Ajahn Amaro ist ein authentischer Nachfolger des Buddha und ein Halterder Lehrtradition des Theravada. Obwohl er in seinen jungen Jahren ein ganz

normales Leben führte, war er schon sehr früh an spirituellen Dingen interessiert und reiste darum nach Thailand. Dort entstand aufgrund seiner guten karmischen Voraussetzungen sogleich eine Verbindung mit einem buddhistischen Lehrer. Er erhielt umfassende Unterweisungen und meditierte dort für viele Jahre. Er folgte dabei hauptsächlich den Lehrern der Waldkloster Tradition; seine Betonung lag auf dem „Entsagungsrad der Meditationspraxis“.

Amaros Hauptpraxis bestand aus der direkten Anwendung der Vier Edlen Wahrheiten: Leid anzuerkennen, dessen Ursprung zu eliminieren, dessen Ende zu realisieren und dem Pfad zu folgen. Diese vier Wahrheiten umfassen die Hauptlehre des Buddha. Und innerhalb dieser vier – vor allem durch die Kontemplation der zwölf Faktoren des bedingten Entstehens – liegt der Fokus hauptsächlich auf dem Eliminieren der Leidensursachen.

Ich habe mit Ajahn Amaro im Laufe meiner Besuche in den USA eine karmische Verbindung gehabt. Wir sind uns bei mehreren Anlässen begegnet und haben gemeinsam am Spirit Rock Center in Kalifornien gelehrt. Ich habe vollstes Vertrauen, dass er jemand ist, der den Theravada Weg sowohl studiert als auch praktiziert hat. Zusätzlich ist er mehreren Vajrayana Meistern begegnet, einschließlich Dudjom Rimpoche, und ich habe daher das Gefühl, dass er den Vajrayana Lehren eine offene Wertschätzung entgegenbringt.

Von meinem persönlichen Blickwinkel aus betrachtet, hat der Buddha das gelehrt, was wir als die drei Fahrzeuge bezeichnen. Jedes von ihnen enthält einen vollständigen Weg für fühlende Wesen, ihre negativen Emotionen zu beseitigen – Verlangen, Hass, Unwissenheit, Stolz und Neid – und all ihre 84.000 Variationen und Ausuferungen. Es ist daher im Bereich des Möglichen, dass man dasselbe Level wie Buddha Shakyamuni erreichen kann, wenn man ohne Trägheit und Verzug einen dieser drei Wege praktiziert.

Darüber hinaus ist es für jede Person möglich, alle drei Fahrzeuge ohne jeglichen Konflikt kombiniert zu praktizieren. Das ist oft in der tibetischen Tradition des Buddhismus der Fall, wo viele Praktizierende die drei Fahrzeuge entweder voneinander getrennt oder innerhalb eines vereinten Systems praktizierten.

In der heutigen Zeit, wo wir auf der ganzen Welt ein wachsendes Interesse an buddhistischer Praxis beobachten können, finde ich es wichtig, dass die Menschen die primäre Betonung und die speziellen Qualitäten jedes dieser drei Fahrzeuge kennen lernen. Mit Klarheit und ohne Vorurteil kann sich dann jede Person das aneignen, was ihren Neigungen entspricht – ob eines der Fahrzeuge allein oder die drei in kombinierter Form. Ich ermutige daher jeden, die zentralen Punkte der drei Fahrzeuge des Buddha zu verstehen.

Ich habe bemerkt – und schätze das zutiefst – dass unter den gegenwärtigen Dhamma Lehrenden Ajahn Amaro jemand ist, der das nicht-sektiererische Prinzip respektiert und auch ein Verständnis davon verkörpert.

Drubwang Tsoknyi Rimpoche




---
Kostenlos auf der Seite vom Kloster Amaravati in Formaten, EPUB und mobi: http://www.amaravati.org/dhamma-books/k ... -mountain/
---
Mobi-Reader für denn Computer: http://www.chip.de/downloads/Mobipocket ... 12111.html






LG