Kurs mit Santikaro in Stadel
Kontemplation der Vier Veredelnden Realitäten:
die Struktur von Lehre und Pfad
Es ist uns gelungen, Santikaro in diesem Jahr wieder für einen Studien-Praxis-Kurs in Stadel zu gewinnen. Vom 15. bis 22. Juli 2017 werden wir uns mit den vier ariyasacca befassen, die Texte dazu studieren, darüber meditieren, reflektieren und diskutieren.
Die vier ariyasacca sind der Kern der Buddhalehre und ihr Verständnis wird definiert als rechte Ansicht. Sie stellen den Rahmen für das achtsame Ergründen der Lehre in Studium und Praxis dar. Sie wirklich zu durchdringen ist die „eine handvoll Blätter“, die wir benötigen, um dukkha hier und jetzt zum Erlöschen zu bringen.
• Was ist die Natur von dukkha? Wie erfahren wir es? Wie erkennen wir es?
• Was ist der Ursprung von dukkha? Was versteht der Buddha unter Begehren und Festhalten? Müssen wir alles wollen und alle Wünsche aufgeben?
• Warum ist das Ende von dukkha das Ziel unserer Übung? Welche Art Realität ist das?
• Wie können die frühen Belehrungen zum Pfad uns dabei helfen den Weg aus dukkha zu finden und den mittleren Weg zu beschreiten?
Nur wenn wir uns ernst- und gewissenhaft mit den ursprünglichen Lehren des Buddha auseinandersetzen und sie in Beziehung zu unserem tatsächlichen Erleben setzen können wir uns von unseren kulturspezifischen Ansichten und Einstellungen lösen und so wahre „Einsichten“ gewinnen, die sich im Einklang mit dem Pfad der zum Ende von dukkha führt gewinnen.
Die Tagestruktur wird neben ein paar festen Meditationszeiten ausreichend Zeit zu eigenverantwortlicher Reflektion und Kontemplation beinhalten um das bei Studium und Diskussion gelernte zu verarbeiten. Die Vorträge von Santikaro werden von Viriya übersetzt. Der Kurs wird abgesehen von Diskussionen und Fragen in edlem Schweigen stattfinden. Bereiche in welchen Sprechen ohne andere Teilnehmer zu stören gestattet ist und die Interviewzeiten mit Santikaro werden ausgewiesen. Eine Liste mit den Sutten die wir besprechen werden wird vorab verschickt.
Der Kurs ist selbstverständlich wie immer vollständig auf Spendenbasis organisiert.
Santikaro: Santikaro lehrt lebt und arbeitet in den USA im http://www.liberationpark.org/ den er 2004 mit seiner Frau Jo Marie gründete. Seine Ausbildung unter Buddhadāsa Bhikkhu beinhaltete Meditation und Studium, ein einfaches Leben im Wald und Dienst an der Gesellschaft. Ajahn Buddhadāsa suchte den Theravāda-Buddhismus zu verjüngen, indem er zu seinen Wurzeln in den Pāli-Suttas zurückkehrte. Er war ein Pionier des Dialogs zwischen den ursprünglichen Lehren des Theravada-Buddhismus und den modernen Realitäten. Seine Herangehensweise konzentrierte sich auf Befreiung in diesem Leben und er sah alle zentralen Lehren und Praktiken als auch für Nicht-Ordinierte geeignet an.
Anmeldung unter viriyanando@web.de