Buddhismus und Kapitalismus - ein Widerspruch?

Moderator: void

Ich ärgere mich immer wieder, wenn jahrealte threads plötzlich ohne erkennbaren Grund wiederbelebt werden - ist wohl ein Fehler.

Diesmal habe ich zufällig gelesen, was ich vor drei Jahren direkt nach Eröffnung geschrieben habe: Und Mann, was war das für ein Schwachsinn!

Ich könnte es mir jetzt einfach machen und mir einreden, ich sei seit 2014 schlauer geworden, aber ich fürchte, meine Weisheit von heute ist mein Schwachsinn von morgen...
Kicher.
Hätte es genutzt, hätte dir jemand damals hier gesagt: werde erwachsen?
Lucy hat geschrieben:
Kicher.
Hätte es genutzt, hätte dir jemand damals hier gesagt: werde erwachsen?

Ich denke nicht, dass es etwas mit 'erwachsen' zu tun hat. Manchmal irrt man sich einfach und lernt dazu.

Nachtrag: Ach so, jetzt verstehe ich die Anspielung... :mrgreen:
Wahrscheinlich hast Du recht.
Hi,
der Kapitalismus ist darauf aus, den größtmöglichen Gewinn zu erzielen.
Mit der Lehre von Gotamo Buddho lässt sich auch viel Gewinn erzielen, wenn auch auf eine ganz andere Art: Innere Meeresstille, Einsicht, Tiefsinn, überweltliche Heiterkeit und Seligkeit, Innigkeit, Lindheit und Gleichmut.
Dazu gibt es noch die sieben magischen Machtgebiete oder auch Sidhis genannt.
Da hast die Möglichkeit mit dem Teufel und Gott in Kontakt zu treten.
Ich meine,dass ich damit immer noch besser dran bin als die Kapitalisten.
Schon während ich noch lebe kann ich mit dem Teufel und Gott reden.

kesakambalo
Ich hab mir die Frage auch schon gestellt.Ich glaub das es schon ein wenig ein Widerspruch ist im Buddhimsus geht es um Ethik Guten willen und vielleicht auch Moral. Im Kapitalismus/Arbeitsleben geht es oft nur ums können und um die Leistung, was unweigerlich zu ungleichen Verhältnissen führt die Samsara begünstigen. ich meine zb. Neid ist ein durchaus menschlicher Affekt der schnell entseht.

Ganz wird man diesen Wiederspruch wohl nicht aufheben können ich denke allerdings wäre ein gemäßigter durchdachter Sozialismus( das Wort ist wohl sehr negative behaftet) einfach günstigere für eine Buddistische Lebensweise wäre. Der Mensch würde mehr in den mittelpunkt tretten und nicht das Geld.

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher online. Im Detail: 1 sichtbares Mitglied (oder Bot), 0 unsichtbare Mitglieder und 3 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste