Das magische Weltbild ist eines in dem man den Einfluss des eigenen Denkens auf die Weltsicht betont. Weil im Buddhismus die Überwindung unheilsamer Geisteszustände sehr wichtig ist, ist nicht verwunderlich dass so ein spirituelles Weltbild einem magischen Weltbild sehr ähndelt. Wenn es darum geht, ...
Ich kenne einige Fälle. In allen Fällen bestand die Problematik darin, dass keine falsifizierbare Anfangshypothese vorgelegt wurde. Aber das ist nun mal das Kerngeschäft jedes Wissenschaftlers, das kann er auch nicht auf andere abwälzen und wenn er das nicht tut, verläßt er selbst das Gebiet der Wi...
Nein ganz und gar nicht, denn der Hippie ist ja auch nur ein Gutmensch und möchte Utopien verwirklicht sehen. Ich dachte nicht an Blumenkinder sondern eben an Leute wie Alan Watts also jemand der Befreiung mit Spontanität, Kreativität und schöpferischer Kraft jenseits von Konventionen in Verbindung...
Wenn ich versuche, deinen geistigen Ausgangspunkt zu finden, fällt mir einerseits natürlich dein Namensgeber Ikkyu ( und dessen Fan Guido dazu ) ein. Ikkyu machte sich ja durch sein unorthodoxes Leben über die Heuchler seiner Zeit lustig. Von da aus kommt man dann leicht zu einem Zen "jenseits ...
Denn wenn man mal "Void" geschmeckt hat, dann wirken solche Gelehrtheiten a la Sudhana sehr gestelzt, auch wenn sie für das Forum wertvoll sind. Die sachliche Ebene verlasse ich immer dann, wenn sie zuvor von einem Teilnehmer verlassen wurde - einfaches Spiegelprinzip. Für mich ist Sudhan...
Ein "dämlicher Buddha" ist ein Widerspruch in sich Ja, du Blitzmerker. Das ist genau so ein Schwachsinn wie "böser Buddha". () Gut, dann sind wir uns ja einig dass du auch nur Schwachsinn schreibst :D Bitte bleibt sachlich. Sudhana geht einfach von buddhistischen Definitionen au...
Meditation ist tendenziell oft langweilig. Und Methoden zu variieren kann ein Versuch sein, dem sich nicht stellen zu müssen. Das ist dann so ein Zirkel: Sobald die Meditation langweilig wird, macht man sich ganz viele Gedanken, ob man alles richtig macht, und beschäftigt sich dann mit den Scheinpro...
Ich bin der Meinung, dass diverse schwere Entscheidungen Sachlichkeit und neutrales, nicht aber von Emotionen überlagertes Denken vorauṣsetzen. Das ist ja eben die intuitive Sicht die man hat: Man versucht sachlich nachzudenken und dabei sind Gefühlwallungen wie Wut oder Begierde eine Störung. Wesw...
Eine amüsante Satire (Danke dafür), die jedoch lediglich mit ihrem Unterhaltungswert zur Diskussion hier beiträgt. Die Unterstellung einer pathologischen Emotionsarmut ist natürlich ein bloßes argumentum ad hominem (wobei "argumentum" schon geschmeichelt ist) gegen Kants Auffassung - woll...
Ja, die liebevolle Gesinnung die eine Mutter zum Kind hat (bei normalen Verhältnissen), ist doch eine heilsame und natürliche Ausgangsbasis für Metta. „Wie eine Mutter ihren eigenen Sohn, Ihr einzig Kind mit ihrem Leben schützt, so möge man zu allen Lebewesen Entfalten ohne Schranken seinen Geist!“...
1. Wiedergeburt und Karma Religiöse Konzepte sind von ihrer Funktion her wichtig. Und die Funktion des Karmagedankens besteht für mich in diesen drei Wirkungen. ⋅  Einerseits darin, einem zu vergenwärtigen, dass das was man tut Konsuenzen hat und man deswegen beschließt, besser zu handeln...
Für mich ist der Buddhismus nach wie vor das Konstrukt, dass es am wahrscheinlichsten schafft, die Realität abzubilden. Hallo lieber Ark, ich denke, diese Herangehensweise ist das eigentliche Problem. Du siehst Buddhismus als ein Konstrukt, von dem du verlangst die Realität abzubilden Und alle Zwei...
Anhaftungen der von Dir beschriebenen Art mögen für einen Ordinierten "relevanter" sein als für Laien. Was aber nichts daran ändert, dass ein kammaṭṭhāna , das Anhaftung erzeugt oder verstärkt, schlicht kontraproduktiv ist. Ganz gleich, ob der Ausübende Ordinierter oder Laie ist. () Also ...
In dem von Tychiades zitierten Text ( http://www.zeh-verlag.de/download/indakametta.pdf ) heißt es zum Verhältnis zwischen Metta und Liebe: Wir haben ‚Metta’ mit ‚Liebe’ zu übersetzen. Wenn wir jemanden lieben, wünschen wir, dass sich diese Person wohl fühlt. Wir möchten, dass diese Person glücklich...
Die ist ja ein sehr kritisches Thema, bei dem es schon häufig zu starken Kontroversen kam. Um eine Neuauflage zu vermeiden, bitte ich darum, dass jeder eine Antwort aus seiner Sicht (bzw der Sicht seiner Schule) auf die Fragen gibt, ohne den Antworten der anderen an dieser Stelle vehement z...
Auch der DL meint, dass es auf die richtige Motivation ankommt. Aus ihr folgen beinahe automatisch die richtigen Handlungen. Verhaltensregeln sind also gar nicht der Kern. Die Aufklärer ließen psychische Zustände außen vor und betrachten nur die äußerlichen Wirkungen. Damit konnten sie gegen eine r...
Welche Übungsanleitung sinnvoll ist, hängt stark von dem Menschen ab, der übt. Und genau deshalb finden sich bei Ayya Khema viele verschiedene Anleitungen zur Metta-Meditation. Prinzipiell wurde nach eine Anleitung für eine bestimmte Metta-Meditation gefragt. Dabei ist die Information, dass es sich...
Da es sich um Anfängerberatung handelt, möchte ich den Moderator bitten, diesen Thread in den Anfängerbereich zu verschieben und zu moderieren. Ich habe den Thread verschoben. Und da es nun dort ist, möchte ich darum bitten, möglichst auf die Ausgangsfragezu antworten und nicht so stark aufeinander...
Natürlich gibt es in buddhistischen Ländern eine traditionelle Medizin mit buddhistischem Einschlag und natürlich hatten Kranke zu allen Zeiten auch buddhistische Bräuche und Hilfsmittel. Trotzdem ist dies ein hochproblematisches Thema und ich bitte da um viel Fingerspitzen gefühl. Denn einerseits i...
Spacy hat geschrieben:
Weist du, dass man nichts mehr gegen die rechte Wende schreiben darf?
Es ist so furchtbar
Hoffentlich geht die Klospülung noch
Urgks


Moderation:
Die letzten 19 Beiträge von Spacy wurden von mir ob ihrer Einschätzung als Spam mühsam runterspühlt und ihr Verfasser zeitweise gesperrt.
Wahrscheinlich verstehe ich Tychiades falsch aber auch mir scheint "Dankbarkeit" viel mit dem Thema zu tun zu haben. Ich glaube, wir bewegen uns auf eine Zeit der enttäuschten Erwartungen zu. Die normale Reaktion darauf ist, trotzig auf und ab zu stampfen und sich zu "empören". U...
Na ok, da habe ich einen anderen Blickwinkel auf die Memes und Methoden. Clickbait wurde nicht von der AfD erfunden, sondern von bestimmten Webseiten, die auf diese Weise mehr Werbeeinnahmen generieren Es gibt da eine innere Logik: Wenn man News macht, deren Sinn es lediglich ist, Aufmerksamkeit We...
Die Buddhalehre handelt nur vom Leiden, und darauf kann und will die Physik keine Antwort geben. Das ist schon alles. Probleme entstehen dadurch, wenn man Konzepte, die sich in einem Bereich als "zielführend" erwiesen haben, so toll findet, dass man sie unötig verallgemeinert. Also, dass ...
Es ist ja so, dass viele die klassische Trennung "Geist"/" Materie" verinnerlicht haben und auch mit Wissenschaftlichkeit assoziieren. Dabei ist doch der Materiebegriff in der Physik schon lange aufgegeben und durch anderes ersetzt. Ein "elektromagnetisches Feld" ist ke...
Ja, Glück im buddhitischen Sinne ist immer subjektiv, nicht objektiv - auch wenn manche Institutionen wie z.B. die UN versuchen, Glück nach objektivierbaren Maßstäben zu messen. Demnach wären die Menschen in den skandinavischen Ländern angeblich am "glücklichsten". Anhaften bedeutet ja ge...
Im Buddhismus gibt es gar keine getrenntes Konzept von Glück sondern es ist so, dass das Nachlassen bzw. die Abwesenheit von Dukkha als angenehm/glücklich empfunden wird. Wobei man dann natürlich dann wieder an den Umständen dieses Nachlassen anhaften kann.
Sesshin sind generell Veranstaltungen, die (im heute üblichen Sinn) erst in der Tokugawa-Ära aufkamen - gezielt als Angebot für Laien. Es gab da ein kurzes "Vorspiel": Innerhalb des Gozan-Systems in Kyoto war Rinzai-Zen während der Muromachi-Periode ja teilweise zu so einer Kulturveransta...
das ding ist, dass die "buddhnatur" in ein paar fahrzeugen des mahayana keine theorie, sondern praxis ist. für mich ist das kein theoretisches gebilde, sondern erfahrung. Es spielt in bestimmten Formen der Praxis eine Rolle. Aber ist es an so einer Stelle nicht ( als Konzept) ersetzbar? W...
Gibt es eine Statistik oder Schätzung dazu wieviele terroristische Anschläge aufgrund von Armut, sozialer Ungleichverteilung, aus tatsächlich rein religiösen Gründen, anderer Ideologien oder aus anderen Motiven verübt werden? Also so in etwa. Das ist schwierig, weil ja das Religiöse oft mit dem Soz...
Und Terror in Indien, so er denn auftritt, ging meist von einer einzigen religiösen Gruppe aus. Leider führt das dazu, daß religiöse Unruhe tatsächlich bei allen Gruppen auftritt. Auch die naxalitischen Maoisten verübten Anschläge Allein in diesem Jahr (2009) wurden bislang knapp tausend Menschen v...