so jetzt mal wirklich tschüß

Moderatoren: void, kilaya, Jojo

Liebe Leute

Ich habe gerade einen Abschieds Thread gesucht und nicht gefunden. Überall wird sich nur über Sinn und Unsinnigkeit so einen Therads ausgelassen. Kurz, wens nicht interessiert, ist frei hier nicht hinein zu schauen. :wink:

Da ich hier gerade mal so herein geschneit bin und mich schon wieder verabschieden möchte, wollte ich das nicht so klang und sanglos tun. Dazu dieser Thread

Ich hatte mich gerade mit dem Diamant Sutra beschäftigt und der Grund war eigentlich meine psychologischen Kenntnisse, die mir nicht ausreichten mit philosphischen Kenntnissen über die Welt zu ergänzen, um sie auf mein Leben anwenden zu können. Da ich schon einige Zeit im Buddhismus meditiere, bot sich die Lehre von der Leerheit an.

Ich bin jetzt aber zu dem Ergebnis gelangt, dass mich diese Lehre eher noch mehr verwirrt, als sie mir gut tut. Und vor allen Dingen macht sie mich getrieben und führt bei mir zu noch mehr Anhaftung. Ich komme von einer Philosophie in die Nächste, was mich nur unzufrieden macht, weil nichts davon anwendbar ist auf mein weltliches Leben. Deshalb habe ich mir aus den Erkenntnissen, die ich nun gewonnen habe meine eigene Philosophie gemacht, die mir hilft in diesem Leben der Erscheinungen gut zurecht zu kommen. Befreiung hin oder her

Unterm Strich ist das was ist unausweichlich, egal was man glaubt! :upsidedown:

Danke an Alle und liebe Grüße :heart: von Erde :earth:
Erde hat geschrieben:
Ich bin jetzt aber zu dem Ergebnis gelangt, dass mich diese Lehre eher noch mehr verwirrt, als sie mir gut tut.


Dann sollte man die Konsequenzen ziehen. Ich finde es gut, dass Du es so schnell erkannt hast und dann auch einen klaren Schlussstrich für Dich ziehst.

Alles Gute auf Deinem Weg

Der W.
Hallo Erde,
ich denke schon, dass man aus der buddh. Lehre eine Menge "herausziehen" kann.
Unter dem Wirrwar der verschiedenen Richtungen und derer Interpretation muss zumindest ich aufpassen, mich nicht zu verlieren.
Daher lese ich hier nur "quer" und filtere für mich heraus, was mir nützlich für mein weltliches Leben erscheint.
Dir alles Gute auf Deinem Weg!
:)
Hallo Erde.
Die „Lehre von der Leerheit" ist auch nichts, was sich in Internetdebatten realisieren lässt. Hier fehlen einfach die Spiegelneuronen, die z.B. von einem leibhaftigen Lehrer ausgehen und zum Verständnis beitragen können.

Es gibt über die Leerheit so viel misszuverstehen. Aber die Erkenntnis kann langsam und stückweise reifen. Daher ist „erstmal liegenlassen" sogar ein ganz wichtiges Mittel, um der Sache näher zu kommen.
:) Wie beim Schwimmen in gefährlichen Gewässern, wenn man wie wild versucht gegen den Sog zu schwimmen, aber nur abdriftet. Lässt man dann los, lässt sich treiben und passt nur auf, dass die Nase oben bleibt, spült einen das Wasser im Bogen dann doch ans Ufer.
Ich meine, irgendwann kapiert man es von selbst ohne Mühe.

Gute Erholung vom Buddhaländle und vor allem eine stete Verbindung zum Dharma wünsch ich Dir.
Ahoi von LL

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast