Der Götterbereich

Moderator: kilaya

citröen hat geschrieben:
svea hat geschrieben:
citröen hat geschrieben:
Habt ihr vielleicht Literatur dazu ,die ihr empfehlen könnt ?
Den Dämonen Nahrung geben ' habe ich bereits .

Danke :)

Ich finde das sehr interessant und stimmig berichtet :like:

LG :rainbow:


Zu den 6 Daseinsbereichen? Patrul Rinpoche: Die Worte meines vollendeten Lehrers


Ja
Ich danke euch und kann ja auch noch selber suchen , zum Thema ..
LG :)

Chögyam Trungpa - Das Jetzt im Strom der Zeit. Von den sechs Daseinszuständen im Buddhismus.

LG :rainbow:
Carneol hat geschrieben:
Chögyam Trungpa - Das Jetzt im Strom der Zeit. Von den sechs Daseinszuständen im Buddhismus.

Hatte ich auch schon im Sinn. Bei meiner Ausgabe heisst es "Die Insel des Jetzt im Strom der Zeit". Darin wird das Thema sehr schön noch auf eine andere Ebene gehoben: jeder dieser Daseinszustände ist ein Bardo und jeder dieser Bardos hat sowas wie eine Gipfelerfahrung, die es möglich macht, aus dem Kreislauf direkt auszusteigen. Das bezieht sich auf die menschlich-psychologische Erfahrungsebene, wo man auch aus den schwierigen Bereichen direkt aussteigen kann. Immer wenn sich etwas extremst zuspitzt, liegt auch das Potential des Gegenstücks näher - und im Idealfall pendelt man nicht zwischen den Extremen, sondern vereinigt sie in der Erkenntnis ihrer Einheit.
Danke Kilaya und Carneol

Genauso hatte ich das auch im Sinne :hug:

LG :sunny:
kilaya hat geschrieben:
... jeder dieser Daseinszustände ist ein Bardo und jeder dieser Bardos hat sowas wie eine Gipfelerfahrung, die es möglich macht, aus dem Kreislauf direkt auszusteigen. Das bezieht sich auf die menschlich-psychologische Erfahrungsebene, wo man auch aus den schwierigen Bereichen direkt aussteigen kann. Immer wenn sich etwas extremst zuspitzt, liegt auch das Potential des Gegenstücks näher ...

Das erinnert mich daran, wie ich mal auf meinen Zugfahrten das Hörbuch von Herta Müller "Atemschaukel" hörte, in dem extremer Hunger und Leid erfahren wird... Ich saß am Fenster des Zuges in der warmen Sonne und litt quasi mit - plötzlich hab ich die Kopfhörer weggelegt, "warum tue ich mir das jetzt an", die Sonne und nachher den Weg nach Hause richtig genossen, die laue Luft, die Schönheit des Seins, all das was im Hörbuch der "Hungerengel" quasi ausgeblendet hat.

:dao: :rainbow:
Der sich einsam allein gelassen Fühlende erkennt nicht mehr das es die Luft ist die ihm seine Einsamkeit nehmen könnte wenn er nur ihr dasein erkennen würde. Ihre bedingungslose Liebe, die er achtlos ein und ausatmet.
Ellviral hat geschrieben:
Der sich einsam allein gelassen Fühlende erkennt nicht mehr das es die Luft ist die ihm seine Einsamkeit nehmen könnte wenn er nur ihr dasein erkennen würde. Ihre bedingungslose Liebe, die er achtlos ein und ausatmet.


wow

_()_

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste