fotost hat geschrieben:
Aber wenn selbst Buddha dazu schreibt...
... Ihr Bhikkhus, ein nicht unterrichteter Weltling ... 'Gab es mich in der Vergangenheit?...


Das Problem in diesem Zitat ist, dass ein nicht unterrichteter Weltling hier sein Atman sieht, wie es durch die Zeiten wandert. Ich.Ich.Ich. Betrachtet ein Buddhaschüler dies durch die Perspektive des bedingten Entstehens, wie durch Tat hier, dort eine Frucht erwächst, ist es heilsam.

Deswegen wird die rechte Ansicht auch mit der aufgehenden Sonne verglichen, die allen heilsamen Dingen vorausgeht. Und umgekehrt mit falscher Ansicht.