Kleine Erzählung - Hinweis: Autor ist mir nicht bekannt - (Name kann auf Wunsch selbstverständlich hinzugefügt werden) Früher lebten zu Füßen der hohen Berge Kugelmännchen. Diese Lebewesen hatten zwei Köpfe, zwei Herzen, die im Gleichtakt schlugen, vier Beine und vier Arme. Sie waren sehr fleißig, ...
Das denke ich auch, man sollte womöglich eine rechte Regierungsbeteiligung verhindern. Die entlassen die Gemäßigten in höheren Positionen und besetzen die Posten mit ihren Leuten, geschieht gerade in Österreich. Z.B. hat die FPÖ jetzt das Verkehrsministerium und treibt alle Projekte voran die wegen...
Wenn ich z.B. an die bald allgegenwärtige Überwachung denke und den "gläsernen Menschen" - wenn alle Überwachungseinrichtungen und alle Daten bei einer rechten Regierung zusammenlaufen, dann wirds mir wirklich gruselig. Da wird der Zugriff der Behörden jetzt auch ständig erweitert. Der ös...
@Ellviral ich glaube Du hast mich falsch verstanden. Solange Mitgefühl vorhanden ist, ist es mir egal wo es herkommt. Ich meine damit aber immer echtes Mitgefühl. Wenn es aus Konzepten heraus passiert, also sozusagen gespielt wird weil man es "sein soll", würde ich das nicht als Mitgefühl...
Das ist ja eben die intuitive Sicht die man hat: Man versucht sachlich nachzudenken und dabei sind Gefühlwallungen wie Wut oder Begierde eine Störung. Weswegen man ja anehmen muss, das jemand der nicht durch Gefühl getrübt ist, vernünftiger denkt. Aber Descartes geht noch weiter. Er glaubte- um es ...
Vielen Dank für die Beiträge! Meiner wird jetzt recht lange. Er ist aber geordnet und man kann vieles gut überspringen - meine Kritik an Kant folgt dann am Ende. Zunächst zur „Glückseligkeit“ bei Aristoteles: Aristoteles sieht spezifisch menschliches Glück im Gebrauch der Vernunft, welche die Formun...
Endlich eine Gelegenheit, meine literarischen Ergüsse zu veröffentlichen! :oops: Immanuel Kant und die Glückseligkeit Kant konnte sich nicht und nicht entscheiden. Etwa morgens beim Bäcker: Sollt ich nur ein Brötchen nehmen oder vielleicht doch zwei? Nähme ich zwei, dann hätte eines mehr. Aber ande...
Mal ist es gut, eine Minderheit zu schützen, mal ist es besser, zum Vorteil der Mehrheit zu handeln. Ist das denn ein Widerspruch? Ist es wirklich "besser", zum Vorteil der Mehrheit eine Minderheit nicht zu schützen? Ist das wirklich ein "Vorteil" für die Mehrheit - denn wie sic...
Ich vermute mal, dass Dir nicht wirklich klar ist, was "reine Vernunft" eigentlich bedeutet - z.B. bei Kant, dem Aufklärer par excellence. Sie ist per definitionem "immer und überall" "gültig" - allerdings ist sie eben gerade nicht auf die "reale Welt" bezoge...
Auch der DL meint, dass es auf die richtige Motivation ankommt. Aus ihr folgen beinahe automatisch die richtigen Handlungen. Verhaltensregeln sind also gar nicht der Kern. Die Aufklärer ließen psychische Zustände außen vor und betrachten nur die äußerlichen Wirkungen. Damit konnten sie gegen eine r...
Der Ursprung liebevoller Güte liegt sehr klar in der Mutter – Kind – Bindung, in evolutionärer Hinsicht und in Hinsicht auf die eigene frühkindliche Entwicklung. Naturgemäß gibt daher diese Fokussierung auf die eigene Mutter oder das eigene Kind vielen Menschen die beste Starthilfe, um liebevolle Gü...
Eine gute Übung ist auf grundsätzliches Wohlwollen zu achten. So dass die Äußerungen und Handlungen immer von dem Wunsch getragen sind, dass alle glücklich sein mögen und man nie zur Ursache von Leid wird. Es ist ein enger Zusammenhang von Tugend (Sila) und Güte. Auch der DL meint, dass es auf die ...
Daran gibt es doch keinen Zweifel? Übrigens auch das Wohlbefinden anderer. Problematischer scheint mir dass man das immer wieder vergessen und irgendwelchen Hassgefühlen, Zynismus, Arroganz usw. unterliegen kann. Hier ist auch ein Zusammenhang zur wörtlichen Übersetzung von "Sati" als &qu...
