OT: Zen-Priester unter Missbrauchsverdacht

Moderator: void

Der Unbuddhist hat geschrieben:
In welchem Zeitraum war eigentlich Genpo D. im Rat der DBU und welche Funktion hatte er da inne?


Die sg. Kritiker sind ja so ungeduldig; ein paar Sätze aus der Presse und pronto ne Story draus basteln. Informier dich selber. Unsereins muss sich ja auch Garn und Nadel selbst besorgen, wenn wir stricken wollen.
Tychiades hat geschrieben:
....
Klar doch - Tradition ist eine eigene Form von Autorität. Und gerade die japanische Kultur lebt ja aus ihrem traditionellen Verständnis und der über Generationen erhaltenen Handwerkskünste. Das ist schön, liebenswert und leider auch nur ein Kampf gegen Vergänglichkeit. Für reiche Leute ist das was Besonderes. So ein Kobe-Rind-Steak im Burj Khalifa. Unvergesslich - und wenn du dann noch deinen Zen-Meister dazu einladen kannst, da wird er nicht nein sagen und das wird er nicht vergessen, wegen der Tradition der wechselseitigen Verpflichtung.

Ich lebe nicht in Japan. Meinem Lehrer reicht ein Weizen. 8)
In Bayern gab es schon einen Bierkrieg …

https://de.wikipedia.org/wiki/Dorfener_Bierkrieg
:lol:
Morpho, Freundchen, du bist eine von den Gestalten, die so Typen wie Genpo D. sicherlich so lange wie möglich die Stange halten, nicht wahr. Und wo's absolut nicht mehr geht, wird "'ne Story" draus. Geile Ansage.
Morpho hat geschrieben:
Die sg. Kritiker sind ja so ungeduldig; ein paar Sätze aus der Presse und pronto ne Story draus basteln. Informier dich selber. Unsereins muss sich ja auch Garn und Nadel selbst besorgen, wenn wir stricken wollen.


Man kann sich ja auch in einem Forum informiere. Dagegen spicht doch nichts!

Der Unbuddhist hat geschrieben:
Morpho, Freundchen, du bist eine von den Gestalten, die so Typen wie Genpo D. sicherlich so lange wie möglich die Stange halten, nicht wahr. Und wo's absolut nicht mehr geht, wird "'ne Story" draus. Geile Ansage.


Das ist doch kein Grund persönlich zu werden. Eine eher "bedeckte Haltung" kann ja auch aus Rücksichtsname auf Ex-Frau und Ex-Kinder des Angeklagten erfolgen und damit keine Parteinahme für seine Person beinhalten.
Man kann sich ja auch in einem Forum informiere. Dagegen spicht doch nichts!


Ich hatte vor den Post von Morph zu melden. Weil er nichts zum Thema beiträgt und nur dazu dient, ihrer Feindseligkeit freien Lauf zu lassen. Wann ist es eigentlich genug?
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
In Bayern gab es schon einen Bierkrieg …

https://de.wikipedia.org/wiki/Dorfener_Bierkrieg
:lol:

Bei uns im Biergarten ist seit gestern das Kristallweizen auch 20 Cent teurer. Ich esse dann halt einfach nichts mehr zum Bier - die haben's ja so gewollt. Ehrlich gesagt finde ich einen Bierkrieg aber nachvollziehbarer als manch Anderen :)
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Ich hatte vor den Post von Morph zu melden. Weil er nichts zum Thema beiträgt und nur dazu dient, ihrer Feindseligkeit freien Lauf zu lassen. Wann ist es eigentlich genug?


genauso wie es eine legitime Position, zu wollen, das so eine Sache möglichst breit diskutiert wird, hat doch auch die Gegenposition was: Man kann der Ansicht sein, dass eine zu breite und zu oberflächliche Rezeption eher den Betroffenen Menschen ( und hier Genpos Familie) und dem Buddhismus insgesamt schadet.

Die meisten Leute sind nicht feindselig sondern verteidigen eher.
ja ja …
Weißt Du void, ich sehe das, was genau hier passiert als den Nährboden, für die ganzen Exzesse, über die wir diskutieren.
Da bekommt jemand Narrenfreiheit und darf sich daneben benehmen wie er nur will und seine Probleme an anderen ausleben. Diejenigen, die sich beschweren, werden auf buddhistische Tugenden wie Geduld und Toleranz hingewiesen, auf Leerheit, und dass alles eine Sache der Sichtweise ist. Als guter Buddhist hast Du Dich dann zusammenzureissen und Dich darin zu üben, nicht darauf zu reagieren, trotzdem nett zu sein, und wenn Du das nicht bist, dann zeigt das ja, dass Du derjenige bist, der ein Problem hat – ist ja alles nur Schall, und wo kein Ohr da … Selber Schuld, was reagierst Du auch auf den Troll … Das kann Jahre so laufen. Wie hier auch.

Ich habe das wirklich richtig über. :sick: :sick: :sick:
das ist mit ein Grund, warum ich immer lange Schreibpausen mache. Wenn man nach längerer Zeit zurück kommt, dann sieht man nicht so viel Geschichte(n) hinter den Posts und Postern. Ich weiß z.B. gar nicht wer alles (t)rollig ist. Da kann man viel unvoreingenommener and die Diskussionen heran gehen (wenns denn mal eine richtige Diskussion gibt).
Gestern waren ja ein paar Stunden in denen es wirklich um Austausch ging. Das ist aber in allen sozialen Medien Mangelware.
Ich mach das schon seit Jahren hier mit dieser einen Person mit. Jetzt habe ich echt die Schnauze voll. Weil es auch nach Jahren keinen Deut auf Besserung gibt. Das ist hoffnungslos. Ich bin raus. :arrow:
Doris Rasevic-Benz hat geschrieben:
Weißt Du void, ich sehe das, was genau hier passiert als den Nährboden, für die ganzen Exzesse, über die wir diskutieren.
Da bekommt jemand Narrenfreiheit und darf sich daneben benehmen wie er nur will und seine Probleme an anderen ausleben. Diejenigen, die sich beschweren, werden auf buddhistische Tugenden wie Geduld und Toleranz hingewiesen, auf Leerheit, und dass alles eine Sache der Sichtweise ist. Als guter Buddhist hast Du Dich dann zusammenzureissen und Dich darin zu üben, nicht darauf zu reagieren, trotzdem nett zu sein, und wenn Du das nicht bist, dann zeigt das ja, dass Du derjenige bist, der ein Problem hat – ist ja alles nur Schall, und wo kein Ohr da … Selber Schuld, was reagierst Du auch auf den Troll … Das kann Jahre so laufen. Wie hier auch.

Ich habe das wirklich richtig über. :sick: :sick: :sick:

Sehe ich auch so.
pamokkha hat geschrieben:
Ich habe das wirklich richtig über. :sick: :sick: :sick:

Sehe ich auch so.


Im Prinzip läuft das auf die Forderung raus, stärker und härter zu moderieren. Dazu müssten sich mehr Leute zu einer Moderation bereit erklären.
Jessas...
das kann "man" doch einfach etwas lockerer sehn... :rainbow:
Kaya-viveka ermöglicht Citta-viveka.
Upadhi-viveka folgt.

Wird gerne ignoriert, hilft aber ungemein.

Ich habe buddhaland und das dbu Forum sicher zwei bis drei mal verlassen.

Heute juckt es mich nicht mehr.

Upekkhā !
Martin (Dhammavaro ) hat geschrieben:
Heute juckt es mich nicht mehr.

Weil du weiser geworden bist oder weil du aufgegeben hast und abgestumpft bist?
void hat geschrieben:
pamokkha hat geschrieben:
Ich habe das wirklich richtig über. :sick: :sick: :sick:

Sehe ich auch so.


Im Prinzip läuft das auf die Forderung raus, stärker und härter zu moderieren. Dazu müssten sich mehr Leute zu einer Moderation bereit erklären.

kommt drauf an, ob man jeden Post prüfen und ggf. löschen will, oder ob man den User einfach kickt, wenn genug Posts von ihm durch unterschiedliche User gemeldet wurden. Dazu brauchts ja nicht viel Man-Power.
Gibts in dem Board nicht auch so ein Umfragetool?
Dann könnte man doch bei fragwürdigen Gestalten eine Umfrage machen zwecks Daumen hoch oder runter. Nur mal so ne Idee.
Holzklotz hat geschrieben:
Gibts in dem Board nicht auch so ein Umfragetool?
Dann könnte man doch bei fragwürdigen Gestalten eine Umfrage machen zwecks Daumen hoch oder runter. Nur mal so ne Idee.

Nicht unbedingt eine gute Idee. Von Formalem mal abgesehen (wieviele müssen sich beteiligen? usw.) spielen da dann, fürchte ich, auch Gruppendynamiken mit, die nicht unbedingt zu weisen Entscheidungen führen.
pamokkha hat geschrieben:
Martin (Dhammavaro ) hat geschrieben:
Heute juckt es mich nicht mehr.

Weil du weiser geworden bist oder weil du aufgegeben hast und abgestumpft bist?


Fangfrage... :)

Ich habe (m)einen Frieden gefunden.
Ich wünsche Dir Frieden !
Axel hat geschrieben:
Holzklotz hat geschrieben:
Gibts in dem Board nicht auch so ein Umfragetool?
Dann könnte man doch bei fragwürdigen Gestalten eine Umfrage machen zwecks Daumen hoch oder runter. Nur mal so ne Idee.

Nicht unbedingt eine gute Idee. Von Formalem mal abgesehen (wieviele müssen sich beteiligen? usw.) spielen da dann, fürchte ich, auch Gruppendynamiken mit, die nicht unbedingt zu weisen Entscheidungen führen.

Manchmal ist vielleicht auch irgendeine Entscheidung besser als keine. Aber da ist schon was dran bzgl. Gruppendynamik etc.
Oft ist es ja auch so, dass Foren nach dem Ausputzen total langweilig sind und die Braven erst dann merken, dass die Bösen auch für was gut waren :)
Im Prinzip hab ich keine Ahnung und bin froh, dass ich kein Mod bin.
Holzklotz hat geschrieben:
Aber da ist schon was dran bzgl. Gruppendynamik etc.
Oft ist es ja auch so, dass Foren nach dem Ausputzen total langweilig sind und die Braven erst dann merken, dass die Bösen auch für was gut waren :)
Im Prinzip hab ich keine Ahnung und bin froh, dass ich kein Mod bin.


Gerade wenn man engagiert ist, versucht man ja, wenn man sieht dass sich was in eine falsche Richtung bewegt, gegenzusteuern. Und da reicht es ja dann, wenn man für das was andere sagen, recht empfindlich ist und deswegen präventiv austeilt. Und wenn der andere auch so drauf ist, schauckelt sich das hoch.

Man braucht gar keine Bösen. Manchmal reicht schon heißes Wetter, dass man ein wenig ungeduldiger wird als sonst.
Martin (Dhammavaro ) hat geschrieben:
Kaya-viveka ermöglicht Citta-viveka.
Upadhi-viveka folgt.

Wird gerne ignoriert, hilft aber ungemein.

Ich habe buddhaland und das dbu Forum sicher zwei bis drei mal verlassen.

Heute juckt es mich nicht mehr.

Upekkhā !


Danke. Das ist völlig richtig. Nur kann dich die Betreffende nicht verstehen. :)
Ich weiß nun nicht um wen es geht - ich vermute mal - aber nur so viel, wenn dies verschwindet, dann taucht ein neues auf. Es ist nur bei einem selbst abzustellen.
void hat geschrieben:
Holzklotz hat geschrieben:
Aber da ist schon was dran bzgl. Gruppendynamik etc.
Oft ist es ja auch so, dass Foren nach dem Ausputzen total langweilig sind und die Braven erst dann merken, dass die Bösen auch für was gut waren :)
Im Prinzip hab ich keine Ahnung und bin froh, dass ich kein Mod bin.


Gerade wenn man engagiert ist, versucht man ja, wenn man sieht dass sich was in eine falsche Richtung bewegt, gegenzusteuern. Und da reicht es ja dann, wenn man für das was andere sagen, recht empfindlich ist und deswegen präventiv austeilt. Und wenn der andere auch so drauf ist, schauckelt sich das hoch.

Man braucht gar keine Bösen. Manchmal reicht schon heißes Wetter, dass man ein wenig ungeduldiger wird als sonst.

Vielleicht ist es ja gerade dann, wenn man engagiert ist gut, sich immer wieder eine Auszeit auf Zeit zu nehmen und Abstand zu gewinnen. Eins ist jedenfalls sicher: Jeder fühlt sich im Recht und kaum einer ist bereit sich umstimmen zu lassen. Das ist in spirituellen Fragen genau das Selbe wie überall sonst. Man ist froh, dass man einen gewissen Grad an Sicherheit durch Erklärungsmodelle erlangt hat und will sich das nicht streitig machen lassen.
Uns allen gute Abkühlung 8)
Ich hab nur auf seinen neuesten Essay regiert; hat er ja verlinkt. Der Aasgeier hüpft nur noch von Knochen zu Knochen anstatt zu fliegen. Gleich die erstbesten Neuigkeiten aufgreifen, aus der ersten Verhandlung, ein paar kurze Sätze aus der Presse. Deswegen stellt er auch so ne Frage: wie lange DBU, zu welcher Zeit. Werft es ihm doch hin und beteiligt euch so an seinen Ausarbeitungen.
Ihr müsst das dann verantworten, nicht ich.

Axel:
spielen da dann, fürchte ich, auch Gruppendynamiken mit, die nicht unbedingt zu weisen Entscheidungen führen.


Meine Fanbasis. Lol. Nein, nein, Hier ist ganz einfach das Zen Forum und doch schalten sich alle möglichen Leute rein die keine Zen Praktiker sind und respektieren das einfach nicht. Das zu ersten. Sie haben überhaupt keine Ahnung von den Interna und ihre Ansichten sind nur Draufsichten. Zum zweiten. Dann noch gegen jemanden zu agieren und rausdrängen wollen, der findet, dass Zen-Probleme zuförderst von Zen Praktikern geklärt werden sollten, in den Sangha und von den Sangha ausgehend, ist frech.
void hat geschrieben:
Gerade wenn man engagiert ist, versucht man ja, wenn man sieht dass sich was in eine falsche Richtung bewegt, gegenzusteuern. Und da reicht es ja dann, wenn man für das was andere sagen, recht empfindlich ist und deswegen präventiv austeilt. Und wenn der andere auch so drauf ist, schauckelt sich das hoch.

Man braucht gar keine Bösen. Manchmal reicht schon heißes Wetter, dass man ein wenig ungeduldiger wird als sonst.

Ich denke, Du weißt, dass es im Grunde nicht darum geht, mal über's Ziel hinaus zu schießen (was den meisten von uns mal passiert), sondern um ständige, gezielte Anfeindungen und darum, dass einige hier wohl einen Narrenschein haben.
Morpho hat geschrieben:
Ich hab nur auf seinen neuesten Essay regiert; hat er ja verlinkt.


Affengeist ist das - hat doch jeder, mehr oder weniger.
Tychiades hat geschrieben:
Morpho hat geschrieben:
Ich hab nur auf seinen neuesten Essay regiert; hat er ja verlinkt.


Affengeist ist das - hat doch jeder, mehr oder weniger.

Ja, muss man drüber stehen, sonst käme der Verdacht auf, dass man ein Mensch sein könnte anstatt professioneller Spiritueller.
Auch wenn der Thread im Zenforum ist hat es sich halt so entwickelt, dass es eine allgemeine Diskussion geworden ist, und da ist es doch nicht schlimm, wenn sich der Unbuddhist beteiligt. ( dieser ist ja kein Antibuddhist, das "Un" ist ja so ne Übersetzung des "Non" von Laruelle)

Wenn es dich glücklich macht, kann ich den Thread auch verschieben.

Morpho hat geschrieben:
Ich hab nur auf seinen neuesten Essay regiert; hat er ja verlinkt. Der Aasgeier hüpft nur noch von Knochen zu Knochen anstatt zu fliegen.


Schon jemand als Aasgeier zu bezeichnen (nur weil er eine kritische Position bezieht ) ist eine Herabwürdigung die den Rahmen des normalen Umgangston sprengt.
( jemand als "Du Aasgeier" zu beschimpfen ist ja sogar strafbar)
Ich kann mir vorstellen, dass du denkst auf der selben Ebene zu verteidigen, während es in Wirklichkeit eine Eskalation darstellt. Es sind solche Aktionen die Axel als Anfeindungen bezeichnet.

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 1 sichtbares Mitglied (oder Bot), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast