Online-Teilnahme am Studienprogramm der DBU

Links können auch hier eingetragen werden: http://www.buddhaland.de/directory
Dort sind die Links übersichtlicher und können regelmäßig geprüft werden.

Moderator: kilaya

http://www.buddhismus-deutschland.de/neu-online-lehrerfortbildung/

Das Studienprogramm der DBU (Wissen – Verstehen – Erfahren: Buddhistische Weisheit in der Vielfalt der Traditionen) lädt vom 24.-29. Okt. 2016 in Berlin ein zu einem 6-tägigen Intensivprogramm. Dies ist ein Neustart der Lehrerfortbildung buddhistische Religion in Berlin, jedoch offen für alle Interessierten! Die drei Seminare beinhalten Grundlagen des Buddhismus (Vier Wahrheiten), buddhistische Philosophie und Theorie und Praxis der Meditation, vermittelt durch sechs erfahrene Referenten aus unterschiedlichen Traditionslinien. Die Seminare sind erstmals auch als Online-Option verfügbar, sodass Menschen in ganz Deutschland ohne weitere Kosten für Fahrt und Unterbringung an den Seminaren teilnehmen können! Die Teilnahmegebühren sind identisch.

● 24. & 25. Oktober 2016: (Modul Vier Edle Wahrheiten)
Die Erfahrung der Vier Edlen Wahrheiten in der Geistschulung des Zen Rinzai und der tibetischen Gelugpa-Tradition
Dr. phil. Roshi Rei Myo (Zen) und Oliver Petersen (Tib. Buddhismus, Gelugpa)
● 26. & 27. Oktober 2016: (Modul Buddhismus im Dialog – Philosophie)
Die buddhistischen Philosophien von Yogacara (Cittamatra) und Madyamaka

Bernd Bender (Zen) und Tenzin Peljor (Tib. Buddhismus, Gelugpa & Kagyu)
● 28. & 29. Oktober 2016: (Modul Meditation)
Buddhistische Meditation und Achtsamkeit als Methode geistiger Übung
PD Dr. phil. Martin Ramstedt (Shambhala/ Tib. Buddhismus,) und Dr. rer. pol. Hans-Günter Wagner (traditionsübergreifend)
Und wieder einmal wird der Buddha vergessen. Rinzai und Gelugpa, Yogacara und Madhyamaka und noch Shambhala.
Danke Festus :)
Und wieder einmal wird der Buddha vergessen.

Meinst du damit etwas die "ollen Theravadin", die einzig "wahren" Vertreter und Verkünder der Buddha-Lehre? ;-)
Die haben sich wohl wieder mal für das Programm als Lehrer/in nicht zur Verfügung gestellt, so wie sie es generell auch in der DBU immer weniger machen. Für den Rat der DBU wollte bei der letzten Wahl auch niemand aus diesen Gruppen kandidieren und an den MV nehmen auch nur die wenigsten teil. Dann ist es doch auch kein Wunder, wenn sie in der Öffentlichkeit nicht mehr wahrgenommen werden.
verrückter-narr hat geschrieben:
Für den Rat der DBU wollte bei der letzten Wahl auch niemand aus diesen Gruppen kandidieren und an den MV nehmen auch nur die wenigsten teil.

Ja, das ist sehr schade.
Danke Festus

LG
Herzlichen Dank, Festus,

und @ verrückter Narr: :like:

Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 6 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste