I Und Menschen sind vor allem schlecht. Nein. Das ist auch nicht die Aussage des Buddhadharma. Das hängt davon ab, wie man "schlecht" definiert :wink: Setzt man "schlecht" mit egozentrisch gleich, dann stimmt die Aussage. Der Buddhismus wäre dann eine Methode zur Überwindung des...
Fehlt in diesem Link nicht die Vajrasattva Methode?
kilaya hat geschrieben:
Im Internet-Pornomarkt wird Geld verdient wie bei jedem anderen Film auch


Äh - du hast bei den anderen Filmen die Zuschauer vergessen, die ganz normal ihren Eintritt bezahlen. Oder was meinst Du wie "bei jedem anderen Film" auch?
Inwiefern ist die "Ethik Regel" Porno Konsum vergleichbar mit der "Ethik" Regel "nicht zu töten"? Produzenten von Pornofilmen wollen in erster Linie Geld verdienen, ebenso Produzenten von Waffenhändlern. Beide argumentieren doch: Egal, was ich produziere: Wenn die Nachf...
Das waren Smileys hinter den Kulissen Na und? Lachen ist lachen. Egal wo :wink: "Was tu ich hier bloß?" Für mich ist zur Zeit die geschlossene tibetische Gruppe wieder besonders wertvoll. Ich habe mir vorgenommen dort regelmäßig über einen Kurs zu berichten. Das hat den Vorteil, dass ich ...
Ich lache hier nicht mehr Nicht ganz :wink: Gerade noch am 16.01. hast Du mir via p.N. drei :lol: :lol: :lol: Smilies geschickt :) Es gibt nicht mehr so viele Dinge, an denen ich mich stosse. Ich bin weniger verletzbar geworden. Einige Dinge verstehe ich jetzt besser als früher. Ich bin niemandem g...
Arthur1788 hat geschrieben:
Na klar kann man sagen: der Buddhismus kennt keine "Verbote" im Sinne des Christentums. Aber daraus dann eine Laissez-faire-Haltung zu machen finde ich ziemlich problematisch.


Meinst Du mich? Dann lies bitte meinen Beitrag nochmal vollständig!
Darf man als Buddhist Pornos schauen? Der Buddhismus kennt keine Verbote wie im Christentum. Eigenverantwortung und gesunder Menschenverstand ist gefragt. Oder fällt das prinzipiell in den Bereich der "anstößigen sexuellen Freuden"? Ich kenne den Ausdruck "sexuelles Fehlverhalten&quo...
Natürlich ist, das, was ich geschrieben habe, buddhistisch. Mein buddhistischer Lehrer Khen Rinpoche Geshe Pema Samten, der den Buddhismus lange studiert hat, hat es uns so gelehrt. Ich verstehe, dass Du etwas anderes gelernt hast und akzeptiere das. In der Tat der ist ja auch ein Tibeter. Da kommt...
Aber in vielen Schriften liest man Streitgespräche mit den Hinduisten heraus, z.B. Leitsätze in Shantidevas Bodhicharyavatara sind Antworten auf die Gegenrede hinduistischer Gelehrter. Nur mal am Rande die Frage, was Du mit Leitsatz meinst. Ich habe das so verstanden, dass erst das letzte Kapitel e...
Losang Lamo hat geschrieben:
: Ich stelle ihn mir als Kaninchen vor.


:lol:

Wie bist Du denn darauf gekommen?
Bei mir ging es vor kurzem darum, dass unsere Gastherme plötzlich laute "Knallgeräusche" von sich gab, so als ob alle halbe Stunde lang jemand laut die Tür zuknallte. Es war natürlich am Wochenende als es passierte. Die Telefonnummer für den Notdienst angerufen. Dieser arbeitete lediglich ...
von Sherab Yönten » 29.01.2018, 15:44 Ich finde schon, dass wir, als Buddhisten, versuchen sollten den Umgang mit solchen Situationen in irgendeiner Form zu nutzen, um daraus zu lernen. Kleiner Tipp: Unzuverlässigkeit jeglicher Art bringt meine buddhistische Gelassenheit stets in eine gefährliche S...
Vielen Dank für Eure Antworten :) Ich finde schon, dass wir, als Buddhisten, versuchen sollten den Umgang mit solchen Situationen in irgendeiner Form zu nutzen, um daraus zu lernen. Wenn ich mich ärgere, dann ist das ein Signal des Ego. Da es aber so etwas wie das Ego gar nicht gibt, macht es auch k...
Vielleicht kennt Ihr das auch? Etwas ist kaputt, man vereinbart einen Termin mit einem Handwerker, nimmt sich extra einen Tag Urlaub und wer nicht kommt ist....der Handwerker. Ohne vorher Bescheid zu sagen. Telefonisch ist er auch nicht erreichbar. Wie geht Ihr mit solchen Herausforderungen um? Es f...
Solche Vergleiche mögen für einen Religionswissenschaftler relevant sein. Ich versuche, mich auf die Praxis zu konzentrieren, die hoffentlich irgendwann mal dazu führt, dass ich die Leerheit der Person realisiert habe (erste Buhmi Stufe). Alleine diese "paradoxe" Formulierung bietet schon ...
Nur zur Information: Schon seit 1972 wird in der katholischen Kirche die sogenannte "Letzte Ölung" "Krankensalbung" genannt. https://de.wikipedia.org/wiki/Sacram_Unctionem_Infirmorum Es handelt sich dabei um ein Ritual, dass von einem Priester ausgeführt wird. Mir ist keine Nonn...
Unterscheidet sich das ganze nur sprachlich, oder auch inhaltlich? Da ich mich im Theravada Buddhismus nicht so auskenne,kann ich Dir lediglich eine Literaturempfehlung mit auf den Weg geben wo die Buhmis beschrieben werden: https://www.amazon.de/kostbare-Schmuck-Befreiung-Gampopa/dp/389620081X All...
:) GRACIAS A LA VIDA SONGTEXT ÜBERSETZUNG Danke an das Leben, das mir so viel geschenkt hat. Es gab mir zwei Sterne* die, wenn ich sie öffne, Mich perfekt Schwarz von Weiß unterscheiden lassen Und am hohen Firmament die Sterne erkennen lassen Und in der Menge den Mann, den ich liebe Danke an das Leb...
Hallo Dawa, "Stromeintritt" ist m.E. tatsächlich ein Ausdruck aus dem Theravada Buddhismus. Im tibetischen Buddhismus spricht man von Buhmi oder Bodhisattva Stufen. Zu den Zweifeln: Es gibt konstruktive Zweifel und destruktive Zweifel. Mir wurde mal gesagt, Zweifel sind "Dämonen des G...
Ehrlich gesagt: Ich habe mir gar nicht so viele Gedanken über die Formulierung meiner Eingangs Frage gemacht. Es ist aber auch für mich interessant zu sehen, wie mancher "Geist" (inklusive mein eigener) tickt :wink:
und kein Aufhebens davon macht. Hallo mkha' redest Du hier auch vom "spirituellen Stolz" oder meinst Du es ist grundsätzlich so, dass es schadet, auch über heilsame Taten zu reden? Auf der einen Seite besteht beim Reden darüber die Gefahr, dass man sich selbst in den Vordergrund stellt (E...
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Ich finde auch nicht, dass Praxis aus den Ritualen und formalen Meditationen besteht.


Für manche Praktizierende ist beides ein Teil der Praxis.
Idealerweise vermischen sich formale und nicht formale Praxis im Alltag!
Nuovo hat geschrieben:
der tiefe Wunsch aus Samsara zu fliehen verinnerlichen ein Punkt, oder?


Das würde ich zum Punkt Motivation dazu zählen. :)
Nuovo hat geschrieben:
Schon wer praktiziert macht da was gu


Wobei ich finde, dass eine Kontinuität der Praxis wichtig ist (siehe oben). :)
Solange man während der Meditation keinen Ricola lutscht.... :wink:
svea hat geschrieben:
Er drückt es so aus, dass die Achtsamkeit "den Geist vor dem schützt, was zu Verblendungen führt."


Interessant! Dann wirkt Achtsamkeit ähnlich wie ein Mantra (= schützt den Geist).
Offenbar kann Achtsamkeit auch dazu verwendet werden recht viel Unheil anzurichten. Wenn jedoch die erweiterte Sicht hinzukommt, also das Wohl der Anderen im Auge zu haben, dann wird ein Schuh draus. Genau das meinte ich mit Spiritualität :wink: Dieser Begriff wurde in der Sendung, wenn ich mich ri...
"Loslösung von jeglicher Spiritualität" finde ich schwierig, ehrlich gesagt. Dem würde ich so nicht zustimmen. Denn auch säkulare Programme bringen Menschen in buddhistische Zentren oder Benediktinerklöster. Z.B. Das meinte ich nicht. Ich meinte, wenn Unternehmen Achtsamkeit für ihre Zwec...
Ein wenig OT: Habe eben die Letzte Sendung von Scobel gesehen. Da ging es vor allem um Narzismus, aber auch um Achtsamkeit: Unternehmen wie SAP richten mittlerweile Achtsamkeitskurse (während der Arbeitszeit) aus, um ihre Mitarbeiter weniger anfälliger vor Burn Out Krankheiten zu machen. MBSR im Int...