Gruppen anlegen

Jinen hat geschrieben:
Ich hätte gern eine Gruppe
Der philosophische Daoismus
Zhuangzi, Laotse, Liezi und ihr Einfluss auf den chinesischen Buddhismus

_()_


Hallo Jinen,

das Forum habe ich gerade eingerichtet und Dich als Gruppenleiter eingesetzt. Um die Funktionen zu testen habe ich die Mitgliedschaft beantragt. Bitte gebe sie frei.

Unabhängig von der Mitgliedschaft kann jeder Moderator im Forum aktiv werden. Alle anderen die Schreibrechte bekommen sollen musst Du explizit hierfür freischalten.

Liebe Grüße

Bambus
Ich möchte gerne die Gruppe: Buddhistische Erziehung: Eltern mit Kind anmelden.

Wir (meine Lebenspartnerin) und ich sind Mütter einer Tochter, zu ihr gehört noch ihr Papa, unser bester Freund, der mit erzieht aber nicht mit uns lebt.
Es gibt vieles was ich vielleicht einbringen kann, wenn es um die Buddhistische Erziehung eines Kindes geht.
Wir haben z.B. bereits vor der Geburt geOMt, so das Shaya bereits im Mutterleib den universellen Ton hören konnte. Dies hat sich auch nach der Geburt als wahrer Glücksfall erwiesen, denn Shaya lies sich durch das OMen beruhigen.

Ich denke solche Informationen könnten werdenden Mütter und Mütter mit kleinen Kindern helfen den (buddhistischen) Alltag mit kleinen Kindern zu meistern.

Ich würde mich freuen, wenn ich eine Zusage erhalte.

Liebe Grüße
Jo
Ähem nachdem ich mich hier durchgelesen habe und ein paar mal grinsen musste (Kopfschütteln war auch drunter, ist aber keine Bewertung, ist nur Gefühlt), möchte ich mal vorsichtig nachfragen, ob das Ganze hier noch Ernst gemeint ist, oder nicht... wenn nein, dann habe ich den Witz nicht verstanden und kann nicht lachen... Aber leider verstehe ich nur sehr selten Witze, ich kann also sehr selten über einen gemachten Witz mit lachen.

Ich meine es tatsächlich ganz ernst mit dem Vorschlag zu einer Gruppe.
Ich würde mich freuen, wenn man mich aufklärt.

Danke und liebe Grüße von Jo
Liebe Jobrisha,

die ganze Sache ist ernst gemeint. Und wie das Beispiel "Forum tibetisch Praktizierender" zeigt funktioniert es auch gut. Es finden lebhafte und aus meiner Sicht sehr gehaltvolle Diskussionen statt.

Da Du als relativer Neuling (gibt es da eine weibliche Anrede für? "relative Neulinge" :wink:) wohl nicht viele Nicks aus dem Hut zaubern kannst die sich beteiligen würden - gibt es Interessenten die in einem solchen Bereich mit diskutieren wollen?

Liebe Grüße

Bambus
Mitdiskutieren würd ich gerne bei der Kindererziehung, aber ich versteh nicht ganz, was einen daran hindert, das im normalen Forumsbereich zu tun.
Außer, es hätte den Vorteil, dass diese Themen dann eben in dieser Rubrik gesammelt würden und deshalb nicht so schnell verloren gingen wie in der Plauderecke.
Ich hatte in der Plauderecke mal einen Thread eröffnet zu einem persönlichen Problem und ganz wunderbare Antworten erhalten. Als ich nur sechs Wochen später nochmal nachschlagen wollte, war das Thema schon weggeschluckt...
Das ist bei manchen Themen, wo man sich mit den Antworten viel Mühe gegeben hat, schade.
Genau das ist der Punkt. Wenn man Texte oder Erfahrungen oder eben auch Diskussionen sammeln möchte, dann ist es schwierig in einem offenen Forum, oder anders in einem bereits bestehenden offenen Forum die Texte auch nach ein paar Wochen wieder zu finden. Mir ist es persönlich nicht wichtig, ob das Forum welches ich gerne eröffnen würde, offen oder geschlossen ist, ich würde nur gerne die Themen ermöglichen. In den bestehenden Foren, finde ich es schwierig.

Theoretisch könnte ich auch ein eigenes Forum eröffnen, genug Erfahrung auf dem Gebiet habe ich, ich finde es nur schön zwischen den einzelnen hier bestehenden Foren mich einzubringen und doch eines zu haben, wo ich als Mutter mitreden, meine Erfahrungen austauschen und dazu beitragen kann, das andere Mütter (in Not, oder eben nicht) einen Ansprechpartner haben. Ich habe die letzten 3 Jahre auf dem Gebiet gearbeitet, Bücher geschrieben, Gruppen geleitet usw. Es hat mir Spaß gemacht, aber ich war die einzige Buddhistin, ich hätte hier die Möglichkeit mit anderen Buddhisten in einer ähnlichen Situation zu reden und würde mir gar nicht wie ein Neuling vorkommen :wink:

Euch liebe Grüße von Jo
Bambus hat geschrieben:
Liebe Jobrisha,

die ganze Sache ist ernst gemeint. Und wie das Beispiel "Forum tibetisch Praktizierender" zeigt funktioniert es auch gut. Es finden lebhafte und aus meiner Sicht sehr gehaltvolle Diskussionen statt.

Da Du als relativer Neuling (gibt es da eine weibliche Anrede für? "relative Neulinge" :wink:) wohl nicht viele Nicks aus dem Hut zaubern kannst die sich beteiligen würden - gibt es Interessenten die in einem solchen Bereich mit diskutieren wollen?

Liebe Grüße

Bambus


Ich hoffe du hast mir meine Worte nicht übel genommen, ich verstehe Scherze nicht... frag mich nicht warum, ich habe die Antwort selbst noch nicht gefunden. Ich kann oft nicht mitlachen, weil ich es nicht kapiere.
Aus dem Grund lieben meine Verwandte, Freunde, meine Familie es, mich zu verkohlen. Da werden Aprilscherze ausgegraben, oder mir wird etwas vom Mond erzählt und ich glaub das und ich steh total verwirrt vor ihnen, während alle anderen sich die Bäuche halten und dann noch mehr lachen über mein Gesicht.

Ich kann dann über mich selbst lachen, weil ich mal wieder reingefallen bin. Aber verstehen tu ich das Ganze nicht.
Irgendwer sagte mal ich sei sehr Naiv. Nun ja, ich nehm das einfach mal hin und lebe damit.

Wenn die Diskussion also ernst gemeint war, habs ich auch nicht verstanden... :D
Jobrisha hat geschrieben:
Ich kann dann über mich selbst lachen, weil ich mal wieder reingefallen bin.


Na dann ist doch alles gut :D
Bambus hat geschrieben:
Jobrisha hat geschrieben:
Ich kann dann über mich selbst lachen, weil ich mal wieder reingefallen bin.


Na dann ist doch alles gut :D

JEP!!! Bild
Wahrscheinlich hast Du hannöversche Gene, wenn Du keine Scherze verstehst. :) (Scherz! Denn in Hannover verstehen nur Ausländer die Witze :))
Lach (es scheint ich versteh sie doch!). Kann sein, meine Gene sind weitverbreitet, die Hugenotten haben da genauso mitgemischt wie die Schwarzafrikaner... Ich bin ein Mulatischer Mixpickle, mit weißer Haut, hellen Augen und Krauskopf.
Erst wettere ich gegen die Gruppenfunktion, und nun bin ich dafür... hmmmm.

Sehr interessant. Mal etwas genauer meinen Geist beobachten.

LG :-)

  • Ich bitte um Einlass in die Geschlossene.
    (Gruppe "Buddhistische Erziehung: Eltern mit Kind")
Der Geist in ewigem Wandel.. es darf sich verändern... sag ich mal.
Im Unterforum "Buddhistische Erziehung: Eltern mit Kind" kann ab sofort jeder registrierte Nutzer Beiträge schreiben. genau wie ihr es in den normalen Bereichen gewohnt seid.
Bitte anlegen :
Der Floating- Samadhi- Schwebetank nach John C. Lilly

Alle Betrachtungen und Erkenntnisse, Erfahrungen und Techniken darüber, die aus dieser Möglichkeit der Bewußtseinsforschung erwachsen sind -ausgeschlossen Themen-Behandlung der gewollten Einflüsse von bewußtseinsverändernden Stoffen die ebenfalls hierauf ansetzen-


Falls möglich bitte auch die Themen von mir
Der Metaglauben Operator
Denken, Simulation der Realität
aus
Dialog der Philosophien, Religionen und Freidenker
hierhinein verschieben.(sofern auch niemand widerspricht der schon in diesen Themen gepostet hat und dies etwa als sein geistiges Eigentum betrachtet.
Vorab kann ich schon sagen, wer dort Schreibrechte bekommen will, wird fündig werden.Niemanden kenne ich, dem ich nach jetzigen Erkenntnissen, dies versagen wollte.
Vielen Dank :D
Samadhi hat geschrieben:
Bitte anlegen :
Der Floating- Samadhi- Schwebetank nach John C. Lilly

Mal abgesehen davon, dass ich nicht recht weiß, ob das hier eine eigene Gruppe verdient ( aber meinetwegen...), macht fogender Satz

Samadhi hat geschrieben:
Alle Betrachtungen und Erkenntnisse, Erfahrungen und Techniken darüber, die aus dieser Möglichkeit der Bewußtseinsforschung erwachsen sind -ausgeschlossen Themen-Behandlung der gewollten Einflüsse von bewußtseinsverändernden Stoffen die ebenfalls hierauf ansetzen-

nach meiner Kenntnis der deutschen Sprache absolut keinen Sinn. Zu viele bewusstseinserweiternde Stoffe?
Axel Benz hat geschrieben:
Samadhi hat geschrieben:
Bitte anlegen :
Der Floating- Samadhi- Schwebetank nach John C. Lilly

Mal abgesehen davon, dass ich nicht recht weiß, ob das hier eine eigene Gruppe verdient ( aber meinetwegen...), macht fogender Satz

Samadhi hat geschrieben:
Alle Betrachtungen und Erkenntnisse, Erfahrungen und Techniken darüber, die aus dieser Möglichkeit der Bewußtseinsforschung erwachsen sind -ausgeschlossen Themen-Behandlung der gewollten Einflüsse von bewußtseinsverändernden Stoffen die ebenfalls hierauf ansetzen-

nach meiner Kenntnis der deutschen Sprache absolut keinen Sinn. Zu viele bewusstseinserweiternde Stoffe?

Ganz einfach, wenn sich jemand was einwirft(bewußtseinsverändernder Stoff) und sich in den Tank legt.Das soll auf keinen Fall ein Thema werden.
Gewollt schrieb ich deswegen, da z.B. das Bierchen vom Vorabend oder der Kaffee zwei Stunden vorher eigentlich ungewollte Einnahmen sind und die können mithin erwähnt werden.
Axel Benz hat geschrieben:
Samadhi hat geschrieben:
Bitte anlegen :
Der Floating- Samadhi- Schwebetank nach John C. Lilly

Mal abgesehen davon, dass ich nicht recht weiß, ob das hier eine eigene Gruppe verdient .........

Andererseits ist es auch so, das sich unsere Themen konkurrieren(im selben Metier, Bewußtseinsforschung etc.)
Da diese geschlossenen Gruppen etwas von einem Privatforum haben würde ich auch nie deinem Forum(Buddhismus für Ungläubige/Postbuddhismus.) beitreten wollen.Du könntest es auch ablehnen wobei ich auch ablehne mit dir privat etwas zu tun haben zu wollen.
Das liegt daran das du eine Abneigung mir gegenüber schon einmal kundgetan und es nicht widerrufen hast.Immerhin hast du mich von der Ignoreliste genommen.So kann ich wenigstens auch dich erreichen. :D
Nicht privat aber wenigstens meinungsbildend, wenn es denn was nützen könnte(nicht dich zu verbessern aber anzuregen oder auch zu deiner Erbauung beizutragen).
Bin nicht nachtragend dir gegenüber, eher vorsichtig.
Samadhi hat geschrieben:
Gewollt schrieb ich deswegen, da z.B. das Bierchen vom Vorabend....

Solche Einnahmen können auch einen deutlich längeren Einfluss haben....
Hallo und einen schönen Tag!

Nach längerer Abstinenz hier im Buddhaland würde ich gerne das

Forum für buddhistisch-christliche Verständigung

gründen. Es richtet sich an Menschen, die beide Wege als die eine Wahrheit erkennend praktizieren und die interessiert sind, ihr eigenes Verstehen und Vorgehen mit anderen zu teilen.

Zwei Zitate, eines von Buddha (Palikanon), eines von Christus (Bibel), mögen als Einstieg dienen:

Eins ist die Wahrheit, nicht gibt's eine zweite,
Sie kennend, wird hierbei der Mensch nicht streiten!
(Sutta-Nipata; Vers 884)

Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen,
daß ich der Wahrheit Zeugnis gebe;
jeder, der aus der Wahrheit ist, hört meine Stimme.
(Joh 18,37)

Liebe Grüsse, erbreich

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast