David Brazier/Amidatrust

Moderator: void

Ich frag' mich, wo diese Besessenheit herkommt, uns jetzt mit diesen Links zuzubomben. Sehe ich das richtig, dass Du Dir sogar die Mühe gemacht hast, von Pfund in Euro umzurechnen? :shock:
Deine Zeit möcht' ich haben.

Was fangen wir jetzt mit diesen Enthüllungen an? Stinknormale Rechenschaftsberichte, wie sie jeder gemeinnützige Verein abliefern muss. Höhepunkt: Zwei Leute trennen sich (was sogar unter Buddhisten passieren soll). Da ein von beiden gegründeter Verein und dessen Finanzen betroffen sind, versucht man, das friedlich und fair auseinanderzudividieren. Und das auch noch öffentlich, damit die Vereinsmitglieder über alles, was abläuft, informiert sind. Wahrscheinlich ist es meiner Naivität und meiner unbegrenzten Fähigkeit zum Selbstbetrug geschuldet, dass ich dieses Vorgehen beispielhaft finde.

Substantielles wird - fürchte ich - auch weiterhin nicht kommen.

Nur am Rande: Ich habe bei Amazon Deutschland 'Phil Henry' und 'adaption' eingegeben, statt (richtig) 'adaptation' - so einfach erklärt sich manches.
Hey Axel, komm doch in wat Traditionelles. Dann rezitierst du ein, zwei Stunden gemeinsam und das nimmst du mit, die Klärung, das Ruhen, die Einsicht, das Weder Dafür noch Dagegen, die Widmung. In der Tradition geht s nicht um Selbstoptimierung und es täuscht dich auch keiner drum, legt dir nen Werdegang hin, da geht s einzig und allein um dich.
Ich habe - wie so oft - mal wieder nicht die geringste Ahnung, von was Du redest. Eben das ist inzwischen doch schon eine schöne Tradition... :lol:
Axel hat geschrieben:
Ich frag' mich, wo diese Besessenheit herkommt, uns jetzt mit diesen Links zuzubomben. Sehe ich das richtig, dass Du Dir sogar die Mühe gemacht hast, von Pfund in Euro umzurechnen? :shock:
Deine Zeit möcht' ich haben.

Wenn ich in der Lounge sitze und auf das boarding warte, dann spiele ich gern mal so rum. Und Währungsumrechnung mach' ich mit links. Manche Kurse kenne ich sowieso.
Was fangen wir jetzt mit diesen Enthüllungen an? Stinknormale Rechenschaftsberichte, wie sie jeder gemeinnützige Verein abliefern muss. Höhepunkt: Zwei Leute trennen sich (was sogar unter Buddhisten passieren soll). Da ein von beiden gegründeter Verein und dessen Finanzen betroffen sind, versucht man, das friedlich und fair auseinanderzudividieren. Und das auch noch öffentlich, damit die Vereinsmitglieder über alles, was abläuft, informiert sind. Wahrscheinlich ist es meiner Naivität und meiner unbegrenzten Fähigkeit zum Selbstbetrug geschuldet, dass ich dieses Vorgehen beispielhaft finde.

Du bist ja ein naiver Ahnungsloser - das sind doch keine Enthüllungen. Die Jahresberichte sind öffentlich und man sieht, dass es da im Moment abwärts geht mit den Kursnachfragen. Vom Vereinsleben hast du auch keine Ahnung? Oder willst du mich verscheissern? Also - wenn mir so einer wie der Brazier vollmundig daher kommt, dann prüfe ich eben alles. Es heißt ja schon bei Paulus - prüft alles!
Substantielles wird - fürchte ich - auch weiterhin nicht kommen.

Ich schätze da ist auch nichts Substantielles zu finden.
Nur am Rande: Ich habe bei Amazon Deutschland 'Phil Henry' und 'adaption' eingegeben, statt (richtig) 'adaptation' - so einfach erklärt sich manches.

Hättest du Amida Trust bei google eingegeben, dann wärest du an dieselben Infos gekommen, wie ich. Und dann noch ein wenig nachjustieren in den britischen Registern. Aber ansonsten ist sowas bei mir mühelos.
Monday hat geschrieben:
Wenn ich in der Lounge sitze und auf das boarding warte, dann spiele ich gern mal so rum. Und Währungsumrechnung mach' ich mit links. Manche Kurse kenne ich sowieso.

Potztausend! Wenn ich an der Haltestelle sitz' und auf die Tram warte, reicht's nur fürs Rückseite-der-Nudelpackung-Lesen. I'm so what von fucking impressed...

Monday hat geschrieben:
Du bist ja ein naiver Ahnungsloser - das sind doch keine Enthüllungen.

Das war Ironie, ma chère...

Monday hat geschrieben:
Die Jahresberichte sind öffentlich und man sieht, dass es da im Moment abwärts geht mit den Kursnachfragen.

Rating-Agentur Aiko stuft herab auf C-! Religiös Investierende: Vorsicht!
Ich werde dieses Jahr auch definitiv weniger verdienen als im letzten. Also bitte: Verachte mich. Vor allem: Ignorier' mich doch bitte!

Monday hat geschrieben:
Hättest du Amida Trust bei google eingegeben, dann wärest du an dieselben Infos gekommen, wie ich. Und dann noch ein wenig nachjustieren in den britischen Registern. Aber ansonsten ist sowas bei mir mühelos.

Wäre ich wohl, wenn mich diese 'Infos' im mindesten interessiert hätten.
Sind dir "die Umstände" egal ? Du stehst doch nicht "außerhalb" von Verantwortung, auch dies bezüglich nicht, nix ist Egal
- oder glaubst du, du bist ein Schaf ? :wink:

namu amidha bul

Herzliche Grüße
Blue_
Amida Trust.
Ein Schaf fällt herein -
Das Geräusch von Zen.

(Haiku, 21. Jahrhundert)
Axel hat geschrieben:
Monday hat geschrieben:
Wenn ich in der Lounge sitze und auf das boarding warte, dann spiele ich gern mal so rum. Und Währungsumrechnung mach' ich mit links. Manche Kurse kenne ich sowieso.

Potztausend! Wenn ich an der Haltestelle sitz' und auf die Tram warte, reicht's nur fürs Rückseite-der-Nudelpackung-Lesen. I'm so what von fucking impressed...


:lol:
Monday hat geschrieben:
Von der deutschen Seite kann man das problemlos bestellen:
http://www.amazon.de/Adaptation-Develop ... n+Buddhism

auch zum download - aber vielleicht hapert es an der Sprache ...... :mrgreen:


Nachdem erstmal die Adaption/Adaptation-Hürde genommen war, ging's auch problemlos als Fernleihe über die Staatsbibliothek, und was soll ich sagen? Danke für den Tip!

Toller Beitrag über Amida Trust und Bestätigung dafür, dass mir mein Interesse an der Gruppe nicht peinlich zu sein braucht... :D
Axel hat geschrieben:
Monday hat geschrieben:
Von der deutschen Seite kann man das problemlos bestellen:
http://www.amazon.de/Adaptation-Develop ... n+Buddhism

auch zum download - aber vielleicht hapert es an der Sprache ...... :mrgreen:


Nachdem erstmal die Adaption/Adaptation-Hürde genommen war, ging's auch problemlos als Fernleihe über die Staatsbibliothek, und was soll ich sagen? Danke für den Tip!

Toller Beitrag über Amida Trust und Bestätigung dafür, dass mir mein Interesse an der Gruppe nicht peinlich zu sein braucht... :D


Kannst du da villeicht eine kleiene Zusammenfassung bringen, damit auch die anderen von deiner Lektüre profitieren?
Mach' ich gerne, aber gib mir bitte ein paar Tage Zeit. Da es ein Bibliotheksbuch ist, würde ich gerne das entsprechende Kapitel kopieren, damit ich Unterstreichungen machen kann.

Das Buch ist eine wissenschaftliche Untersuchung von fünf Gruppen aus Großbritannien, die sich dem (sozial) engagierten Buddhismus zurechnen: Amida Trust, dem Network of Engaged Buddhists, der Community of Interbeing, Triratna (dem ehemaligen FWBO) und dem Ropka Trust. Neben einer kurzen Beschreibung der Entstehung, dem Aufbau und den jeweils vertretenen Lehren wird etwas über die soziale Zusammensetzung und der Praxis der Gruppen gesagt.

Am Beispiel dieser Gruppen sollen wohl auch Fragen beantwortet werden, inwieweit solche Gruppen etwas 'Neues' sind oder eher Neuformulierungen von Ideen, die es im Buddhismus schon immer gab.

Für mich war es ganz interessant, zu erfahren, wo die Ursprünge von Amida Trust liegen und wie die Entstehung eher so eine Art Trial-and-Error-Prozess war. Da sind eingestreut wohl auch so ein paar kleine Informationen (z.B. wie Brazier in seinem Zentrum in Frankreich jetzt wohl auch Schamanistisches einfließen lässt), die aus den 'offiziellen' Publikationen nicht so ganz eindeutig zu entnehmen sind und Erklärungen über die etwas undurchsichtige Struktur mit Trust, Academy, ITZI. Bisher kann ich mal soviel sagen, dass da wohl niemand mit Buddhismus Geld machen will oder als Ego-Trip bizarre Sonderlehren vertritt. (Hätte mich auch gewundert, weil bisher niemand von mir Geld wollte oder mir nahegelegt hat, was ich zu glauben habe.)

P.S. Wer will, kann ja mal etwas in der Zeitschrift 'Running Tide' des Amida Trust reinlesen: http://amidatrust.ning.com/group/runningtide
Axel hat geschrieben:
Das Buch ist eine wissenschaftliche Untersuchung von fünf Gruppen aus Großbritannien, die sich dem (sozial) engagierten Buddhismus zurechnen: Amida Trust, dem Network of Engaged Buddhists, der Community of Interbeing, Triratna (dem ehemaligen FWBO) und dem Ropka Trust.

Das passt, Ex- FWBO https://en.wikipedia.org/wiki/Triratna_ ... _criticism, in der deutschen Wiki-Ausgabe gibt es dazu natürlich nichts, außer zwei Links, s.a. http://www.ex-cult.org/fwbo/ und Community of Interbeing des sehr bekannten Zen-Meisters Thích Nhất Hạnh.

Kongjiazhong
Was genau 'passt' da? Würdest Du ein einziges Argument bringen, was Dir an Lehre oder Organisation nicht passt und das mit einem Zitat belegen, statt ständig nur Häufchen zu machen?

Du hast offensichtlich nichts von Brazier oder von Mitgliedern gelesen und Du hast offensichtlich nicht dieses Buch gelesen. Ab wann darf man Dich einen Dummschwätzer nennen?
Axel hat geschrieben:
Was genau 'passt' da?

Die von mir angesprochenen Organisationen und der Amidatrust passen sozusagen stilistisch, energetisch und geschmacklich zusammen. Manche verstehen das spontan, andere nicht.

Würdest Du ein einziges Argument bringen, was Dir an Lehre oder Organisation nicht passt


Mahākāśyapa sah eine weiße Blume und lächelte. Ich sah das (geistes-) kränkliche Lächeln des Chefs (sein Gefasel wäre gar nicht mehr notwendig gewesen) und verstand. Nenne es Dummheit und Ignoranz, ich nenne es Instinkt und Eingebung.

(…) darf man Dich einen Dummschwätzer nennen?

Die Antwort überlasse ich Dir.

Kongjiazhong
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen '(geistes-)kränklich' und 'geisteskrank'?

'Stilistisch' schreibt man übrigens mit einem l.
Geisteskränklich bedeutet jemand überlässt sich hochfahrend dem Irrwitz.

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast