Solche Vergleiche mögen für einen Religionswissenschaftler relevant sein. Ich versuche, mich auf die Praxis zu konzentrieren, die hoffentlich irgendwann mal dazu führt, dass ich die Leerheit der Person realisiert habe (erste Buhmi Stufe). Alleine diese "paradoxe" Formulierung bietet schon ...
Nur zur Information: Schon seit 1972 wird in der katholischen Kirche die sogenannte "Letzte Ölung" "Krankensalbung" genannt. https://de.wikipedia.org/wiki/Sacram_Unctionem_Infirmorum Es handelt sich dabei um ein Ritual, dass von einem Priester ausgeführt wird. Mir ist keine Nonn...
Unterscheidet sich das ganze nur sprachlich, oder auch inhaltlich? Da ich mich im Theravada Buddhismus nicht so auskenne,kann ich Dir lediglich eine Literaturempfehlung mit auf den Weg geben wo die Buhmis beschrieben werden: https://www.amazon.de/kostbare-Schmuck-Befreiung-Gampopa/dp/389620081X All...
:) GRACIAS A LA VIDA SONGTEXT ÜBERSETZUNG Danke an das Leben, das mir so viel geschenkt hat. Es gab mir zwei Sterne* die, wenn ich sie öffne, Mich perfekt Schwarz von Weiß unterscheiden lassen Und am hohen Firmament die Sterne erkennen lassen Und in der Menge den Mann, den ich liebe Danke an das Leb...
Hallo Dawa, "Stromeintritt" ist m.E. tatsächlich ein Ausdruck aus dem Theravada Buddhismus. Im tibetischen Buddhismus spricht man von Buhmi oder Bodhisattva Stufen. Zu den Zweifeln: Es gibt konstruktive Zweifel und destruktive Zweifel. Mir wurde mal gesagt, Zweifel sind "Dämonen des G...
Ehrlich gesagt: Ich habe mir gar nicht so viele Gedanken über die Formulierung meiner Eingangs Frage gemacht. Es ist aber auch für mich interessant zu sehen, wie mancher "Geist" (inklusive mein eigener) tickt :wink:
und kein Aufhebens davon macht. Hallo mkha' redest Du hier auch vom "spirituellen Stolz" oder meinst Du es ist grundsätzlich so, dass es schadet, auch über heilsame Taten zu reden? Auf der einen Seite besteht beim Reden darüber die Gefahr, dass man sich selbst in den Vordergrund stellt (E...
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Ich finde auch nicht, dass Praxis aus den Ritualen und formalen Meditationen besteht.


Für manche Praktizierende ist beides ein Teil der Praxis.
Idealerweise vermischen sich formale und nicht formale Praxis im Alltag!
Nuovo hat geschrieben:
der tiefe Wunsch aus Samsara zu fliehen verinnerlichen ein Punkt, oder?


Das würde ich zum Punkt Motivation dazu zählen. :)
Nuovo hat geschrieben:
Schon wer praktiziert macht da was gu


Wobei ich finde, dass eine Kontinuität der Praxis wichtig ist (siehe oben). :)
Solange man während der Meditation keinen Ricola lutscht.... :wink:
svea hat geschrieben:
Er drückt es so aus, dass die Achtsamkeit "den Geist vor dem schützt, was zu Verblendungen führt."


Interessant! Dann wirkt Achtsamkeit ähnlich wie ein Mantra (= schützt den Geist).
Offenbar kann Achtsamkeit auch dazu verwendet werden recht viel Unheil anzurichten. Wenn jedoch die erweiterte Sicht hinzukommt, also das Wohl der Anderen im Auge zu haben, dann wird ein Schuh draus. Genau das meinte ich mit Spiritualität :wink: Dieser Begriff wurde in der Sendung, wenn ich mich ri...
"Loslösung von jeglicher Spiritualität" finde ich schwierig, ehrlich gesagt. Dem würde ich so nicht zustimmen. Denn auch säkulare Programme bringen Menschen in buddhistische Zentren oder Benediktinerklöster. Z.B. Das meinte ich nicht. Ich meinte, wenn Unternehmen Achtsamkeit für ihre Zwec...
Ein wenig OT: Habe eben die Letzte Sendung von Scobel gesehen. Da ging es vor allem um Narzismus, aber auch um Achtsamkeit: Unternehmen wie SAP richten mittlerweile Achtsamkeitskurse (während der Arbeitszeit) aus, um ihre Mitarbeiter weniger anfälliger vor Burn Out Krankheiten zu machen. MBSR im Int...
Mir fallen dazu folgende Punkte ein:

- Kontinuität der eigenen Praxis (auf dem Kissen und im Alltag)
- tägliche Gedanken an die Motivation (warum mache ich das eigentlich?)
- Nicht behaupten, man sei ein guter Praktizierender (sonst: "spiritueller Materialismus")
Achtsamkeit im Umgang mit digitalen Medien funktioniert genauso wie mit nicht - digitalen Medien.
Auch lenkt das vom Dharma ab und dient den meisten Leuten nur dazu, sich zu überhöhen oder die Meister zu vergöttlichen, was auf dasselbe hinausläuft. Siddhis, richtig verstanden, lenken keineswegs vom Dharma ab. Im Gegenteil: Entscheidend ist IMMER die Motivation. Warum möchte jemand "Siddhis...
Hallo, mal eine Frage in die Runde: Gibt es so etwas wie "böse Buddhas"? Oder vielleicht anders: Gibt es Buddhas, die sich dazu entschlossen haben, nicht mehr Buddhas zu sein? Die vielleicht die Götterwelt vorzogen, oder tatsächlich wieder in Samsara eingetaucht sind? wie kommst Du denn a...
Für ein syrisches Flüchtlingskind (und dessen Familie), das die Flucht über das Meer überlebte (Folge: Angst vor Wasser) aber in einem deutschen Schwimmbad ums Leben kam, weil der Schwimmlehrer (trotz Protest der Eltern) darauf bestand, dass das Kind am Schwimmunterricht teilnehmen müsste! om mani p...
Danke, fotost und Sudhana! :)

Nochmal eine Verständnisfrage zu den beiden Suttas:

Sudhana hat geschrieben:
Alagaddūpama Sutta, MN 22:


fotost hat geschrieben:
Mahāparinibbāna Sutta


Die beiden Suttas sind Teile des Palikanons?
kesakambalo hat geschrieben:
Da gibt es im PK ein Beispiel und zwar das mit dem Fähre von einem zum anderen Ufer.


Steht das auch im Palikanon? Ich dachte, das wäre ein typisches Zitat (sinngemäß)
vom Herzsutra?
Carneol hat geschrieben:
Sherab Yönten hat geschrieben:
Eben habe ich den Grund erfahren, warum ich Probleme mit meinem Körperempfinden habe: Zu starke Anhaftung an den Körper!

War das eine Erfahrung beim Körperscan (im Rahmen von Yoga Nidra)?


per p.N. beantwortet :)
Eben habe ich den Grund erfahren, warum ich Probleme mit meinem Körperempfinden habe: Zu starke Anhaftung an den Körper! Zu viel bisher unbewusste Gewalt gegen den eigenen Körper der ja machen soll wie ich es will nicht wie er es kann. Und dann sich wundern das er einfach so krank wird. Redest Du v...
Eben habe ich den Grund erfahren, warum ich Probleme mit meinem Körperempfinden habe: Zu starke Anhaftung an den Körper!
@Sherab: Meinst Du, diesen Vortrag wird es mal auf Youtube geben? Es interessiert mich, Logik anderer Systeme kennenzulernen. Aus meinem Erststudium sind mir die Logiken der Mathematik und der (westlichen) Philosophie vertraut, alle anderen kenne ich so gut wie nicht. Gruss DW Hallo Waldler, das gl...
Die UN versucht die Lebensbedingungen der Leute zu verbessern, indem sie Zugang zu sauberen Wasser und Gesundheitsversorgung und Bildung erhalten. Sollte man diesen Fokus auf die äusseren Glücksbedingungen aufgeben und die Leuten lehren, auch mit sterbenden Kindern " zufrieden" zu sein. D...
Ich glaube, dass kann man nur selbst erfahren und erleben. Ja, Glück im buddhitischen Sinne ist immer subjektiv, nicht objektiv - auch wenn manche Institutionen wie z.B. die UN versuchen, Glück nach objektivierbaren Maßstäben zu messen. Demnach wären die Menschen in den skandinavischen Ländern ange...
Es gibt also in der Buddhalehreganze Hierarchien von Glück, sodaß man von der Buddhalehre nichtsagen kann es gäbe kein Konzept von Glück. Dann scheint es wohl wirklich ein sprachliches Problem zu sein, wenn es im Deutschen lediglich ein Wort für "Glück" gibt obwohl es offensichtlich mehre...
Interessant an deiner Überlegung finde ich immer wo diese Sprache herkommt und wer übersetzt hat. Vielleicht gibt es ja mehrere Bedeutungen des Wortes das hier als Glück übersetzt wurde? Der Dalai Lama spricht immer wieder so. Und es wird regelmäßig mit Glück bzw. "glücklich sein" überset...