"Meister-Kreise"

Moderator: void

Sherab Yönten hat geschrieben:
kilaya hat geschrieben:
Nicht jeder der tibetischen Buddhimus lehrt, darf sich einfach so Lama nennen.


Aber jeder Lama lehrt tibetischen Buddhismus, egal ob ordiniert und nicht ordiniert :)


Man könnte doch, wenn sich genügend Lehrer finden Kreise in Deutschland etablieren mit Meistern, die ihre Schriften jeweils aus einer Religion nehmen und andere Lehrer ausbilden.
Lehrer die nicht von Meistern ausgebildet wurden wären frei nach Sherab Yönten, nach Dir auch "Religionslamas".

Die Kreise vermitteln dann als nicht Machtinstitutionen zwischen 'Kirchen und Staat.

Die Schriften würden staatlich und kirchlich verwaltet.

Aber wo kämen dann die ersten Meister her?
Im traditionellen Buddhismus ist nur ein Weltenlehrer wie Shakyamuni in der Lage, ganz aus sich selbst heraus zur Erleuchtung zu finden und das dann zu lehren. Natürlich könnte jemand im Vorleben kurz vor der Erleuchtung gestanden haben und dort zuletzt von einem Meister gelernt, so dass es in diesem Leben so aussieht. Aber es nützt alles nichts, die Probleme um die Authentizität von Lehren, Lehrern, Verwirklichungen und Meistern lösen sich damit auch nicht. Es gibt eher noch mehr offene Fragen.

Davon abgesehen finde ich die Idee von freien spirituellen Kreisen, die nicht auf einen Meister zentriert sind, vielleicht sogar Religionen überwinden, schon sehr attraktiv. Das setzt aber eine gewisse Geisteshaltung voraus, die an sich schon eine Art Meisterschaft wäre. Also dann doch ein "Kreis von Meistern"?

kilaya
kilaya hat geschrieben:

Davon abgesehen finde ich die Idee von freien spirituellen Kreisen, die nicht auf einen Meister zentriert sind, vielleicht sogar Religionen überwinden, schon sehr attraktiv. Das setzt aber eine gewisse Geisteshaltung voraus, die an sich schon eine Art Meisterschaft wäre. Also dann doch ein "Kreis von Meistern"?

kilaya


Kreise die als Meister Menschen hätten nicht Institutionen. Menschen wie Sokrates Laotse, Buddha, Jesus Martin Luther King, Gandhi, Mutter Teresa. U.a.

Und zu ihnen Zufluch nehmend würden Lehrer zu Lamas. Aber es gäbe auch Lamas die zu unserem Vater Zuflucht nehmen.
gbg hat geschrieben:
Lehrer die nicht von Meistern ausgebildet wurden wären frei nach Sherab Yönten, nach Dir auch "Religionslamas".


Nein, das hast Du falsch verstanden. Ich habe überhaupt nicht von der Ausbildung der Lamas oder von deren Qualifikation gesprochen, sondern nur, dass es eben Lamas gibt, die ordiniert sind und welche, die nicht ordiniert sind.
Sherab Yönten hat geschrieben:
gbg hat geschrieben:
Lehrer die nicht von Meistern ausgebildet wurden wären frei nach Sherab Yönten, nach Dir auch "Religionslamas".


Nein, das hast Du falsch verstanden. Ich habe überhaupt nicht von der Ausbildung der Lamas oder von deren Qualifikation gesprochen, sondern nur, dass es eben Lamas gibt, die ordiniert sind und welche, die nicht ordiniert sind.



Und ich habe im Herzen dankend angenommen. Und weitergeführt: Meister sind dejenigen die für uns Meister waren. Die die im Leben Meisterschaft bewiesen haben. Und die die zu ihnne Zuflucht genommen haben. Und auch die die zu unserem Vater als Person zuflucht nehmen. Das heißt Meister berufen sich nicht mehr auf das Nirwana oder gar auf Himmel und Hölle sondern auf das Diesseits.
Das würde auch Fundamentalismmen vorbeugen.

"Ethik ist wichtiger als Religion" Dalai Lama
kilaya hat geschrieben:
Davon abgesehen finde ich die Idee von freien spirituellen Kreisen, die nicht auf einen Meister zentriert sind, vielleicht sogar Religionen überwinden, schon sehr attraktiv. Das setzt aber eine gewisse Geisteshaltung voraus, die an sich schon eine Art Meisterschaft wäre. Also dann doch ein "Kreis von Meistern"?


Das funktioniert nach meiner Erfahrung nicht gut, weil es bei den Teilnehmern meistens an der nötigen geistigen Reife mangelt, ich nehme mich da gar nicht aus. Da ist das dann entweder eine wirre Angelegenheit, oder es bildet sich jemand als Vorbild heraus, und dann ist es wieder eine Art Meister-Schüler Beziehung.
Es ist schon so dass wir zuerst mal von anderen lernen müssen, sogar der Buddha hat nur den letzten Schritt selber gefunden nachdem er bei anderen gelernt hat. Man könnte vielleicht seinen Aufenthalt bei den 5 Asketen als freien spirituellen Kreis bezeichnen, aber die hatten schon genaue Vorstellungen und gemeinsame Praxis, und eine so hohe Stufe, dass sie dann nach der Belehrung durch den Buddha sogleich erleuchtet waren. Sowas findet man in der heutigen Situation wohl kaum.
mukti hat geschrieben:
kilaya hat geschrieben:
Davon abgesehen finde ich die Idee von freien spirituellen Kreisen, die nicht auf einen Meister zentriert sind, vielleicht sogar Religionen überwinden, schon sehr attraktiv. Das setzt aber eine gewisse Geisteshaltung voraus, die an sich schon eine Art Meisterschaft wäre. Also dann doch ein "Kreis von Meistern"?


Das funktioniert nach meiner Erfahrung nicht gut, weil es bei den Teilnehmern meistens an der nötigen geistigen Reife mangelt, ich nehme mich da gar nicht aus. Da ist das dann entweder eine wirre Angelegenheit, oder es bildet sich jemand als Vorbild heraus, und dann ist es wieder eine Art Meister-Schüler Beziehung.
Es ist schon so dass wir zuerst mal von anderen lernen müssen, sogar der Buddha hat nur den letzten Schritt selber gefunden nachdem er bei anderen gelernt hat. Man könnte vielleicht seinen Aufenthalt bei den 5 Asketen als freien spirituellen Kreis bezeichnen, aber die hatten schon genaue Vorstellungen und gemeinsame Praxis, und eine so hohe Stufe, dass sie dann nach der Belehrung durch den Buddha sogleich erleuchtet waren. Sowas findet man in der heutigen Situation wohl kaum.


Eine Schule zu gründen ist eine Hürde. Wirre gründen keine Schule. Die 5 Asketen hatten wahrscheinlich auch Meister. Wer sagt uns das Gandhi nur mal herausgegriffen uns nicht erleuchtet?

Erleuchtung ist nicht ein klarer Geist ohne Inhalt.

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 1 unsichtbares Mitglied und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste