Buddhismus ohne Gruppe?

Moderator: void

Lieber jianwang,

entschuldige bitte, das war (das sollte) ein Joke (sein). :oops:

Du schreibst:
„Das Töten des Buddha ist doch ne gute Tat, beseitigt alles kharma“
Geht es nicht eher darum, das Suchen und Greifen aufzugeben, mich von Anhaftungen zu lösen, alle Stützen fallen zu lassen, … die wahre Natur allen Seins (idealer Weise unmittelbar und direkt) zu verinnerlichen?

LG mkha'
mkha' hat geschrieben:
Geht es nicht eher darum, das Suchen und Greifen aufzugeben, mich von Anhaftungen zu lösen, alle Stützen fallen zu lassen, … die wahre Natur allen Seins (idealer Weise unmittelbar und direkt) zu verinnerlichen?
Genau darum geht es jedenfalls Linji Yixuan, den @jianwang hier zum Trollen missbraucht:
道流、爾欲得如法見解、但莫受人惑。向裏向外、逢著便殺。逢佛殺佛、逢祖殺祖、逢羅漢殺羅漢、逢父母殺父母、逢親眷殺親眷、始得解脫、不與物拘、透脫自在。

Nachfolger des Weges, wenn ihr Einsicht erlangen wollt in den Dharma, wie er ist, dann lasst euch einfach nicht durch die irregeleiteten Sichtweisen Anderer vereinnahmen. Was immer euch begegnet, ob ihr euch nach innen oder außen wendet, erschlagt es sofort. Beim Begegnen eines Buddha erschlagt den Buddha, beim Begegnen eines Patriarchen erschlagt den Patriarchen, beim Begegnen eines Arhat erschlagt den Arhat, beim Begegnen eurer Eltern erschlagt die Eltern, beim Begegnen eines Verwandten erschlagt den Verwandten - und ihr erlangt Befreiung. Durch Nicht-Anhaften an Dingen könnt ihr frei passieren.

An anderer Stelle des Linji Lu (臨濟錄) findet sich noch dies:
云、如何是出佛身血。師云、爾向淸淨法界中、無一念心生解、便處處黑暗、是出佛身血。

Was ist gemeint mit 'das Blut eines Buddha vergießen'? Der Meister sagte: Wenn inmitten des klaren, unbefleckten dharmadhātu nicht ein einziger Gedanke in deinem Geist entsteht, in allumfassender nichtgeschiedener Gleichheit* - dies nennt man 'das Blut eines Buddha vergießen'.

()

*diese Übersetzung von 黑暗 (wörtl. 'dunkel, Dunkelheit') - geht auf Nakamuras Bukkyōgo daijiten zurück. Ruth Fuller Sasaki merkt zu dieser Stelle an:
"Pitch blackness pervades everywhere translates 處處黑暗, a term originally used to describe the bottom of a deep pit or abyss where no light can reach. Here, however, the expression denotes the state of suchness in which there is no distinction between light and dark and no mind to discriminate between them."

Genau, und Karma entsteht in dharnadathu nicht.
Karma ist ein Gedanke. Und wenn dir Karma begegnet, dann lösch es sofort aus.

Dharmadhatu entspricht dem, was bei Shuryu Suzuki mit Anfängergeist gemeint ist. Im Anfängergeist, sagt er, gibt es keinen Gedanken. Auch nicht der Gedanke "Anfängergeist". Es ist auch als Ungeborenes bei Bankai Eitaku benannt. Oder "Ursprüngliches Angesicht".
Eben, stand ja auch da.



jianwang hat geschrieben:

Das Töten des Buddha ist doch ne gute Tat, beseitigt alles kharma

_()_
Lucy hat geschrieben:
Eben, stand ja auch da.



jianwang hat geschrieben:

Das Töten des Buddha ist doch ne gute Tat, beseitigt alles kharma

_()_


Was da stand, entspricht nicht dem, was mit "Töten des Buddha" gemeint ist. Vielleicht erkennst du selbst, was daran nicht stimmig ist.
@mkha
In dem Satz ist das was Du sagtest und noch viel mehr.

Im übrigen war es ne Antwort auf
"Alles erreicht, was erreicht werden kann"

_()_
Lucy hat geschrieben:
Eben, stand ja auch da.



jianwang hat geschrieben:

Das Töten des Buddha ist doch ne gute Tat, beseitigt alles kharma

_()_
Das was Sudhana geschrieben hat:
Beim Begegnen eines Buddha erschlagt den Buddha, beim Begegnen eines Patriarchen erschlagt den Patriarchen, beim Begegnen eines Arhat erschlagt den Arhat, beim Begegnen eurer Eltern erschlagt die Eltern, beim Begegnen eines Verwandten erschlagt den Verwandten - und ihr erlangt Befreiung. Durch Nicht-Anhaften an Dingen könnt ihr frei passieren
wird doch klar was damit gemeint ist. Oder nicht? Wenn es klar ist muss ich annehmen das da eine Störaktion läuft.

Denn das töten des Buddha ist ein Verbrechen! Das töten eines Buddha der mir begegnet weil er sich für Buddha hält oder ich ihn für Buddha halte ist kein Verbrechen, den Buddha der da in mir erweckt wird, an dem ich festhalten will oder der will das ich an ihm festhalte töte ich. Die anderen Varianten sind gleich zu bedenken. Eltern ist auch nur eine Vorstellung.
Es gibt so viele Wege, …

als ich mich aufmachte, sie zu erkunden, dachte ich, man müsse wohl endlos unterwegs sein, … zu lange, für ein Leben. Doch irgendwann erkannte ich verwundert, dass der Torbogen, durch den ich gerade ging, mich in mein eigenes Haus führte. :wink:

Beispiel:
Vasubandhu: „Der Geist ist die treibende Kraft.“
Er erklärt:
- beabsichtigende Tat - geistige Handlung im Vorwege - (geistige Tat, geistiges Karma per Geistesfaktor Wille, dem geistigen Impuls, eine bestimmte Handlung durchzuführen)
- beabsichtigte Tat - Absicht während der Durchführung.
Bei einer Handlung müssen, zur vollständigen Ansammlung des Karmas, vier Aspekte vorhanden sein:
1. Motivation
2. Objekt
3. Durchführung
4. Abschluss
Fehlt einer dieser vier Faktoren, ist die Handlung zwar unheilsam, das karmische Potential wird jedoch nicht vollständige angesammelt.


Nāgārjuna, in seiner Darlegung über die Leerheit (Sūnyatāsaptati):
„Wenn man korrekt versteht, dass Karma leer ist, dann kann Karma nicht entstehen."


Im Prinzip(!) keine differierenden Aussagen, ... (hören, meditieren, erkennen, verinnerlichen: die wahre Natur allen Seins.)

LG mkha‘
Ich bin mir sehr sicher, dass mit dem Spruch niemals gemeint ist, dass man einen Menschen verletzt, egal ob der ein Buddha ist, sich für einen solchen hält oder für einen solchen gehalten wird.

Es ist mit Sicherheit im übertragenen Sinne gemeint, und ich verstehe darunter: wenn ich auf dem Weg glaube, ein verwirklichter Buddha zu sein, wenn ich mich für einen Buddha halte, dann muss ich dieses Konzept, dieses Bild, das ich meinem Ego aufgeklebt habe, in mir auslöschen, "töten". Ein verwirklichter Buddha denkt gar nicht mehr in Konzepten von "ich bin erleuchtet" oder "ich bin ein Buddha" sondern lebt einfach auf ganz natürliche Weise in seinem erreichten Zustand. Kein Grund, damit hausieren zu gehen. Da wir auf dem Weg dazu neigen, statt die Ich-Illusion auszulöschen dieses Ich auch noch zu erhöhen: "ich bin ein Buddha" ist dieser Hinweis so wichtig.
@mkha'
Wenn Du durchgegangen bist, dreh Dich um.

@kilaya
:like:

Der sich Umdrehende tötet den Buddha :D

_()_
jianwang hat geschrieben:
@mkha'
Wenn Du durchgegangen bist, dreh Dich um.

@kilaya
:like:

Der sich Umdrehende tötet den Buddha :D

_()_
Er tötet nichts, alle Buddhas verschwinden und werden als Vorstellungen ohne Substanz erkannt. Sollen die Buddhas doch machen was sie wollen. :silent: :rofl: Die Lehre DES Buddha ist unberührt. Das Floß geht zu einem Ufer, der Fluss ist der Fluss. Nicht das Floß ist die Brücke über den Fluss die Brücke ist der Fluss selber.
Sudhana hat geschrieben:
Genau darum geht es jedenfalls Linji Yixuan, den @jianwang hier zum Trollen missbraucht:
道流、爾欲得如法見解、但莫受人惑。向裏向外、逢著便殺。逢佛殺佛、逢祖殺祖、逢羅漢殺羅漢、逢父母殺父母、逢親眷殺親眷、始得解脫、不與物拘、透脫自在。

Nachfolger des Weges, wenn ihr Einsicht erlangen wollt in den Dharma, wie er ist, dann lasst euch einfach nicht durch die irregeleiteten Sichtweisen Anderer vereinnahmen. Was immer euch begegnet, ob ihr euch nach innen oder außen wendet, erschlagt es sofort. Beim Begegnen eines Buddha erschlagt den Buddha, beim Begegnen eines Patriarchen erschlagt den Patriarchen, beim Begegnen eines Arhat erschlagt den Arhat, beim Begegnen eurer Eltern erschlagt die Eltern, beim Begegnen eines Verwandten erschlagt den Verwandten - und ihr erlangt Befreiung. Durch Nicht-Anhaften an Dingen könnt ihr frei passieren.


Sudhana, weißt du von wem diese Übersetzung ist?
@Ellviral
Tja, so sind halt die Vorstellungen verschieden.

_()_
pamokkha hat geschrieben:
Sudhana, weißt du von wem diese Übersetzung ist?
Die beruht auf den englischen Übersetzungen von Ruth Fuller Sasaki und Burton Watson unter Beiziehung des Originals (dessen Text ich speziell für Leute wie Dich angegeben habe :) ). Mein eigener Anteil ist da recht geringfügig.

()
Okay, vielen Dank für die Rückmeldung.

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast