Buddhistische Mönche betreiben Cocktail-Bar

Links können auch hier eingetragen werden: http://www.buddhaland.de/directory
Dort sind die Links übersichtlicher und können regelmäßig geprüft werden.

Moderator: kilaya

http://www.deutschlandfunk.de/tokio-bud ... _id=350366

Was es nicht alles (in Tokio) gibt.

Vielleicht so: "Heee, duuu - hicks - Barkeeper, wie lauten noch mal die Regeln für Mönche?"
"Zwofuffzig für nen Kurzen, vierfuffzig für nen Doppelten."
:doubt:
Das man selber keinen Alkohol trinkt heiß ja noch lange nicht das man das Zeug nicht verkaufen kann. Außerdem kann man den Trinkenden dann auch gleich mit der Wirkung von diesen Stoff konfrontieren und so versuchen von diesem Leiden zu befreien. Da ist natürlich das gleiche Problem wie bei Ärzten: Wenn der Leidende befreit ist verliert man eine Geldquelle. :(
Grüß Euch

vor einiger Zeit habe ich auf YouTube einen kurzen Bericht dazu gehört;
ich wollte ihn hier einstellen, habe ihn aber nicht wiedergefunden.
In einem Interview sagte der Mönch, dass mehr Menschen in eine Bar
kämen, als in einen Tempel, ins Gespräch kommen könne man aber
hier, wie dort. :)

LG mkha´
Das Alkoholverbot ist ursprünglich aber auch eins gegen den Verkauf von Alkohol. Im japanischen Sekten sieht man das offenbar lockerer.

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast