www.preiswerte-buddha-figuren.de

Links können auch hier eingetragen werden: http://www.buddhaland.de/directory
Dort sind die Links übersichtlicher und können regelmäßig geprüft werden.

Moderator: kilaya

Hallo, ich kenne buddhafiguren.de und habe hier auch die Diskussion um Massenware oder nicht gelesen...
Hier habe ich einen neuen Shop gefunden http://www.preiswerte-buddha-figuren.de/ der wohl auch eher "von der Stange" anbietet, wohl aber definitiv kein Deko-Zeugs... gleichzeitig kann man dort jede Figur vorher in einem Video einmal rundum ansehen...
Ich habe im Bereich Angebote (die Figuren sind in den anderen Kategorien (Gesten, Farbe, Material usw.) scheinbar nicht reduziert) auf jeden Fall meine neue Figur gefunden: http://www.preiswerte-buddha-figuren.de ... -35cm.html
lieben Gruß
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, irgendwelche Statuen oder Bilder von ihm anzufertigen und zu verehren.
1000 Jahre hatte dieses Verbot Gültigkeit.
Heute schert sich niemand mehr darum - auch die Praktzierenden des Theravada nicht.

Ich bin sehr enttäuscht. :(
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, irgendwelche Statuen oder Bilder von ihm anzufertigen und zu verehren.
1000 Jahre hatte dieses Verbot Gültigkeit.
Heute schert sich niemand mehr darum - auch die Praktzierenden des Theravada nicht.

Ich bin sehr enttäuscht. :(



Mir geht es ähnlich... :-(

Am liebsten wäre mir die vollständige Ausgabe von Pali-Kanon, am besten in Übersetzung von Dahlke oder Zumwinckel, die auf dem Altar liegt.

Mir ist diese Buddhafigur nicht geheuer. Ich weiss, das soll unser Potentail symbolisieren und so... Aber dieses Hinknieen... Dann doch lieber vor dem Buch, das die Lehre symbolisiert. Selbst wenn es die Übersetzung von Karl Friedrich Neumann wäre! :wink:

Ich bin als Kind jahrlang vor einem Altar auf die Knie gegangen, über dem ein Mann hing. Jetzt knie ich vor einem Alter, auf dem ein Mann sitzt....

Mit Metta


Kat
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt,


Kannst Du die passende Textstelle dazu zitieren?

Mit Metta
Kusala
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, ...

Das war da, als er Ananda diktierte und dieser mit seinen vollgeschrieben Tafeln wieder von Berg herunterkam, ja?

Dharma-chakra hat geschrieben:
Ich bin sehr enttäuscht. :(

Ich erst.


Liebe Grüße
landlächeln hat geschrieben:
Hallo, ich kenne buddhafiguren.de und habe hier auch die Diskussion um Massenware oder nicht gelesen...
Hier habe ich einen neuen Shop gefunden http://www.preiswerte-buddha-figuren.de/ der wohl auch eher "von der Stange" anbietet, wohl aber definitiv kein Deko-Zeugs... gleichzeitig kann man dort jede Figur vorher in einem Video einmal rundum ansehen...
Ich habe im Bereich Angebote (die Figuren sind in den anderen Kategorien (Gesten, Farbe, Material usw.) scheinbar nicht reduziert) auf jeden Fall meine neue Figur gefunden: http://www.preiswerte-buddha-figuren.de ... -35cm.html
lieben Gruß


Sehr schön.

Ich würde jedem empfehlen sich eine Buddhafigur zu kaufen, nicht unbedingt in diesen Shop, aber ich weiß auch nicht, was gegen diesen Shop sprechen würde. Ich meine das halt grundsätzlich.
Und sie auch an einem besonderen Ort in den eigenen 4 Wänden zu plazieren!

Liebe Grüße
Das war da, als er Ananda diktierte und dieser mit seinen vollgeschrieben Tafeln wieder von Berg herunterkam, ja?

Der ist gut :D :D :D (halbtotlach)
Wig
Wig hat geschrieben:
Das war da, als er Ananda diktierte und dieser mit seinen vollgeschrieben Tafeln wieder von Berg herunterkam, ja?

Der ist gut :D :D :D (halbtotlach)
Wig


Was ist so komisch daran, sich über den Buddhismus und den Buddha lustig zu machen? Kopfschüttel.
Dudjom hat geschrieben:
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, ...

Das war da, als er Ananda diktierte und dieser mit seinen vollgeschrieben Tafeln wieder von Berg herunterkam, ja?


:D :razz:

Liebe Grüße,
Wohlwollen :)
Wohlwollen hat geschrieben:
Dudjom hat geschrieben:
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, ...

Das war da, als er Ananda diktierte und dieser mit seinen vollgeschrieben Tafeln wieder von Berg herunterkam, ja?


:D :razz:

Liebe Grüße,
Wohlwollen :)


Noch ein Witzbold..

Sein letzter Rat war:" Seid Euch selbst die Zuflucht". Zu seiner Zeit und ein paar hundert Jahre später gab es keine Buddhastatuen oder Bildnisse von ihm. Als Indien hundert Jahre später unter griechischem Einfluß stand, wurden die ersten Buddhastatuen geschaffen.

http://web.uni-frankfurt.de/irenik/relkultur27-08.html

In ihrer frühesten Phase war buddhistische Kunst anikonisch, kannte also keine Darstellungen des Buddha in menschlicher Gestalt.
http://wapedia.mobi/de/Buddhistische_Kunst

Jede bildliche Darstellung Buddhas in den ersten 600 Jahren war streng verboten.

http://www.lerntippsammlung.de/Buddhism ... rsion.html

Bis zum 1 Jhdt. n. Chr. gab es keine bildhaften Darstellungen von Buddha, sondern nur symbolhafte wie seinen Fußabdruck oder das Rad der Lehre.
http://www.irrwurz.info/pageID_8285930.html


Buddha-Bildnisse waren im frühen Buddhismus verboten und wurden frühestens im 2. Jahrhundert v. Chr. entwickelt.

http://www.amazon.de/Asoka-Weg-Kriegers ... B000EU1JSS


Das Verbot des Buddha, ihn bildlich darzustellen, ist zuverlässig überliefert.

http://www.zeno.org/Soziologie/M/Weber, ... Buddhismus
Dharma-chakra hat geschrieben:
Sein letzter Rat war:" Seid Euch selbst die Zuflucht".

Was hat dies mit Buddhafiguren zu tun? Es hat niemand gesagt, dass man Zuflucht zu Buddhafiguren nehmen soll. Dies ist nur deine unbegründete Phantasie.


Zu seiner Zeit und ein paar hundert Jahre später gab es keine Buddhastatuen oder Bildnisse von ihm. Als Indien hundert Jahre später unter griechischem Einfluß stand, wurden die ersten Buddhastatuen geschaffen.
http://web.uni-frankfurt.de/irenik/relkultur27-08.html

In ihrer frühesten Phase war buddhistische Kunst anikonisch, kannte also keine Darstellungen des Buddha in menschlicher Gestalt.
http://wapedia.mobi/de/Buddhistische_Kunst

Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha, sondern eine kulturhistorische Betrachtung.

Jede bildliche Darstellung Buddhas in den ersten 600 Jahren war streng verboten.
http://www.lerntippsammlung.de/Buddhism ... rsion.html

Aber nicht vom Buddha.

Bis zum 1 Jhdt. n. Chr. gab es keine bildhaften Darstellungen von Buddha, sondern nur symbolhafte wie seinen Fußabdruck oder das Rad der Lehre.
http://www.irrwurz.info/pageID_8285930.html

Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha.


Buddha-Bildnisse waren im frühen Buddhismus verboten und wurden frühestens im 2. Jahrhundert v. Chr. entwickelt.

http://www.amazon.de/Asoka-Weg-Kriegers ... B000EU1JSS

Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha.


Das Verbot des Buddha, ihn bildlich darzustellen, ist zuverlässig überliefert.

http://www.zeno.org/Soziologie/M/Weber, ... Buddhismus

Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha.

Du verweist auf kulturhistorische Betrachtungen und auf bloße Aussagen, dass - historisch betrachtet - irgendwann mal bildliche Darstellungen angeblich verboten waren (wer hat dies denn verboten?) und tust so, als ob dies ein Beweis für die Richtigkeit dieser deiner oben gemachten Aussage sein könnte:
Dharma-chakra hat geschrieben:
Der Buddha hat es ausdrücklich untersagt, irgendwelche Statuen oder Bilder von ihm anzufertigen und zu verehren.



Aber deine Aussage beruht nur auf
1. deiner fantasievollen Vorstellung von Sinn und Zweck von Buddhafiguren
2. deiner unbegründeten Annahme, dass Regelungen in der Vergangenheit den Lehrreden Buddhas gleichwertig sein könnten.

LG
Dudjom hat geschrieben:
Das Verbot des Buddha, ihn bildlich darzustellen, ist zuverlässig überliefert.

http://www.zeno.org/Soziologie/M/Weber, ... Buddhismus


Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha.


Was soll der Quatsch? Der Buddha hatte keinen Internetanschluss?
Ich habe noch eine ganze Reihe andere Quellen - auch in meinem Bücherschrank, die diese Aussage treffen. Tut doch nicht so, als hättest du den Buddha persönlich gesprochen oder wärst ein Kenner des Kangyur, des Palikanons oder andere überlieferter Texte. Mehr als zehn Seiten Palikanon hast du mit Sicherheit nicht gelesen.
Deine Gebetsmühlenlitanei macht deinen geschmacklosen Witz über den Buddha auch nicht besser.

Auf meinem Schrein steht übrigens auch ein Buddha. :) Außerdem trage ich noch einen kleinen, goldenen am Hals – haben mir meine Eltern aus Thailand mitgebracht. Aber für meine Praxis sind beide nicht so wichtig.

Liebe Grüße,
DC
Dharma-chakra hat geschrieben:
Dudjom hat geschrieben:
Das Verbot des Buddha, ihn bildlich darzustellen, ist zuverlässig überliefert.

http://www.zeno.org/Soziologie/M/Weber, ... Buddhismus


Auch dies ist kein Verbot durch den Buddha.


Was soll der Quatsch? Der Buddha hatte keinen Internetanschluss?


Belege durch ein Zitat aus einer Lehrrede. Wenn du dies nicht kannst, dann kannst du auch nicht behaupten "Der Buddha hat untersagt ..."


LG
Ich bin kein Gelehrter der kanonischen Texte. Das habe ich bereits wiederholt geschrieben. Schau doch mal nach - vielleicht findest du ja ein Zitat.

Da sich ohnehin keiner mehr an diese Vorgabe hält und das auch nicht mehr rückgängig zu machen ist, ist es ohnehin nicht so wichtig das Zitat zu finden.

Was wichtig ist, dass der Dharma über dem Buddha steht, was bedeutet, dass man niemals eine Buddhafigur auf ein dharmisches Lehrbuch stellen sollte.
Dharma-chakra hat geschrieben:
Ich bin kein Gelehrter der kanonischen Texte. Das habe ich bereits wiederholt geschrieben. Schau doch mal nach - vielleicht findest du ja ein Zitat.


Es ging konkret um die Lehrreden des Buddha. Wo das nicht ist, das gesucht wird, da lässt es sich auch nicht finden.

LG
Dudjom hat geschrieben:

Es ging konkret um die Lehrreden des Buddha. Wo das nicht ist, das gesucht wird, da lässt es sich auch nicht finden.

LG

Wo ging es hier konkret um die Lehrrede? Ich habe dieses Verbot nicht in irgendeiner Lehrrede gefunden, sondern in einem halben Duzend Büchern gelesen und deshalb diese Aussage getroffen. Dieses ausdrückliche Verbot existierte in den ersten Jahrhunderten der buddhistischen Geschichte und es geht auf den Buddha zurück..
Wenn du das anzweifelst, weil du es nicht im Palikanon findest.... ist auch gut. :|
Sollte jemand Referate zu Buddha suchen:
http://www.pausenhof.de/referate/budda.html

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast