beiden Suttas sind Teile des Palikanons?


Ja, siehe Link. Sudhanas Fund ist aber viel eindeutiger und klarer :)
Da gibt es im PK ein Beispiel und zwar das mit dem Fähre von einem zum anderen Ufer. Steht das auch im Palikanon? Ich dachte, das wäre ein typisches Zitat (sinngemäß) vom Herzsutra? Es gibt im Mahāparinibbāna Sutta http://www.palikanon.com/digha/d16_1.htm eine Stelle, die das Bild einer Fähre benut...
Denn wenn es Nirwana gibt und es gibt zu viel Berichte über diesen "Bereich" dann muss er auch physikalisch auffindbar sein. Dann wäre es aber doch nicht übernatürlich, oder? Ist die Quantenmechanik übernatürlich nur weil sie mit einem unendlichen Mechanismus des Menschen, Mathematik, nur...
Also quasi über alle "übernatürlichen" Phänomene macht die Physik keine Aussage...Na dann ist ja alles klar. Genau. Überrascht Dich das? Ich denke, Moosgarten versucht das seit Tagen zu vermitteln. Liebe Grüße und schönen Sonntag, Aravind. Nein, das überrascht mich nicht, weil übernatürli...
Man muß da nicht unbedingt zeitlich so weit zurück gehen. Auch Logik kann sich entwickeln. Ich habe mich damit nicht ernsthaft beschäftigt, finde aber Ideen wie Fuzzy Logik absolut interessant, weil die auf der einen Seite echte praktische (sprich technische) Anwendungsfälle haben andererseits eben ...
... Konkret so formuliert weiß ich auch keine Stelle im PK. Aber es geht aus der ganzen Lehre ja hervor! Nein, sonst wären wir uns ja alle einig :mrgreen: Vielleicht akzeptierst Du einfach, daß es unterschiedliche Methoden der 'Wahrheit'sfindung gibt. Über 90% aller Menschen sind keine Buddhisten u...
... Da merkt man den zeitlichen Abstand von der Lebenszeit Buddhas und eine logische Entwicklung. Buddha hat sich der Sprache, der Begriffe und der (Sprach)Bilder seiner Zeit bedient um die Lehre zu verbreiten. Ich möchte an dieser Stelle aus dem Vorwort zu den "Notizen zum Dhamma" zitier...
Das Bild mit dem Herzen verwende ich völlig entspannt manchmal auch :heart: Trotzdem ist mir klar, daß das Herz zuerst einmal eine Pumpe ist die dank der Fortschritte der Medizin manchmal erfolgreich ausgetauscht werden kann und daß Menschen ohne Herz wochenlang an Maschinen angeschlossen überlebt ...
... Der Buddha erklärte unter anderem nicht nur, dass es "sinnlos" ist, einen letzten Grund zu suchen, er zeigte auch, dass bestimmte Fragen einem "Wahn" entspringen, und rational/logisch betrachtet nicht möglich sind, weil sie implizit bestimmte (falsche) Annahmen in sich trage...
... Gefühle der Hilflosigkeit sind für uns meist sehr gruselig und setzen viel Abwehr in Gang. Der Satz ist jetzt (von mir) etwas aus dem Dialogzusammenhang gerissen, ich finde ihn einfach interessant. Ja, ich stimme Dir zu - das Erleben der Hilflosigkeit hat für mich oft den Nebeneindruck des Unhe...
Hättest Du ein Problem mit 'ein sich auf natürlicher Grundlage entwickelter "biologischer Automat", der versucht, aus Sinneseindrücken eine Wirklichkeit zu konstruieren'? Ich halte 'die Natur' nicht für eine handelnde Entität, die etwas schafft und einen Programmierer sehe ich auch nirgen...