Nyingma und Bön

Moderator: kilaya

Die "religiösen Oberhäupter" der jeweiligen anderen Schulen sind mir bekannt.
Wie heißen jedoch die aktuellen "Oberhäupter" der Nyingma und Bön Schule ?
Wikipedia hat geschrieben:
Historisch betrachtet gab es bis in das späte 20. Jahrhundert nie ein „Oberhaupt der Nyingma“. Die Nyingma-Tradition war wegen der Vielfältigkeit und Vielschichtigkeit verschiedener Übertragungslinien wenig dazu geeignet, zentrale Strukturen auszubilden. Ein Umstand, der die Nyingma-Tradition als einzige der tibetischen Schulen weitgehend aus politischen Konflikten in Tibet herausgehalten hat. Die Einführung eines Oberhauptes der jeweiligen großen Schulen wurden bedeutend mit der Errichtung der tibetischen Exilregierung nach der Okkupation Tibets, in die nunmehr je ein Vertreter der großen Schultraditionen entsandt wurde. Das „Oberhaupt der Nyingma“ ist also nicht, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte, Linienhalter aller Nyingma-Linien und -Übertragungen, vielmehr handelt es sich dabei lediglich um ein politisches Amt in der tibetischen Exilregierung. Der bedeutende Nyingma-Meister Düdjom Rinpoche (1904–1987) diente als erster auf Bitten des 14. Dalai Lama in der Funktion eines „Oberhaupt der Nyingma“. Nachfolger wurde Dilgo Khyentse Rinpoche (1910–1991). Nach dem Tod Dilgo Khyentses wurde Penor Rinpoche (1932–2009) der Linienhalter der Pelyül-Tradition von den Nyingma zum Oberhaupt gewählt. Auf Vorschlag Penor Rinpoches wurde der 11. Mindröl-Ling Thrichen Gyurme Künsang Wanggyel (1930–2008) „Oberhaupt der Nyingma“. Danach war Taklung Tsetrul Rinpoche (1926–2015) das Oberhaupt der Nyingma Tradition.


Beim Bön ist es mindestens genauso: es gibt nicht "die" Bön-Schule, Bön fasst die verschiedensten Schulen, Praktiken, Lehrer und Zirkel zusammen, die die Religion Tibets auch jenseits des Buddhismus ausmachen. Dass so etwas wie eine moderner "Bön-Buddhismus" vom Dalai Lama als 5. Schule ausgerufen wurde, war mehr ein Politikum. So gibt es dann viele mehr oder weniger bekannte Vertreter, die sehr stark ihr eigenes Ding machen. Der bekannteste ist wohl Tenzin Wangyal Rinpoche.
Zum Bön:
In Tibet war der jeweilige Abt des Hauptklosters Menri zugleich Oberhaupt des Bön. Seit 1967 haben sie im Exil in Dolanji, Indien, das (neue) Kloster Menri erbaut, dem der mittlerweile 33ste Abt, Lungtok Tenpai Nyima, vorsteht und somit zugleich das derzeitige Oberhaupt der Bönpo. Siehe: http://www.ligmincha.org/en/boen-buddhi ... nyima.html
kilaya hat geschrieben:
Auf Vorschlag Penor Rinpoches wurde der 11. Mindröl-Ling Thrichen Gyurme Künsang Wanggyel (1930–2008) „Oberhaupt der Nyingma“. Danach war Taklung Tsetrul Rinpoche (1926–2015) das Oberhaupt der Nyingma Tradition.


Und nach 2015 ? :eek:

mkha' hat geschrieben:
Zum Bön:
In Tibet war der jeweilige Abt des Hauptklosters Menri zugleich Oberhaupt des Bön. Seit 1967 haben sie im Exil in Dolanji, Indien, das (neue) Kloster Menri erbaut, dem der mittlerweile 33ste Abt, Lungtok Tenpai Nyima, vorsteht und somit zugleich das derzeitige Oberhaupt der Bönpo. Siehe: http://www.ligmincha.org/en/boen-buddhi ... nyima.html


Danke mkha' für den Link :)
Sherab Yönten hat geschrieben:
Und nach 2015 ? :eek:

K.A. ich wusste nichtmal alles, was bei Wikipedia stand und kenne v.a. Dilgo Khyentse den ich sehr schätze.

mkha' hat geschrieben:
Danke mkha' für den Link :)

Ja und danke für die Aufklärung, das wusste ich so auch nicht... Ein Oberhaupt aller Bön ist in meinem Bewusstsein bisher nicht aufgetreten ;)
kilaya hat geschrieben:
K.A. ich wusste nichtmal alles, was bei Wikipedia stand und kenne v.a. Dilgo Khyentse den ich sehr schätze.


Vermutlich gibt es noch keinen Nachfolger. Taklung Tsetrul Rinpoche verstarb ja erst am 23.12.2015:

https://en.wikipedia.org/wiki/Taklung_Tsetrul_Rinpoche

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast