Versammlung unrein

Moderator: Jojo

In einem Sutra - Quelle kann ich leider nicht angeben - weigert sich Buddha, eine Lehrrede zu halten, mit der Begründung die Versammlung sei unrein.
Erst nachdem einer der Anwesenden entfernt wurde, hält er seine Rede.
Ist aus der Literatur irgendwo ersichtlich, oder weiß es sonst jemand oder kann es erklären, inwiefern dieser Anwesende die Versammlung verunreinigt hatte?
Immerhin war er gekommen, um eine Belehrung zu hören. Wenn man bedenkt, dass Buddha sogar einen Massenmörder als Mönch in den Orden aufgenommen hat, scheint diese Haltung recht unverständlich. Was war mit diesem Menschen, dass ihn Buddha von seinen Lehrreden ausschloss?
Kann mir jemand diese Stelle erklären?

Gruß
Robert
devadatta777 hat geschrieben:
In einem Sutra - Quelle kann ich leider nicht angeben - weigert sich Buddha, eine Lehrrede zu halten, mit der Begründung die Versammlung sei unrein.
Erst nachdem einer der Anwesenden entfernt wurde, hält er seine Rede.
Ist aus der Literatur irgendwo ersichtlich, oder weiß es sonst jemand oder kann es erklären, inwiefern dieser Anwesende die Versammlung verunreinigt hatte?
Immerhin war er gekommen, um eine Belehrung zu hören. Wenn man bedenkt, dass Buddha sogar einen Massenmörder als Mönch in den Orden aufgenommen hat, scheint diese Haltung recht unverständlich. Was war mit diesem Menschen, dass ihn Buddha von seinen Lehrreden ausschloss?
Kann mir jemand diese Stelle erklären? Gruß Robert


Das steht in A.8. 20 und auch im Udana.
Es handelte sich um einen der sich als Mönch ausgab aber nicht entsprechend lebte.
Diese Versammlung war nur für Mönche.
Da ging es um das Vortragen der Ordenssatzung zu Uposatha, falls du dieses Sutta meinst: A.VIII.20 Uposatha - 10. Uposatha Sutta
http://www.palikanon.com/angutt/a08_011-020.html
devadatta777 hat geschrieben:
In einem Sutra - Quelle kann ich leider nicht angeben -
weigert sich Buddha, eine Lehrrede zu halten, mit der Begründung die Versammlung sei unrein.
Erst nachdem einer der Anwesenden entfernt wurde, hält er seine Rede.

Das ist, glaube ich, auch nicht richtig Robert.
Es ging nicht um eine Lehrrede sondern um das Pātimokkha.
Das ist eine Abfrage von Regel an die sich alle Mönche des Buddha
halten müssen und bei Verstoß gegen eine dieser Regeln dies bekennen müssen.
Vielen Dank für die Antworten!
Dass es sich dabei um Uposatha handelte, es also um die Ordenssatzung ging und nicht um eine Lehrrede, hatte ich bisher in der Tat übersehen.

Gruß
Robert

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 176 Besuchern, die am 15.11.2016 20:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast