fotost hat geschrieben:
Auch die Anleitung Buddhas, daß es Fragen gibt, die zu erwägen unweise ist hat wenig geholfen :mrgreen:

Ja, aber diese Anweisung bezieht sich explizit auf selbstbezogene Fragen und nicht auf die Frage überhaupt.
Was du nicht sagst bedeutet das: Begehren führt immer wieder zu Dasein. Ja, in deine Einbildung. Manch eine begehrt ja auch Reichtum, bedeutet nur nicht, dass er dann auch reich wird, allenfalls in seinen Träumen. Deine Einbildung habe ich schon immer bestaunt. Ja, das ist so bei nicht-verstehen un...
klar, wenn es kein Daseinsbegehren gibt. Womit dann auch klar ist, dass "weiteres Dasein" nur Begehren ist. Von wegen "verstehen und durchdringen" :oops: Was du nicht sagst bedeutet das: Begehren führt immer wieder zu Dasein. Ja, in deine Einbildung. Manch eine begehrt ja auch R...
Da Buddha die Texte nicht aufgeschrieben hat, glaube ich auch nicht, dass er all diesen Unsinn wortwörtlich gemeint hat. Das ist Angstmache - genau wie die Ablassbriefe im Mittelalter, um Menschen zu "bekehren". Ach, und wenn er sie aufgeschrieben hätte würdest du das glauben? Ne, warum d...
A 4, 1 Das Nichtverstehen »Durch das Nichtverstehen, das Nichtdurchdringen von vier Dingen, ihr Mönche, haben sowohl ich als auch ihr diese lange Zeit die Geburten durchwandert, die Geburten durcheilt. Welches sind diese vier Dinge?« 1.»Durch das Nichtverstehen, das Nichtdurchdringen der edlen Sitt...
Ich glaube mittlerweile, dass der Begriff "Wiedergeburt" im Westen eher versagt - Das mag schon sein aber darum geht es nicht. Der Buddha mußte das aber lehren, da das Ziel der Lehre, nämlich immer wieder neu das Erleiden von Alter und Tod für immer zu beenden, nur dann Sinn macht wenn es...
Ich hoffe, dass die Versuche hier im Forum, einen zentralen (!) Kern der Lehre in einem Licht darzustellen, als hätte es der Buddha nicht gesagt, als hätte er es anders gemeint, als würde man es selber besser wissen (als der BUDDHA ... ), aufhören. Nur mal so, wen meinst du mit "der Buddha&quo...
Um bei dem Bild meiner Frage zu bleiben: Wie kann ich die Tasse leeren? Wie schaffe ich eine sauberes Gefäß in das ich die Lehre einfüllen kann ohne sie zu „verunreinigen“? Kannst du nicht. Niemand kann das. Wäre diese Tasse wirklich leer, gäbe es keine Notwendigkeit neu was reinzufüllen. Was dir a...
Lucy hat geschrieben:
Hihi, genau was du gerade tust, sweethart.

Mitnichten.
Warum glauben "Buddhisten" eigentlich, dass sie iwie klüger (hinausgehend, jeden möglichen Blickwinkel einnehmen, "auf die richtigen Fährte schubsend") als der Rest der sonst minderbemittelten Masse sind?
Das ist so armselig.
denn in der Buddhalehre wird der lebende Mensch nicht völlig vernichtet mit dem tode. Der Buddha sagte es sei eine Verleumdung wenn andere behaupten er würde die völlige Vernichtung mit dem tode lehren. Schon wieder ne mutwillige Verfälschung. "Vernichtungs-Lehre" ist, wenn jemand behaupt...
Braucht man wirklich mehr? Die einzige Logische Folge des Ganzen ist doch das es immer ein Selbst gibt, aber immer nur eines das nur jetzt da ist, kein vergangenes kein gegenwärtiges und kein ewiges. Sehr große Zeiten gibt es überhaupt kein Selbst. Man weiß nicht wann? Auch kein Wunder, wie soll da...
Diese Atta-Geschichte war für die Zeitgenossen Buddhas tatsächlich ziemlich verwirrend. Naja, ist es heute offenbar auch noch. Für die historisch Interessierten empfehle ich:

