Wie sieht das Zen der Matriarchinnen aus?

Moderator: void

Ich habe nur wenig von Frauen im Zen/Chan gelesen - in Paul Reps Buch "Ohne Schweigen - ohne Worte" werden auch Nonnen erwähnt. Nun habe ich einen sehr interessanten Artikel gelesen: http://www.abzen.eu/de/unterweisung/1665-chanter-les-matriarches-du-zen-6. Nun frage ich mich: Wie sah deren Zen aus? Unterschied sich das von dem der Männer? Setzten sie eigene Akzente?
Gibt da jetzt nen Buch:
Das verborgene Licht.
Wenn du mich fragst, passt der Titel auch was jetzige Lehrerinnen betrifft.
Morpho hat geschrieben:
Gibt da jetzt nen Buch:
Das verborgene Licht.
Wenn du mich fragst, passt der Titel auch was jetzige Lehrerinnen betrifft.
Danke für den Hinweis, das werd ich mir dann mal besorgen. Frauen haben oft eine viel unverhangenere Sicht.
"Im "Shobogenzo Raihai Tokuzi", sagt er [Meister Dogen]: " Weshalb sollten sich die Männer als übergeordnet betrachten? Der Raum ist der Raum, die vier Elemente sind die vier Elemente, die fünf Aggregate sind die fünf Aggregate, und die Frauen sind auch so.""

Aus: http://www.abzen.eu/de/unterweisung/166 ... s-du-zen-6

Genau. Und umgekehrt: " Weshalb sollten sich die Frauen als übergeordnet betrachten? Der Raum ist der Raum, die vier Elemente sind die vier Elemente, die fünf Aggregate sind die fünf Aggregate, und die Männer sind auch so."

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste