Meditation Hilfsmittel und Sitzergonomie

Moderator: Jojo

So. Kurzer Nachtrag. Nachdem ich den sit right Rückenstützgürtel(Meditationsgurt in verbesserter Form) nun einige Tage testen konnte, kann ich sagen, dass es ein wirklich sinnvolles Hilfsmittel für mich ist. Der Gurt erlaubt mir ohne starke Beanspruchung der Rückenmuskulatur länger schmerzfrei am Boden zu sitzen und ist zudem schön kompakt und leicht mitzunehmen (Super für Outdoormeditationseinheiten!).
lg
Niko
Freut mich! :)

_()_
salmo_trutta hat geschrieben:
sit right Rückenstützgürtel(Meditationsgurt in verbesserter Form)


ist das dieser hier?
Frieden-und-Freude hat geschrieben:
salmo_trutta hat geschrieben:
sit right Rückenstützgürtel(Meditationsgurt in verbesserter Form)


ist das dieser hier?

Ja. Das ist er.
salmo_trutta hat geschrieben:
Frieden-und-Freude hat geschrieben:
salmo_trutta hat geschrieben:
sit right Rückenstützgürtel(Meditationsgurt in verbesserter Form)


ist das dieser hier?

Ja. Das ist er.

Allerdings ... und das muss man unbedingt dazu sagen funktioniert die burmesische Sitzhaltung damit nicht. Wenn man es zum Ziel hat die Knie am Boden zu halten so ist dieser Gurt womöglich nicht geeignet. Die Position sieht dann eher so aus wie auf dem Foto von Amazon...
Hi,
da gibt es schon Anweisungen. Vor allem bezieht sich das auf die Beinstellung. Sie sollten lediglich
gekreuzt werden. Wie das gehen soll steht nicht drin.
Ich falte ein Sofakissen als Sitz, nehme eine Tagesdecke als Umhang. Vorher habe ich schon eine allumfassende Körpergymnastik gemacht. Duschen und Tee gehören auch dazu.
Da ich ein Mensch bin, dem dies vorwiegend morgens besser gelingt als zu einer anderen Tageszeit.
Während der Vertiefung wechsle ich mehrmals die Stellung der Beine wegen der sonst zu starken
Schmerzen. Es stört nur ein wenig.
kesakambalo
kesakambalo hat geschrieben:
Hi,
da gibt es schon Anweisungen. Vor allem bezieht sich das auf die Beinstellung. Sie sollten lediglich
gekreuzt werden. Wie das gehen soll steht nicht drin.
Ich falte ein Sofakissen als Sitz, nehme eine Tagesdecke als Umhang. Vorher habe ich schon eine allumfassende Körpergymnastik gemacht. Duschen und Tee gehören auch dazu.
Da ich ein Mensch bin, dem dies vorwiegend morgens besser gelingt als zu einer anderen Tageszeit.
Während der Vertiefung wechsle ich mehrmals die Stellung der Beine wegen der sonst zu starken
Schmerzen. Es stört nur ein wenig.
kesakambalo

Hallo kesakambalo,

wie häufig wechselst du die Beinstellung - ca. aller 10min oder eher aller 30min oder ...?

Hast du deine Sitzhaltung mal überprüfen lassen?

Ich finde ein Kissen mit Buchweizenspelzen am Besten mit variabler Füllung. Weil es fester ist als Dinkelspelzen. Sofakissen ist bestimmt noch weicher, oder?

Danke & Gruß :rainbow:

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast