Forum, das es nicht gibt

Moderator: void

Es wurde behauptet, es gäbe kein Zen-Forum.
Wo bin ich dann gelandet? :?:
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Es wurde behauptet, es gäbe kein Zen-Forum.
Wo bin ich dann gelandet? :?:


Nicht in ein Zen-Forum.
Auf einer älteren Seite hier wird die Ursprungslegende des Zen zitiert:

    "Als einst der Welterhabene auf dem Geierberg weilte hob er mit den Fingern eine Blume empor und zeigte sie der versammelten Schar. Damals schwiegen alle. Nur der Ehrwürdige Kashyapa verzog sein Gesicht zu einem Lächeln. Da sprach der Erhabene: "Das wahre Dharma-Auge, den wunderbaren Geist des Nirvana, die formlose wahre Form, das geheimnisvolle Dharma-Tor, das nicht auf Worte und Buchstaben beruht, eine besondere Überlieferung außerhalb der Schriften, vertraue ich dem großen Kashyapa an."

Das Hochhalten einer Blume ist etwas sehr unmittelbares und sehr leicht falsch zu verstehendes. Während ja so eine Internet Textaustausch wie dieser eine sehr mittelbare Sache ist.

Von daher ist zu erwarten, dass die Kombination nicht so gut funktioniert, wie bei Traditionen, bei denen weniger implizit und mehr explizit ist.
:rose:
Ich heb auch noch mal ein Blümchen hoch :rose:

… trotzdem verstehe ich nicht, weshalb ein angeblich fehlendes Forum für Zen beklagt wird. Hier ist es doch.

Vielleicht fehlt den Zen-Usern die artgerechte Gestaltung.
Hier also ein Versuch für ein japanisches Ambiente:


:dao:

:nosee: :nohear: :nospeak:

:rose:

Doma Bambusmatte Shoji Sushi Tee Pagode Teehaus Geisha Shoji Shoin Tokonoma Tatami Teegarten Minka Tatami Irori Tokonoma Kotatsu Shoji
Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami Tatami

Also bitte, wenn das jetzt nicht zum Verweilen einlädt …
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Vielleicht fehlt den Zen-Usern die artgerechte Gestaltung.
:lol:

Aber: Geisha 'raus, das verwirrt nur. So leer sind hier noch nicht alle.
Dafür: Zafu und Zabuton rein, sonst gibts Hämorrhoiden.
Aber dann komm' ich gern.

Lieben Gruß
Andreas
Leider kann ich das Häuschen nicht mehr selbst ausgestalten.
Aber Ihr könnt die hübsche Geisha ja mit kleinen Besorgungen beschäftigen und aus dem Haus halten, z.B. Textstellen suchen gehen. Sie kann auch zum mir zum Ikebana lehren kommen. :rose: :rose: :rose: :rose:
Und Zafu und Zabuton nimmt jeder sein eigenes mit. Ist eh besser.
Gut, mit den Kissen hast Du recht. Aber die Geisha muss raus. Oder ein Geishus mit dazu, falls es sowas gibt. Wie sieht denn das aus, wenn das Personal nur weiblich ist?!
Und Zen und Dienstboten geht ja nun auch nicht. Wenn der Spiegel immer schon geputzt ist stehen wir ja vor dem - Nichts! :eek:
Du kannst die edle Dame als Dakini betrachten.
Außerdem ist eine Geisha keine Raumpflegerin. Sie führt gepflegte Konversation und führt die Teezeremonie durch. Ist also eher eine Meisterin denn eine Lakaiin.

Angst vor dem Nichts? :eek:
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Angst vor dem Nichts? :eek:

Nein, eine Satori-Erfahrung: jahrelang den Hintern wundgesessen, Spiegel geputzt, wieder und wieder, aber Erleuchtung - Pustekuchen.
Dabei war alles, was fehlte, damit der Spiegel immer sauber bleibt, 'ne Haushaltshilfe...
also ich kapier immer noch nicht worum es hier geht, aber ich täte die Geisha mal testweise zum Praktikum einladen - ganz unverbindlich natürlich und vorausgesetzt sie versteht sich auch auf die stilechte Zelebrierung der Weizenbierzeremonie.
Über dem Haus hängt ein Schild: "Wer hier eintritt, der lasse alles Wissen fahren."
Du bist also ganz richtig hier.
Soweit ich weiß serviert diese Geisha nach allen Regeln der Kunst den Weißen Hopfenblütentee.
Tofuwürste musst Du vorbestellen.
kein Problem. Mein Vater hat eine ausrangierte Schreinerwerkstatt. Da gibt es noch tonnenweise Sägemehl. Das pack ich mir dann selbst in geeignete Darmimmitate.
Meinst Du, mit einer ordentlichen Portion Wasabi wären diese Würste dann Big in Japan?
wohl kaum. Passend wäre hier eher ein gediegener Holzleimdip (ganz westlich). Wenn man den länger einwirken lässt kann man am nächsten Tag auch vegane Presspanplattenstalchips aus den Resten schnitzen. Ich bin nicht so der, der sich in andere Kulturen hinein assimiliert.
Holzklotz hat geschrieben:
... aber ich täte die Geisha mal testweise zum Praktikum einladen - ganz unverbindlich natürlich ...

Banause! Eine Maiko würde schon kein Praktikum mehr machen und eine Geisha würde dich testen, ob du zivilisiert genug bist, um ihr Gast zu sein.
pamokkha hat geschrieben:
Holzklotz hat geschrieben:
... aber ich täte die Geisha mal testweise zum Praktikum einladen - ganz unverbindlich natürlich ...

Banause! Eine Maiko würde schon kein Praktikum mehr machen und eine Geisha würde dich testen, ob du zivilisiert genug bist, um ihr Gast zu sein.

Genügt der korrekte Gebrauch von Messer und Gabel bzgl. Zivilisierungsgrad?
Zu lernen mit Stäbchen zu essen habe ich jedenfalls aufgegeben. Da würde ich verhungern oder Gichtanfälle auslösen :)
Das genügt leider nicht. Du musst auch den Klang der Shamisen zu schätzen wissen, und wissen, wie du dich darüber auszutauschen hast.

Bild
Quelle: http://letfor.blogspot.de/2015/01/profissao-gueixa.html
Andreas hat geschrieben:
:lol:

Holzklotz hat geschrieben:
:)

Meine zwei Lieblingszitate des Tages.

Merke: Frohsinn geht auch ohne Hafer :wink: 8)

Rapunzel (85%Kakao) soll mir gleich die Träume versüßen. *bietet den letzten Riegel an :wink:

GuteNacht Tatamis 8)

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast