Und ein verantwortungsbewusster Lehrer wird aus den genannten Gründen sehr wahrscheinlich NICHT raten irgendwas zu beschleunigen und dann auch keine Begleitung dazu anbieten. Und dann landet man womöglich doch beim Selbstversuch oder einem Lehrer, der einem irgendwelche schnellen Effekte verspricht,...
Sehr kritisch bei solchen Ideen: Eine Beschleunigung führt fast automatisch auch dazu, dass die Bilder und Wahrnehmungen sogar noch stärker werden. Damit muss man dann auch umgehen können. Genau das ist der Knackpunkt der m.E. berechtigten Hinweise von Kaktus. Dazu kommt, dass es bei vielen Krankhei...
"Dämonen" sind trotz allem auch was individuelles. Ich bin sehr sensibel für solche Energien und Energien von Orten, und ich kann mich erinnern da war ich mit jemand unterwegs und der sah überall Dämonen und ich nicht ;) wirklich? DAS habe ich jetzt aber gar nicht gewusst. :rofl: :angel:
stimmt aber das Problem ist hier auch: Wenn jemand in deutschland lebt ist Miete teuer. Als Zentrumslehrer wär man dann praktisch wie ein Selbständiger. Wieviel € braucht ein Selbständiger für eine STunde Zeitaufwand? Die meisten der genannten Leute machen das ehrenamtlich nebenbei. Was i.d.R. auch...
das was du beschreibst ist eben eine Illusion. Wir sind keine Schüler wie in der Schule oder in einem Kloster wo man praktisch täglich mit dem Lehrer in Kontakt ist und diesen als Bezugsperson hat. Das macht aber MEHR Lehrer sinnvoll und nicht weniger Lehrer. ;) Die meisten Schulen haben neben dem ...
Wobei sich auch mir die Frage stellt, welchen Stellenwert Lehrer im digitalen Zeitalter noch haben. Die Informationen, die ich aus dem Internet oder aus Büchern bekommen haben, übersteigen hinsichtlich Qualität um Längen die real erhaltenen Unterweisungen. Wenn es um Informationen geht, ist es die ...
Da ist mir der Dalai Lama schon lieber mit seiner Aufforderung zur Kritik und zur strengen Prüfung dieser Beziehung. Auch das ist dann wieder eine Falle, denn wenn der Schüler sein Wohl und seine Entwicklung bestimmen kann, was soll da der Lehrer? Wenn aber der Lehrer meint, er wüsste, was Wohl und...
Scientology ist auch eine Sekte. Eine Sekte definiert sich durch Abgrenzung und Absonderung aufgrund eines besonderen Merkmals vom Rest der Gesellschaft. Das Merkmal bei Rigpa ist Erleuchtung und die daraus folgende Weisheit und Mitgefühl. Dazu gibt es die besonderen Guru-Beziehung - und das ist de...
Was soll das mit dem "Ihr sitzt da in der Falle?" Wen sprichst Du da an? Meines Wissens schreibt hier nicht ein einziges Rigpa-Mitglied. Solltest Du aber damit quasi alle Buddhisten meinen, die in einer Schüler-Lehrer-Beziehung sind, wäre das die Art fundamentaler Kritik, die hier im tibet...
Das kommt darauf an. Es sind komplett verschiedene Konzepte. Guru Yoga hat den Sinn, die Welt so wie sie ist als erleuchtet zu erkennen - so wie sie ein Buddha sieht. Und für manche ist es hilfreich, damit an einer Stelle anzufangen, wo man das am leichtesten glauben kann. Dass diese Praxis auch ihr...
Daran dachte ich auch. Eine Aufstellung ist keine Zauberei, aber in der Lage zu zeigen was da hinter stecken könnte, und das erfahrbar zu machen.
Mein Antwort hat nichts mit dem Buddhismus zu tun, ist mehr ein allgemeiner Gedanke: Es gibt in manchen Familien einen bewussten oder unbewussten Aberglauben, dass so etwas wie ein Fluch auf der Familie läge. Dabei ist es der Glaube daran, auch der unbewusste, der wenn überhaupt eine Rolle spielt. E...
Der Rauch von Tonka hat einen sehr subtilen psychoaktiven Effekt. Das würde ich glaube ich eher vermeiden. Versuch es vielleicht lieber mit anderem Räucherwerk, und dabei ist es wichtiger, was Dir persönlich gefällt als was andere Leute sagen. Das Geruchszentrum ist quasi mit einer Schnellstrasse mi...
Guru Yoga arbeitet ja damit, den Lehrer als Buddha zu sehen. Je nachdem wie die eigene Sicht ist, heisst das aber nicht, dass der Lehrer ein Buddha IST bzw. sein muss. Gerade für Anfänger gibt es aber sicherlich auch höchst ungeeignete Objekte für "Guru Yoga"
Ich würde in dem Fall die Medikamente durchaus auch als "Meditationshilfe" bezeichnen. Es kann aber durchaus sein - sicher nicht von jetzt auf gleich - dass man sie nicht mehr braucht. Die zweigleisige Betreuung durch Arzt/Psychiater auf der einen Seite und ggfls. einem geeignten spirituel...
Gut ist auf jeden Fall, wenn Du Dir als Grundlage qualifizierte Anleitung suchst. Welche Richtung Dir - aus buddhistisher Perspektive - liegt ist dann sehr individuell. Ich denke, dass unter Deinen Umständen erstmal alle Arten friedlicher und beruhigender Praxis gut sind. Das kann aus dem Theravada,...
Ja in der Satsang Szene gibt es einige, die sich einbilden, "erleuchtet" zu sein. Nur ein paar wenige davon sind es vielleicht wirklich. Ein klarer Spiegel kann man durchaus aus sein, ohne Erleuchtung. Auf der anderen Seite muss man als Erleuchteter nicht zwangsläufig als leerer Spiegel au...
Hallo Julz, willkommen im Forum und danke für Deinen offenen Bericht. Gut, dass Du jetzt stabil(er) bist! :) Mit dem Atem kann man eine Menge anstellen, nützliches und weniger sinnvolles. Deswegen ist es in weiten Teilen des Buddhismus üblich, dass man nicht auf eigene Faust meditiert, sondern mit e...
Es passiert schnell, dass beim Versuch, still zu halten, erst recht Unruhe im Körper sich eine Bahn sucht. Während Du einerseits (aus tantrischer Sicht) nicht zwingend total still halten musst, solltest Du doch vermeiden, dass sich das "einschleift". Je länger Du den Körper einigermassen &...
Ein paar begriffliche Gepflogenheiten, die ich vorzugsweise auch meine: "Gottheit" meint die Meditationsgottheiten, "Götter" sind die Bewohner der Götterwelten. Götter sind samsarisch, Gottheiten nicht. Yidam ist einfach ein Aspekt, als den man sich selbst meditiert. Ein Yidam ka...
Nach meinem Empfinden lese ich bei dir so eine anthropozentrische Idee heraus. Da ist der Mensch im Zentrum und außen rum gibts Archetypen-Felder von Göttern / Dämonen etc. die nicht wirklich eigenständig sind, sondern abhängig von den Menschen. "Götter" im Sinne der Bewohner von Götterbe...
Moderation:
So interessant die DIN-Geschichte auch sein mag, bitte geht da hier nicht mehr weiter ins Detail, das hat dann nämlich gar nichts mehr mit dem Thema zu tun ;)
ist das, was Du zitierst, tatsächlich (so halbwegs) Konsens im tibetischen Buddhismus? Ich frage nicht, um das anzuzweifeln, sondern weil ich hier in Eurer Diskussion dazu lerne, als jemand, der keine Ahnung vom tibetischen Buddhismus hat. :) Jein ;) Es kommt tatsächlich auf die Ebene an, mit der m...
So ganz blöd finde ich die Idee der "Roten Sarah" nicht, eine neue linke Volkspartei ins Leben zu rufen. Die könnte den pragmatischen Flügel der Linken und den linken Flügel der SPD einsammeln. Ob das umsetzbar ist, ist eine andere Frage. Natürlich schon gar nicht für die aktuelle Misere, ...
deine entweder-oder-haltung gefällt mir bisweilen immer noch nicht. natürlich ist mara symbolisch bzw als innere eigene weisheut zu verstehen, aber selbstverständlich hat auch jeder dämon intelligenz und ein eigenleben und reagiert mit seiner umgebung, die ungetrennt ist von allem anderen. Mit dem,...
Auch die Analyse ist eine Assoziation ;) (Und bei Freud gehört :upsidedown: die Assoziation zur Analyse...)
Um Assoziationen ging es mir auch... Also passt alles ;) Mit den längeren Ausführungen von Doris kann ich viel anfangen: sehe das meiste ähnlich oder genauso...
GHV?
Dass an parapsychologischen Fragen kein Interesse besteht von seiten der etablierten Wissenschaft und deshalb ernsthafte Untersuchungen unterbleiben, kann man so generell nicht sagen. Es gab beispielsweise erhebliches Interesse an der Untersuchung der sogenannten morphischen Felder (populär: "...
Es spricht jedenfalls nichts dagegen Wasser oder Tee zu trinken zwischendrin...