Warum es so schwierig ist, die entsprechenden Aussagen zu verifizieren durch wissenschaftlich fundierte Forschung verstehe ich teilweise auch nicht. Nochmal wiederholen möchte ich den Aspekt: das richtige Geld für Forschung steckt da, wo die Interessen liegen, dass es nicht verifiziert wird. Randy ...
Im Hinblick auf die Falsifizierbarkeit parapsychologischer Effekte scheint das Hauptproblem darin zu bestehen, dass sich die Beteiligten nicht auf Testbedingungen einigen können: https://de.wikipedia.org/wiki/James_Randi_Educational_Foundation#Kritik_und_%C3%84nderung_der_Teilnahmebedingungen Darübe...
Wo ist denn das Problem? ... Das keine menschliche Wiedergeburt auf diesem Planeten mehr möglich ist, ist keine Frage des "ob" sondern nur eine Frage des "wann". Die praktische Relevanz könnte darin liegen, dass auch diejenigen, die glauben, für ihre Praxis bis zur Befreiung vie...
Die Toten, die Toten sind größere Heere Als je auf dem Lande, als je auf dem Meere! Fällt mir dazu noch ein. Gesetzt den Fall, durch eine Naturkatastrophe, die nicht durch menschliches Verhalten verschuldet ist, werden alle Menschen getötet. Die "schuldlos" Getöteten haben nun keine Chanc...
Aber wenn ich an meine Mutter denke, dann ist das jetzt kein Sehnsuchtsobjekt sondern erstmal nur ein Mensch an dem ich hänge, was aber durch eine Mettameditation nach Ayyam Khema nicht viel mehr oder weniger würde. Oder wäre es so das allein die Fokusierung ausreicht, Gefühle der Zuneigung zu vers...
Wenn Ayya Khema Gründe dafür hatte, die Warnung, insbesondere Anfänger sollten mettābhāvanā nicht auf Verstorbene und nicht auf besonders nahe und geliebte Personen richten, zu ignorieren, wäre ich interessiert daran, sie zu hören. Meine Motivation, auf Fragen von jemand zu antworten, der erste Erf...
Da es sich um Anfängerberatung handelt, möchte ich den Moderator bitten, diesen Thread in den Anfängerbereich zu verschieben und zu moderieren. Ich habe den Thread verschoben. Und da es nun dort ist, möchte ich darum bitten, möglichst auf die Ausgangsfragezu antworten und nicht so stark aufeinander...
Seit wann bist Du ein Wächter darüber, ob einzelne Übungsanleitungen "orthodoxes Theravada" sind oder nicht? Das bin ich nicht Ganz genau und deshalb möchte ich Dich bitten, mit diesem Verhalten aufzuhören. Ayya Khema war bewusst, dass sie in verschiedenen Übungsanleitungen vom Visuddhima...
Das ist jetzt ein bissl pauschal geurteilt. Ist es nicht. ... Seit wann bist Du ein Wächter darüber, ob einzelne Übungsanleitungen "orthodoxes Theravada" sind oder nicht? Patrick fragt nach einer von vielen Übungsanleitungen von Ayya Khema zur Metta-Meditation und Du sprichst in scharfen ...
Und hier noch zwei originale "Goldene Lichtstrahl"-Meditationen von Ayya Khema: http://www.leighb.com/goldlite.htm http://www.leighb.com/goldlit2.htm Wie Sudhana schon sagt: Das mit dem Licht ist eine für manche Menschen hilfreiche Vorstellung. Ob das für Dich passt, musst Du selbst entsch...
P.S. Hab noch gesehen, dass Du verschiedene Liebe-Güte-Meditationen (bzw. Kontemplationen) suchst und offenbar gleichzeitig mit mehreren üben willst ... ... Mein Tipp wäre, dass Du Dir einen kleinen Überblick verschaffst und dann konsequent mit EINER Version täglich praktizierst, mit der Du am beste...
Hallo allerseites, zz. lese ich das Buch “Meditation ohne Geheimnisse“ von Ajja Khema. Nun gibt es da doch ein Geheimnis. Die liebe Ajja spricht in dem Frage und Antwort Teil von der sogenannten “Goldener Lichtstrahl Meditation“ (Liebende Güte Meditation). Sie sagt aber nicht wie diese fuktioniert:...
Wenn ich das richtig verstehe, so wird bei dem kleinen Ausschnitt aus „A 3 102“ der Weg zum dauerhaften Glück (Nirwana) erklärt. Richtig wäre zu sagen es wird der Weg zu immer mehr Glück erklärt der dadurch bis zum höchsten Glück führt.(Nibbana) Oder es wird der Weg erklärt der durch das überwinden...
Fortschritt ist eine Kategorie des unterscheidenden Denkens. Na klar, der Buddha macht ständig Unterscheidungen: zwischen heilsam und unheilsam, richtig und falsch etc. etc. Klaro - aber das sollte dann auch einer erkennen wollen und sich nicht nur das heraus picken, was ihm in seinen Kram passt. Z...
kesakambalo hat geschrieben:
Hi,
ich habe schon etliche Male das Bardo besucht. Ich kann da die Geistigkeiten meiner toten Verwandten besuchen. Anfänglich habe ich da, für alle, einen Vortrag über die buddh. Lehre
gehalten. Mir wurde empfohlen, dies zu unterlassen, aus welchem Grund auch immer.


:D
Fortschritt ist eine Kategorie des unterscheidenden Denkens. Na klar, der Buddha macht ständig Unterscheidungen: zwischen heilsam und unheilsam, richtig und falsch etc. etc. Die Praxis wird verglichen mit der Übung anderer Künste, bei denen es ebenfalls einen allmählichen Fortschritt gibt: Anbei no...
Es ist doch ziemlich wurscht, ob stufenweise oder nicht - Hauptsache du befolgst die Lehre - und da fängt man immer da an, wo man eben ist. Das kann man dann etikettieren wie man will. Auch nach 20 Jahren fängt man immer nur da an, wo man ist - mit dem Geist, der da grade da ist - und dem Zustand i...
Guten Morgen zusammen. Gestern habe ich meditiert. Ich habe mich auf die Haltung und auf nichts weiter konzentriert. Die Augen waren halb offen. Diesmal habe ich den Timer auf 25 min. Gestellt. Am Anfang war alles gut nur extrem Müde war ich und heute gab es einige Probleme in der Firma die mich ni...
Wer noch einmal nachlesen will, wie das graduelle Training von vielen Theravada-Lehrern aufgefasst und praktiziert wird, kann das fünfte Kapitel des unten verlinkten Buches von Ajahn Sujato lesen: "Die stufenweise Übung". In dem Buch wird übrigens auch auf die Rolle der Jhana-Praxis eingeg...
Vielen Dank an die Zen-Praktizierenden für ihre Anmerkungen und Kommentare! Einiges davon fand ich hilfreich zum Verständnis des Zen-Weges, manches erschließt sich vermutlich erst dann, wenn man diesen Weg einige Jahre beschreitet. Mir scheint, dass das "gegenseitige Lausen", von dem an an...
Ob man diesen allmählichen Prozess als "graduelle Erleuchtung" oder "graduelles Erwachen" bezeichnet und ob es spontane Erleuchtung gibt oder nicht, ist für mich übrigens völlig nebensächlich. Wichtig allein ist, diesen Weg des Übens zu gehen, denn er lässt sich durch spontane E...
Für einen Blinden ist es fruchtlos, wenn an der Fähigkeit des Sehens zu arbeiten. Deshalb hat der 5.Patriarch einen Nachfolger gesucht, damit den Blinden auch weiterhin gesagt werden kann dass die Blindheit unheilbar ist? Kapier ich nicht. Ich denke nicht. Ein Mensch der keine Beine mehr hat, der k...
Im Zen unterscheidet man durchaus auch zwischen plötzlichem und allmählichem Erwachen. Das ist am besten in den beiden berühmten gatha (Versen) ausgedrückt, von denen Eno, der 6. Patriarch in seiner Biographie berichtet. Der 5. Patriarch suchte einen Nachfolger und bat seine Mönche um Verse, die ih...
Diese Idee eines "ursprünglichen Einsseins mit allem", die Du oben beschreibst, wird von einigen Theravada-Lehrern, die ich kenne, sehr kritisch gesehen, und zwar als eine romantische Schwärmerei. Hier ein recht amüsanter Vortrag dazu: https://muttodaya.org/de/muttotalk/2016/16-02-20_fals...
"Diese Idee von einem "Buddhawesen" zu dem man erwacht, bleibt mir dennoch erst einmal fremd ..." :like: Sehr zenmäßig, dieser Zweifel an einer Idee! :) Wie sollte auch diese oder überhaupt irgendeine Idee (die ja zwangsläufig nichts anderes als Vorstellungen sein können) auch n...
... es ging nämlich bei der ganzen Diskussion hier nur darum zu zeigen, dass das was du als ¨graduelles Training¨ beschreibst eben nicht zwingend ist ... Soweit ich den Anfang der Diskussion in Erinnerung habe, wurde von seiten mehrerer Zen-Praktizierender erst einmal in Frage gestellt, dass die Pr...
. ... da ich von Theravada so gut wie gar nichts weiß, wäre ich übrigens sehr interessiert daran, von dir Konkretes über die von dir angewandten Methoden zu erfahren. Kurze Vorbemerkung: Gerade im Hinblick auf die ausgeübte Praxis ist "der Theravada" sehr verschieden. Das hängt meiner Mei...
Viele Menschen möchten ja gern irgendwelche Erleuchtungen, ohne etwas systematisch zu üben, geschweige denn, an ihren Untugenden zu arbeiten. Wenn jetzt jemand behauptet, ohne Fortschritte bei den Tugenden und speziell auch der Sinneszügelung ist überhaupt nicht an irgendwelche nachhaltigen Fortsch...
Du scheinst dagegen zu glauben, dass sich irgendetwas "offenbart" und man "zum Weg erwachen" müsse und dass das nichts damit zu tun habe, Fähigkeiten zu trainieren. Siehste, auf einmal is von "Rechter Rede" keine Spur mehr zu finden, du beginnst einfach wild zu spekuli...
Wenn ich zufrieden bin, dann bin ich eben zufrieden...und wenn nicht, dann bin ich es eben nicht. Ich denke das Beste ist, weder das eine, noch das andere zu zügeln, um weder auf dem einen, noch auf dem anderen herumzureiten. Da hat zwar niemand davon gesprochen, Zufriedenheit oder Unzufriedenheit ...