Greater Magadha : studies in the culture of early India / by Johannes Bronkhorst

Gibts auch als PDF.
Ganz so einfach ist es aber nicht. "Wie ist es, Herr Gotamo, gibt es ein Atta?" Auf diese Worte schwieg der Erhabene. "Wie ist es denn, Herr Gotamo, gibt es kein Atta?" Ein zweites Mal nun schwieg der Erhabene. Da erhob sich der Pilger Vacchagotto und ging fort. Nicht lange, nac...
denn in der Buddhalehre wird der lebende Mensch nicht völlig vernichtet mit dem tode. Der Buddha sagte es sei eine Verleumdung wenn andere behaupten er würde die völlige Vernichtung mit dem tode lehren. Schon wieder ne mutwillige Verfälschung. "Vernichtungs-Lehre" ist, wenn jemand behaupt...
Es müssen ja auch nicht mal komische Leute sein. Es gibt ja viele sehr normale Leute, die mit etwas Abstand sehr nett sind - aber wenn man mit ihnen auf Urlaub fährt und mit wenig Privatsphäre aufeinanderhockt, lernt man erst ihre Macken und Schwachstellen kennen. Und weil ein Kloster dann ein Ort ...
aber wäre ja überflüssig irgendwas zu überwinden wenn es nach dem Tode des Körpers sowieso kein neues Leben mehr geben würde, und damit auch keine Konsequenzen des jetzigen Handelns unwahr. Ach "Moosgarten" ich hatte dich schon vermißt. Wenn du den Satz mal versuchen würdest richtig zu ve...
Nicht nur das, denn die Annahme, dass im Kloster nur liebe weise Leute leben, die dem Weltlichen schon entsagt haben, ist grundlegend irrig. Wer draussen nicht zurecht gekommen ist, bleibt das auch drinnen. Mit dem Resultat, das es dort ne Menge Mobbing und Bullying gibt - mal ganz offen brutal, ma...
Aber so en Kloster ist eher ein Ort, wo man noch intensiver mit dem was so in einem ist, also auch Befremdlichkeit und Sinnlosigkeit konfrontiert wird. In einem fremden Land und in einer fremden Lebensweise konfrontiert man sich ja eher mit der befremdlichen Fremde. Nicht nur das, denn die Annahme,...
In einem späteren Leben belohnt zu werden ist nicht meine Motivation. Ich erfahre die Früchte meines Tun und Lassens immer gleich jetzt unmittelbar, das genügt mir. :wink: Das wäre eine schöne Sache wenn es denn so wäre. Ich würde nur das an deiner stelle noch mal überlegen. Nun ja, vllt nicht imme...
Niemals sind z.B. karmisch heilsame und unheilsame Willenszustände die Wirkung früherer Taten , da sie eben selber Karma sind./quote] Lieben Grüße @hedin02 , es sieht so aus, als ob Du Textstellen zitieren würdest. Könntest Du bitte die Quellen nennen, wenn dies so ist? Ich akzeptiere, daß es einig...
Gerade erschienen: Deepest Practice, Deepest Wisdom: Three Fascicles from Shobogenzo with Commentary (Englisch) Taschenbuch – 30. Januar 2018 Kosho Uchiyama,‎ Shohaku Okumura/ Daitsū Tom Wright (Übersetzer) Inhalt: Maka Hannya Haramitsu Shoaku Makusa Uji Auch die Übersetzer fügen ihre Kommentare hin...
Ein weiterer langjähriger Geschäftspartner von Sogyal Lakar gibt sachdienliche Hinweise: https://www.facebook.com/sogyal.rinpoche/posts/10156737337733345 Die acht Schüler bzw. ehemaligen Schüler Sogyal Lakars sind also schuld an dessen Krebserkrankung. Wenn noch weitere Schüler deren Beispiel folge...
Da machen Menschen mit und die bringen ihre religiösen Gedanken etc. mit, ob es uns gefällt oder nicht. Du meinst die Kinder und den Lehrer? Aus Deinem Ausgangsquote hätte es deutlich werden können. Ich will nicht jedes mal sämtliche gesammelte Texte wiederholen, deshalb kürze ich gelegentlich und ...
Anandasa hat geschrieben:
Zu erwähnen ist auch das Milindapanha. Es ist aus meiner Sicht klarer und weniger religiös beladen und v.a. am für "Anfänger" besser verständlich.

Das ist wohl eher was, wie ein Pfarrer die Bibel seiner Konfession auslegt.
P.S.: "Dharma-Gefecht" ist übrigens 法戰 fazhan / hossen . Unterscheidet sich vom mondō lediglich darin, dass zwischen den Dialogpartnern kein Meister-Schüler-Verhältnis besteht. Ein hossen kann in ritualisierter Form im Rahmen einer Zeremonie stattfinden. Das ist dann aber eben kein hossen...
fotost hat geschrieben:
Moosgarten hat geschrieben:
...
Verbindlicher Ethik-Unterricht ja, aber auch dort kommt man völlig ohne die Mitwirkung von Religionen und "Gleichgestellten" aus.

Da machen Menschen mit und die bringen ihre religiösen Gedanken etc. mit, ob es uns gefällt oder nicht.

Du meinst die Kinder und den Lehrer?
http://www.palikanon.com/ . Es gibt andere Versionen im Internet frei zugänglich, etwa http://www.palikanon.de/ , die zum Teil in Übersetzungen oder Textauswahl abweichen. Das war mal ein privater Spiegel von http://www.palikanon.com/, als letzterer nicht online erreichbar war. Ist immer noch priva...
Ehrlich gesagt, mir graust vor der Vorstellung, alle möglichen religiöse Gruppierungen (auch buddhistische) oder "Gleichgestellte" reden beim Schulunterricht mit oder fordern gar ihr eigenes Religionsunterricht-Eckchen. Verbindlicher Ethik-Unterricht ja, aber auch dort kommt man völlig ohn...
Das ist aber nur eine Sammlung :wink: insgesamt sollte da mindestens das 100fache hinzukommen. Also: eine "Bibel"/"Koran" gibt es schon deshalb nicht, weil es sich nicht um "Gottes Worte" handelt. Es sind vielmehr Lehrreden, die dem Buddhas (also einem Menschen) und sei...