Ein Arahant ist nur ein gewöhnlicher Mensch.
Der gewöhnliche Mensch ist nicht gewöhnlich.
Wohnungen gibt es viele -
die Mieter sind immer gleich.
Hallo, wenn du dich von Aristoteles aus in den Buddhismus begibst, dann solltest du auch komplementär Nagarjuna studieren. Das wird dir sicherlich weiterhelfen und wird deine Frage klären. Vor allem: Ist ein Mensch, der einen brennenden Drang in sich verspürt kreativ in seinem Gebiet tätig zu sein u...
Es ist sehr schwierig darüber zu schreiben. Ich möchte immer zurück zu dieser einfachen Aussage: "das ICH ist da mit drin." Und damit meine ich auch das ICH des Igels, und das ICH des Babys obwohl klar ist, dass beide nicht solche Konzepte entwerfen und denken können. Zumindest entsteht a...
Falsch. Eine Annahme des ICHs ist nachträglich hinzugefügt. Vorstellungen egal welcher Art überfluten den Geist, ob ein ICH vorhanden ist, oder nicht. Vorstellungen oder Wahrnehmungen überfluten den Geist? Im zitierten Text waren die Vorstellungen das, was hinzugefügt wurde, die Wahrnehmungen waren...
Hier der Blickwinkel eines Psychologen, der die Menschen in erster Linie "zu sich selbst" führen will: (via http://www.spiegel.de/netzwelt/web/digitalisierung-wir-braeuchten-dringend-mehr-dates-mit-uns-selber-a-1184663.html) Milzner: Achtsamkeit, das reine Wahrnehmen, ist als Gegenbewegun...
JEDE Vorstellung über "Feststofflichkeit" oder "feststoffliche Körper" geht nur über die Annahme eines ICHs. Also am Ende IMMER: Falsch. Eine Annahme des ICHs ist nachträglich hinzugefügt. Vorstellungen egal welcher Art überfluten den Geist, ob ein ICH vorhanden ist, oder nicht....
Nein ganz und gar nicht, denn der Hippie ist ja auch nur ein Gutmensch und möchte Utopien verwirklicht sehen. Ich dachte nicht an Blumenkinder sondern eben an Leute wie Alan Watts also jemand der Befreiung mit Spontanität, Kreativität und schöpferischer Kraft jenseits von Konventionen in Verbindung...
JEDE Vorstellung über "Feststofflichkeit" oder "feststoffliche Körper" geht nur über die Annahme eines ICHs. Also am Ende IMMER: Falsch. Eine Annahme des ICHs ist nachträglich hinzugefügt. Vorstellungen egal welcher Art überfluten den Geist, ob ein ICH vorhanden ist, oder nicht.
Mein Verdacht ist, du bist so ein alter Hippie im Herzen. Kannst du das entkräften und er bekennst du dich schuldig? Nein ganz und gar nicht, denn der Hippie ist ja auch nur ein Gutmensch und möchte Utopien verwirklicht sehen. Außerdem würde auch ein Hippie böse Handlungen ablehnen, es sei denn es ...
Denn wenn man mal "Void" geschmeckt hat, dann wirken solche Gelehrtheiten a la Sudhana sehr gestelzt, auch wenn sie für das Forum wertvoll sind. Die sachliche Ebene verlasse ich immer dann, wenn sie zuvor von einem Teilnehmer verlassen wurde - einfaches Spiegelprinzip. Für mich ist Sudhan...
Hallo void, In dieser werden dann Begriff wie Buddha Gottesideen näher gebracht. Und die Nirvana/Samsara Trennung nähert sich hinduistischen Ideen von der Trennung zwischen Materiellem und Transzendenten an. Der Preis den man dafür zahlt den Sinngehalt dem undogmatisch Interreligiösen anzunähern ist...
Es gibt zwei Möglichkeiten: 1: Man wird bis ca. zum 12. Lebensjahr mit der entsprechenden Religion indoktriniert/geprägt 2. Man gerät während einer Lebenskrise, während man quasi durch das Trümmerfeld des eigenen ICHs wankt, in den Einzugsbereich :badgrin: Eine Frage, die viel spannender ist: Wie s...
Sudhana hat geschrieben:
IkkyuSan hat geschrieben:
Ein "dämlicher Buddha" ist ein Widerspruch in sich
Ja, du Blitzmerker. Das ist genau so ein Schwachsinn wie "böser Buddha".

()


Gut, dann sind wir uns ja einig dass du auch nur Schwachsinn schreibst :D
Ansonsten finde ich das Ganze nicht so eindeutig, wie accinca es darstellen möchte - denn wenn es Buddhas gibt, die freiwillig wieder erscheinen, so gibt es eine Wahl - vor allem eine vollkommen bewusste Wahl. Oder anders: Wo kommt Maitreya her? Jetzt weiß ich endlich mal was du für einen "Bud...
Daher ist der Titel dieses threads hier völlig OT.(Off-Topic) Der Titel kann ja gar nicht "off topic" sein :mrgreen: Also ja, die Götterwelt ist natürlich auch Teil des Samsaras und Bodhisattvas waren meines Wissens noch nicht im Nirvana, können also diesen Wechsel nicht vollziehen, wenn ...
Nach der Lehre ist ein Buddha auch deswegen ein Buddha weil er nicht mehr zurück fallen kann. Aber vielleicht "wollte" es ja mal ein Buddha? Oder kann man da überhaupt nicht mehr von "Willen" sprechen? Ist das Verlöschen also wirklich vollkommen so, wie man sich ein Verlöschen v...
Nach der Lehre ist ein Buddha auch deswegen ein Buddha weil er nicht mehr zurück fallen kann. Aber vielleicht "wollte" es ja mal ein Buddha? Oder kann man da überhaupt nicht mehr von "Willen" sprechen? Ist das Verlöschen also wirklich vollkommen so, wie man sich ein Verlöschen v...
Hallo, mal eine Frage in die Runde: Gibt es so etwas wie "böse Buddhas"? Oder vielleicht anders: Gibt es Buddhas, die sich dazu entschlossen haben, nicht mehr Buddhas zu sein? Die vielleicht die Götterwelt vorzogen, oder tatsächlich wieder in Samsara eingetaucht sind? wie kommst Du denn a...
Hallo,

mal eine Frage in die Runde:

Gibt es so etwas wie "böse Buddhas"?

Oder vielleicht anders: Gibt es Buddhas, die sich dazu entschlossen haben, nicht mehr Buddhas zu sein? Die vielleicht die Götterwelt vorzogen, oder tatsächlich wieder in Samsara eingetaucht sind?
Wenn alles dem Wandel unterworfen ist - warum dann nicht auch der achtfache Pfad des Buddha Dharmas? Könnte es nicht sein, dass im Laufe der Zeit das ganze System einfach nicht mehr passt , weil wir Menschen tatsächlich anders geworden sind? Vielleicht ist der achtpfache Pfad heutzutage einfach nic...
Hi,
ich bin den ganzen 8fachen Weg gegangen und erreichte alles was man da erreichen kann.


Das ist doch mal ne Aussage!

Und was jetzt? Wie gestaltest du dein Leben?
In der ISKCON Ausgabe der Bhagavad Gita wird z.B. erklärt, dass Shiva die Menschen irreführt, durch eben diese Brahman Lehre. Nach deren Ansicht muss man es absolut vermeiden, in "Brahman einzugehen". Das Ziel ist vielmehr ewiger Dienst (bhakti) für den Herrn Krishna. Es muss also diese (...
Hallo, was hier noch nicht ganz zur Sprache gekommen ist: Nicht jeder "Hindu" möchte Moksha oder in Brahman eingehen (sat-cit-ananda). Manche Zweige warnen sogar davor (Vishnu Anhänger). Sie wollen Sie selbst bleiben, als ewig seiende Seele (natürlich eine unbuddhistische Vorstellung), an...
Hallo, was hier noch nicht ganz zur Sprache gekommen ist: Nicht jeder "Hindu" möchte Moksha oder in Brahman eingehen (sat-cit-ananda). Manche Zweige warnen sogar davor (Vishnu Anhänger). Sie wollen Sie selbst bleiben, als ewig seiende Seele (natürlich eine unbuddhistische Vorstellung), an ...
Während zu Buddhas Lebzeiten das Erwachen von Anhängern seiner Lehre ein relativ häufiges Ereignis darstellte, ist es mittlerweile anscheinend recht selten geworden: Oder kennt ihr jemanden in eurem buddhistischen Umfeld, der für sich in Anspruch nehmen darf, in vollem Umfang erwacht zu sein? Ich f...
... doch wenn Menschen die Wörter nicht leben, sich über sie nicht (lebhaft, mit regem Geist) austauschen, werden sie eines Tages den Sinn der Wörter, der toten Worte in der bunten Schachtel, vergessen haben. Nicht allen Menschen ist bewusst, dass ihr Denken nicht erst seit gestern (mehr oder wenig...
Im eigenen Geist sind alle Wörter erlaubt.
accinca hat geschrieben:
IkkyuSan hat geschrieben:
Verlöschen des Ich anstreben - Buddhismus.

Verlöschen von etwas anstreben das es nicht gibt.
Klasse Beschäftigung. :)


Natürlich gibt es das "Ich".
Ohne "Ich", kein Samsara.

Wenn Buddha diese "Klasse Beschäftigung" nicht lehrte, was dann?
Wie Schopenhauer schon dachte: "Nichtsein ist besser als Sein"

Verlöschen des Ich anstreben - Buddhismus.

Wiedergeburt ist einfach nur die logische Konsequenz aus dem Nichtverlöschen des Ich.
nein siddhis können sich nicht entwickeln, sie müssen sich zwangsläufig entwickeln. siddhis sind in jeder seele angelegt , und können bzw. müssen freigeschaltet werden um die letzten dualistischen blockaden zu entfernen. ohne diese energieverstärkung kommt man nicht weiter ab einem bestimmten punkt...