In jedem Fall scheint mir sinnvoll, Wünsche und Bedürfnisse zu hinterfragen. Das völlige Lösen, "verlöschen", scheint mir aber nur in einem bestimmten buddhistischen Kontext maßgeblich. Allgemein existieren neben den Grundbedürfnissen auch soziale Faktoren, etwa der Wunsch nach Anerkennung...
Wenn wir dennoch versuchen, die verschiedenen Religionsstifter in eine Linie zu bringen, dann relativiert sich die Existenz Gottes und die eigentliche Botschaft dreht sich nicht um die Gottesexistenz, sondern wird zur Einsicht in sittliche Werte und rechtmäßiges Verhalten, Denken und Handeln - bzw....
Eine Hörspiel-Empfehlung: Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs. Von Milo Rau. zum Völkermord in Burundi. Würde sagen, es geht um die Grenzen unseres Empfindens, um Distanziertheit angesichts unfassbarer Grausamkeit, um Trauma. http://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-hoerspiel/m...
na schade, auf Englisch wäre das Lesen für mich sehr mühsam.

Sex-Guru - da fällt doch Bhagwan-Osho ein! :twisted: Wobei es da weniger um Sex mit Osho ging, sondern dessen Ansichten von "freiem Sex" trafen sich mit einer gesellschaftlichen Entwicklung im Westen.
Der Download ist ja hier runter zu laden. Ich denke nur manchmal, man muss sich auch nicht mit den Meinungen hier befassen. Denn es fällt ja nicht auf den Vajrayana, in dem Sinne, dass das Wachstum der Varjayana- Zentren gestoppt werden würde. Die Leute praktizieren einfach weiter, egal wer hier wa...
http://www.spektrum.de/news/empathie-laesst-uns-unklug-entscheiden/1485565 Interessanter Artikel. Vielleicht sollte man ein wenig zwischen Inhalt und Aufmachung unterscheiden. Etwa stellt sich bereits beim Titel die Frage, ob dieser richtig gewählt ist. Empathie wird fachlich zwar als wohlwollendes...
Hier der Abschiedsbrief von Peter Pilz an die Grünen. Er zeigt, wie entscheidend die Themen Flüchtlinge und politischer Islam waren. Die Grünen wollten bei dieser Haltung nicht mitgehen. http://derstandard.at/2000061832703/Peter-Pilz-Zum-Abschied-ein-lautes-Servus Ähnlich erginge es auch einer SPÖ, ...
Ich lese zwar täglich den Standard, aber mir ist nicht klar geworden, was mit den Grünen in Ösiland genau passiert ist. Hast Du da einen guten, sachliche Analyse für mich irgendwo in den Tiefen des Netzes? Nein, noch nicht. Aber du kennst natürlich die Abspaltung durch die Liste Pilz. Besonders gin...
In Österreich wird am 15. Oktober die Bundesregierung gewählt, man rechnet mit einer Regierungsbeteiligung der Rechtspopulisten. Jaja, hoch die heiligen Fahnen für Volk und Vaterland, ach du meine Güte, geht das schon wieder los. Ja, es ist längst losgegangen, dass nationale Interessen zum bestimme...
Von der ursprünglichen Lehre zum Mahayana... Aus Sicht der religiösen Ethik scheint mir die Entwicklung zum Mahayana doch mit der Entwicklung der christlichen Religion vergleichbar. Jesus hat den Gedanken des Mitgefühls ja nicht erfunden. Die Nächstenliebe findet sich bereits in den Büchern Mose, al...
Bin kein Buddha. Meine allgemeine Meinung wäre: Den breiten Zuspruch für rechtspopulistischen Hass sehe ich in Verbindung damit, dass viele Menschen über die starke Zuwanderung verunsichert und verärgert sind. Größere Migrationsströme aus verschiedener Kultur können zu einer Parallelgesellschaft füh...
wen konkret meinst du denn mit Opfern? Ich habe einen Freund mit Migrationshintergrund, sehr dunkelhäutig. Er fängt ungebeten an sich über die Zuwanderungspolitik aufzuregen. Ziemlich AfD Tonfall, ich würde mich jetzt auch nicht wundern, wenn er tatsächlich AfD wählt. Weißt ich aber nicht. Er meint...
Solange der Patient schlucken kann, ist es zuträglich, zumindest einige Tropfen per Pipette zu reichen, meist ist das bereits hilfreich; (20-25ml/h parenteral, (z.B. intravenös mittels Perfusor), helfen meist recht gut, dem Durstgefühl entgegenzuwirken.) LG mkha‘ Ist es nicht so, dass manche sehr b...
https://www.youtube.com/watch?v=SeyYI-QJ6hc Hier ein Vortrag von Sogyal Rinpoche, der den Titel Tod verstehen trägt und sich ab Minute 50 mit Sterbebegleitung befasst. Natürlich stieß ich auf Sogyal aufgrund der "Vorfälle". Sogyals Verhalten soll aber nicht das Thema sein. Ich referiere d...