Wenn das Ego nur eine Illusion ist und das (sogenannte) Leiden seine Ursache im Ego hat, dann ist dieses Leiden auch nur eine Illusion.
....
Nihilismus first! 8)
Mir ist schleierhaft, wieso Nihilismus schlecht sein soll.
Alle Mord- und Kriegsopfer dieser Welt gehen auf das Konto von sogenannten Idealisten (die meisten Toten gehen auf die Kappe von Demokraten).
Die schöpferischste Kraft ist der Nihilismus - denn er ist Leben!
Um auf die Ausgangsfrage des Threads einzugehen: Man weiß von Menschen, die Teile ihres Gehirn durch einen Unfall oder Schlaganfall geschädigt haben, dass genau die Hirnfunktionen beeinträchtigt oder nicht mehr vorhanden sind, die in den Teilen des Gehirns gesteuert werden, die geschädigt sind. Auc...
Alle Menschen, gerade in der westlichen Zivilisation, sind zumindest "potentielle" Buddhisten. Alle im Hamsterrad gefangenen, von unkontrollierten neurotischen Gedanken geplagte und unstillbarem Verlangen ausgelieferte sind potentielle Buddhisten. Was sie letztlich zu Buddhisten machen ka...
Daran erkennt man die Erstarrung der "Demokratie". Weiss nich, aber unter "Auftrag" steht: Der Deutsche Ethikrat verfolgt die ethischen, gesellschaftlichen, naturwissenschaftlichen, medizinischen und rechtlichen Fragen sowie die voraussichtlichen Folgen für Individuum und Gesell...
Spock hat geschrieben:
Ergänzung:
Ich wusste nich dass wir n deutschen Ethikrat haben... Wieso hört man davon nie was?

http://www.ethikrat.org/

Daran erkennt man die Erstarrung der "Demokratie".
Es gibt lediglich zwei verschiedene, wie nennt ihr es, "Phänomene".
1. Das Phänomen des existieren Müssens.
2. Das Phänomen des existieren Wollens.
Alles andere folgt aus diesen Phänomenen.
Emotionen neigen dazu, wie in einer Art "Geldwäsche" ihren eigenen Ursprung verschleiern. Es könnte ja ganz abstrakte Probleme zu Unzufriedenheit, Verzweiflung und Unmut und Existenzangst führen. Aber wenn das erstmal da ist, ist man selber oft nicht fähig die Ursachen zu benennen. Sonder...
Für den der was über Quantenphysik wissen will. https://www.youtube.com/watch?v=Z2EGx32HaNc Der ist schon gut. Was mir beim wiedersehen wieder klar geworden ist das dieses "Quanten-Welt" absolut klein ist und eben nicht mit dieser Welt vergleichbar. Wie diese "Geistdenk-Welt" ni...
fotost hat geschrieben:
Elke hat geschrieben:
...
Welchen Brei meint er? :?


Wie üblich im Forum - den heißen, um den alle herum reden :mrgreen:

Das Loch in der Mitte - so nennt man das 8)
Menschen leben in der Furcht vor der eigenen Schutzlosigkeit. Dem ordnen sie alles unter.
...
Morgen soll Stum kommen.
Lauf doch, nackenden Füßen, über eine Anemonenwiese. In Wissendarum, dass es nichts anderes als diese Wiesie gibt. Lauf... Deine Einwürfe, lieber Spacy, lassen mich immer wieder innehalten. Vielen Dank dafür. Liebe Grüße, Aravind. Das Innehalten, das Sichumsehen, ist das nicht ein Bestandteil des B...
Auf dem Weg zum veräppel gibt es nicht.
Das was man tun (muss), tun man.
Das "daneben" betrachtet man.

Die Frage läßt mit der Zeit nach. Auch wenn man sich erst daran gewöhnen muß (manche/viele? -> Unverständnis).
Sagt Buddha wirklich: Karma, das sind Absichten? Oder nicht eher - Karma, das sind Folgen (von Handlungen)? Das sehe ich auch so. Und die Art des Karmas hängt von der Absicht der ursprüngliche Tat ab. Evt. ist da gar kein Widerspruch. Du redest von den karmischen Folgen in der Zukunft, Cfant von de...
Elke hat geschrieben:
Martin Luther King Day :like:


Die Breiung ist des selbstgewählte Gefängnis.
Es gibt zwei Möglichkeiten: 1: Man wird bis ca. zum 12. Lebensjahr mit der entsprechenden Religion indoktriniert/geprägt 2. Man gerät während einer Lebenskrise, während man quasi durch das Trümmerfeld des eigenen ICHs wankt, in den Einzugsbereich :badgrin: Eine Frage, die viel spannender ist: Wie s...
Das ist nur das Gewaber einer untergegangen Zeit, ene Erinnerung, die man nicht mal man selber ist. Alles ist zerstört - schau dich um. Überall nur Ruinen. Und dennoch, man lebt. Es ist wie ein offset. Geerdet ohne Erde. Wir schaffen das! Lebst du in der Illusion eines Gestern, eines Morgen oder im...
Aravind hat geschrieben:
Spacy hat geschrieben:
Aravind hat geschrieben:
Würde ich auch so sehen, in dem Fall aber als Teil des Floßes. Und ja, die Anhaftung daran wird man irgendwann auch aufgeben.

Liebe Grüße, Aravind.

Ist "irgendwann" ein Termin, oder ist das Floß auch nur eine Anhaftung?

ja! :wink:

Und welchen "Termin" hast du?
Genau das ist es ja - dass es eine Münze gäbe Alles ist heilig....alles ist verdorben....nichts ist heilig...nichts ist verdorben....alles ist heilig und verdorben zu gleich....nichts ist verdorben und heilig zu gleich. Alles davon ist wahr. Nichts davon ist wahr. Alles davon ist wahr und nichts da...
"Ich bin" ist KEIN Dünkel, denn es ist das einzige Sein, dass da schreibt!
Das einzige Dünkel, dass es gäbe, wäre das Dünkel Gott zu sein - die anderen empfungenen Dünkel sind nur Idiotien.
Sunu hat geschrieben:
Spacy hat geschrieben:
Was nutzt Heiligkeit, wenn sie nur ein Werkzeug der Verderbtheit ist?
Oh, ohhh


Kopf oder Zahl, dass ist ist hier die Frage.

Genau das ist es ja - dass es eine Münze gäbe
Ist "Annahme" (im Sinne von Entgegennahme) nicht Anhaftung? Würde ich auch so sehen, in dem Fall aber als Teil des Floßes. Und ja, die Anhaftung daran wird man irgendwann auch aufgeben. Liebe Grüße, Aravind. Ist "irgendwann" ein Termin, oder ist das Floß auch nur eine Anhaftung?
Wir können alles auf unserem Weg annehemen oder ablehnen. Das wird nur unseren Weg verändern. Das Ziel jedoch ist stets das Selbe.
Wir können im Anfang eines Denkens geboren werden oder an dessem Ende.
Wir sind Atheisten oder glauben an Erlösung.
Aber eines ist gewiss, und da verhandeln wir auch nicht
Was ist so schlimm am "stehenbleiben"? Dass man sich immer bewegen soll/kann/muss/darf? Das Hamsterrad ist nicht das Samsara - Samsara ist viel tiefer gefaßt. "Der" Buddhismus ist (relativ) kurz vor der aerkenntnis (des Menschseins) abgebogen worden (historisch notwendig - anson...
Das ist nur das Gewaber einer untergegangen Zeit, ene Erinnerung, die man nicht mal man selber ist.
Alles ist zerstört - schau dich um. Überall nur Ruinen.
Und dennoch, man lebt.
Es ist wie ein offset. Geerdet ohne Erde.
Wir schaffen das!
Was nutzt Heiligkeit, wenn sie nur ein Werkzeug der Verderbtheit ist?
Oh, ohhh
Z.b. bei den Veden bzw. beim Attaglauben.... Mhhh.... So ähnlich wie Christen, die plötzlich nur noch aus dem alten Testament zitieren.... Auge um Auge, Zahn um Zahn....und das Neue Testament, dann als eher unwesentliches Beiwerk betrachten ( Linke Wange, rechte Wange)... Trifft man gar nicht mal s...

So schön ist die Welt :)
Wo unterscheiden sich Buddha und Jesus von den anderen Religionsbringern? Beide geben nicht an das ihre Lehre ihnen von Göttern diktiert, eingegeben wurde. Die Götter drängen sie zu lehren doch sagen ihnen nicht was sie zu lehren haben. Du machst dir zu viel Gedanken zu Jesus. Der wurde auch erst &...
Ist "Annahme" (im Sinne von Entgegennahme) nicht Anhaftung?
Sudhana hat geschrieben:
... - und das ist auch nicht notwendig.

Notwendig ist nur sehr wenig im Leben. Was meinst du denn, was notwendig wäre?