Arahants, Buddhas und Bodhisattvas / Bikkhu Bodhi

Links können auch hier eingetragen werden: http://www.buddhaland.de/directory
Dort sind die Links übersichtlicher und können regelmäßig geprüft werden.

Moderator: kilaya

https://info-buddhismus.de/Arahants_Buddhas_Bodhisattvas-Bhikkhu_Bodhi.html

...Diese Einstellung ist tatsächlich unter Anhängern des Mahāyāna verbreitet und wird von mir als „Mahāyāna-Elitismus“ bezeichnet. Zu diesem Mahāyāna-Elitismus gibt es eine entgegengesetzte Ansichtsweise unter konservativen Verfechtern der Nikāyas, die ich als „Nikāya-Purismus“ bezeichne. Dieser verwirft alle späteren Entwicklungen ...


In diesem Aufsatz versuche ich eine Perspektive zu finden, die beiden Ansichten, der der Nikāyas und der frühen Mahāyāna-Sūtras, gerecht wird, um darauf aufbauend eine Hermeneutik zu bilden, die die Stärken beider Sichtweisen erhalten kann ohne in einen simplen Synkretismus zu verfallen... Dieses Anliegen ist nicht einfach umzusetzen. Es ist deutlich einfacher entweder den Standpunkt des „Nikāya-Purismus“ oder des „Mahāyāna-Elitismus“ einzunehmen und die jeweilige Position kompromisslos zu behaupten.
Sehr guter Text, danke!
Auch von mir vielen Dank!
Zugegeben, ich habe das umfangreiche Essay zu „Arahants, Buddhas und Bodhisattvas“ nur mehr oder weniger fragmentiert überlesen;
diesen Absatz fand ich dabei besonders bemerkenswert:

„Womöglich war zum Erwachsen einer vollwertigen Bodhisattva-Doktrin noch mehr von Nöten, als das Buddha-Konzept, wie wir es in den alten Texten der Nikāyas vorfinden. Aus diesem Grund mag es abwegig sein den Arahant der Nikāyas mit dem Bodhisattva der Mahāyāna-Sūtras vergleichen zu wollen. Meiner persönlichen Einschätzung zufolge war ein Schritt zum Erstarken einer gut entwickelten Bodhisattva-Doktrin die Transformation des archaischen Buddha-Konzepts der Nikāyas hin zu einem Buddha-Bild, das durch buddhistischen, religiösen Glauben und Legenden geprägt ist. Diese Transformation fand hauptsächlich in der Phase des diversifizierenden Buddhismus statt, also zwischen der Frühphase des Buddhismus, repräsentiert durch die Nikāyas, und dem Beginn des frühen Mahāyāna-Buddhismus. In dieser Phase erfolgten zwei wichtige Entwicklungen in Bezug auf das Konzept des Buddha. Erstens wurde die Anzahl der Buddhas erhöht und zweitens wurden die Buddhas mit zunehmend fabelhaften Qualitäten ausgestattet. Diese Veränderungen fanden in unterschiedlicher Art und Weise in den verschiedenen buddhistischen Schulen statt, wobei durchaus gewisse Gemeinsamkeiten erkennbar sind.“

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast