Suche Buch über die buddhistische Philosophie

Moderator: void

Hallo,

ein Freund von mir interessiert sich für die Philosophie des Buddhismus. Er hat sich noch nie mit Buddhismus beschäftigt und ich will ihm hierzu nichts falsches empfehlen. Er ist generell sehr belesen und interessiert sich wirklich für die Philosophie und weniger für die Praxis des Buddhismus. Vielleicht hat ja hier jemand schon so Bücher dazu gelesen und kann etwas empfehlen?

Ist "Buddhismus für Dummies" ein guter Einstieg?

Danke für mögliche Empfehlungen

Nachtrag: Es sollte möglichst korrekt bzw neutral sein in den Begriffen und Aussagen. Mich hat es schon etwas schockiert wie falsch manches gedeutet werden kann und damit auch das Verständnis beeinflusst wird. Z.B. hier http://www.palikanon.com/wtb/wtb_vorw.html
'Buddhismus für Dummies' finde ich als Übersichtsdarstellung gar nicht schlecht.
Die Autoren versuchen auf jeden Fall nicht zu missionieren oder eine der Richtungen zu bevorzugen.

Zwangsläufig ist das Buch sehr breit angelegt, da es einen Überblick über alle Aspekte des Buddhismus geben soll und das ist eben nicht nur die Lehre allein.

Hast Du schon einmal in unserem [url]Linkbereich[/url] gestöbert? Da gibt es auch eine Literaturecke. Ist zwar nicht sehr umfangreich aber vielleicht ein Einstieg
fotost hat geschrieben:
'Buddhismus für Dummies' finde ich als Übersichtsdarstellung gar nicht schlecht.
Die Autoren versuchen auf jeden Fall nicht zu missionieren oder eine der Richtungen zu bevorzugen.

Zwangsläufig ist das Buch sehr breit angelegt, da es einen Überblick über alle Aspekte des Buddhismus geben soll und das ist eben nicht nur die Lehre allein.

Hast Du schon einmal in unserem [url]Linkbereich[/url] gestöbert? Da gibt es auch eine Literaturecke. Ist zwar nicht sehr umfangreich aber vielleicht ein Einstieg


Danke für die Einschätzung. Ich war mir nicht sicher selbst.

Mir war nicht bewusst, dass in dem Linkbereich eine Literaturecke existiert. Habe nur die Suchmaschinen benutzt. Danke.
Leider ist unser Linkbereich zu diesem Thema nicht wirklich gut belegt, aber es ist eine gewisse Vorauswahl und ich weise immer gern wieder auf den Bereich hin, weil er mehr Aufmerksamkeit gut vertragen kann :wink:
cinnamon hat geschrieben:
ein Freund von mir interessiert sich für die Philosophie des Buddhismus. Er hat sich noch nie mit Buddhismus beschäftigt und ich will ihm hierzu nichts falsches empfehlen. Er ist generell sehr belesen und interessiert sich wirklich für die Philosophie und weniger für die Praxis des Buddhismus.
Einen ersten, kurzen und recht groben (aber dafür kostenlosen) Überblick kann man sich hier verschaffen. Für jemanden, der sich schon ein wenig mit Philosophie beschäftigt hat, würde ich zur Einführung empfehlen:

Karl-Heinz Brodbeck
Buddhismus interkulturell gelesen (Interkulturelle Bibliothek)
Traugott Bautz 2005
ISBN 3883091618

- schmales (ca. 130 Seiten) aber gehaltvolles Buch, das insbesondere geeignet ist, Leuten, die "sich noch nie mit Buddhismus beschäftigt" haben aber mit (westlichem) philosophischen Denken ein wenig (d.h. auf Laienniveau) vertraut sind, einen Zugang zu öffnen. Empfehlenswert in der Reihe 'Interkulturelle Bibliothek' ist auch Ram Adhar Malls 'Nagarjunas Philosophie interkulturell gelesen' - falls im Anschluss Interesse an einer intensiveren Beschäftigung speziell mit den Grundlagen des Mahayana besteht.

Ansonsten gibt es natürlich das deutschsprachige Standardwerk zu dem Thema:

Volker Zotz
Geschichte der buddhistischen Philosophie
Rowohlt Taschenbuch Verlag 1996
ISBN 3499555379

Ein persönlicher Favorit von mir (mE allerdings nicht zum direkten Einstieg geeignet und keine einfache Lektüre):

Edward Conze
Buddhistisches Denken: Drei Phasen buddhistischer Philosophie in Indien
Insel Verlag 2007
ISBN 3458349480

Zu dem "für Dummies" - Buch (bzw. auch anderen dieser Serie) kann ich nichts sagen. Den Titel empfinde ich als abschreckend bzw. halte ich die Empfehlung (oder gar das Geschenk) eines solchen Buches nicht gerade für ein Kompliment. Der Titel signalisiert jedenfalls, dass man den Leser nicht fordern möchte (was Bücher für mich uninteressant macht) bzw. dass man ihm nichts zutraut. Diese spezielle Marketingstrategie geht zumindest an mir vorbei - und wie ich glaube generell an Lesern, die sich ernsthaft für Philosophie interessieren.

()
Werke von Dr. Hans Wolfgang Schumann (Indologe):


Buddhismus - Stifter, Schulen und Systeme
Neuauflage (10.!) Bassermann 2016 (255 S.)
[ISBN 978-3-8094-3607-2]

Der historische Buddha - Leben und Lehre des Gotama
Diederichs 2004 (320 S.)
[ISBN 3-424-00727-7]

Der Buddha erklärt sein System. - Pāli-Buddhismus für Fortgeschrittene.
Beyerlein 2005 (104 S.)
[ISBN 3-931095-40-1]

Handbuch Buddhismus - Die zentralen Lehren: Ursprung und Gegenwart
Diederichs 2008 (399 S.)
[ISBN 3-7205-2153-2]
Mir gefällt
Die Essenz der Lehre Buddhas vom Dalai Lama.

Allerdings gehen die letzen beiden Kapitel um die Praxis.
Wirklich vielen Dank für jeden einzelnen Buchhinweis. Alleine das hilft schon zur Orientierung.
Ich habe nun diesen Thread an ihn weiter verlinkt, weil hier neben den Buchhinweisen auch weitere gute und verständliche Informationen enthalten sind.

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast