brigitte

Moderator: void

Moin moin liebe alte Bekannte und neue Teilnehmer des Buddhalandes :heart:

Seit nunmehr 2 Jahren bin ich draußen geblieben und nun möchte ich doch ab
und an mal wieder mit Euch in den Foren oder Chat mich austauschen.

Dem Tod von der Schippe gesprungen, ist mir jeder Tag auf einmal sehr kostbar.
Ich habe mich dem Malen gewidmet und wer meine Bilder sich ansehen möchte kann
unter mamelle.de nachschauen.
Aber nicht in das Google-Fenster gehen, sondern links oben in die Zeile mamelle.de
eingeben. Dann erscheinen die Bilder.

Ach, ich will hier keine Werbung machen, aber manchmal sagen Bilder mehr als
tausend Worte über die Entwicklung einer Person.

Mir hat damals - ich weiß nicht mehr wer, den Tip gegeben: Finde den Weg von
Miguel de Molinos
.
Dies hat den Ausschlag gegeben mich aus Buddhaland zurückzuziehen und mich ganz
dem Weg der Versenkung zu widmen. Dabei bin ich immer noch! Die innere Einkehr
ist essentiell, um sich als "nichts" bzw. die "Leere" erahnen zu können.
Wie Wolfgang Kopp, der Zenmeister aus Wiesbaden mit seinen wunderbaren Aquarellen
zum Ausdruck bringt wie er die "Wirklichkeit" schaut, ergeht es mir mit BoYinRa
und seiner Malerei.

Doch werde ich immer wieder in die Einsamkeit und Finsternis gestoßen, stehe vor
Abgründen, daß mir angst und bange wird. . .
Erdreich würde von der dunklen Nacht der Seele sprechen, die immer und immer wieder erscheint.
Fragen über Fragen . . . , letztlich weiß ich nichts und bin vielleicht deshalb
wieder hier drin.

ganz herzlichst brigitte
Ah, schön wieder von Dir zu lesen. :)

Im Vajrayana spricht man vom "Klaren Licht der Leerheit". Das macht alles für mich nachvollziehbarer. Dadurch, dass Leerheit Licht ist und alle Erscheinungen letztendlich auch nur Licht sind (ein Maler weiß das :)), wird deutlich, dass Dunkelheit nur dadurch entstehen kann, dass etwas davor ist und Schatten macht: Wolken, Hindernisse, mentale Schleier. Dunkelheit ist eine Folge der Fehleinschätzung - man erkennt die Dinge nicht, wie sie sind, in dem Moment.

Das hilft mir selber immer ziemlich, dass ich meine eigenen Traueranfälle nicht für voll nehmen kann.
schöne Bilder! Du probierst ja auch verschiedene Stilrichtungen. Bei einigen gefällt mir die Farbkombination, bei anderen der moderne Stil. Das Naturalistische ist nicht so das, was mich interessiert, aber scheinbar regt grade das andere zum Kauf an. Wie es eben so ist, die Menschen wollen im Wohnzimmer einfach nur einen süßen Vogel haben...muss man verstehen und sich als Künstler danach richten. Denn es macht ja doch am meisten Spaß, wenn man anderen mit der eigenen Kunst eine Freude machen kann.
Übrigens du hättest einfach so den Link hier reinsetzen können:

http://mamelle.de/artist.html
Oh
danke Turmalin, :rose:

ich bin technisch total unversiert und finde mich hier kaum zurecht.
Ich kriege das auch nicht hin , den Link den Du eingegeben hast.
Freue mich aber sehr, daß Du mal auf die Seite geschaut hast.

ja, dies waren so die Anfänge und ziemlich kommerziell.
Aber wie Du schon erkannt hast, lege ich mich nicht fest.
Manchmal male ich auch gerne so "alberne Vögel"

Ich habe mich weiterentwickelt und andere Techniken erlernt,
diese entstandenen Bilder sind leider noch nicht auf der Seite.
Meine Tochter in Schweden kümmert sich für mich um die Aktualität der webside
und die hat momentan keine Zeit ! -

Mir geht es nicht um den Verkauf, ich habe viel Freude an der
Malerei selbst und bin wie gesagt erst in Übung.
Sich als Künstlerin zu bezeichnen ist irgendwo sehr vermessen,
doch habe ich einige Werke schon aus mir selbst umsetzen können . . .

LG, Gitte

brigittefoe hat geschrieben:
[color=#BF0000]Oh
danke Turmalin, :rose:

ich bin technisch total unversiert und finde mich hier kaum zurecht.
Ich kriege das auch nicht hin , den Link den Du eingegeben hast.
Freue mich aber sehr, daß Du mal auf die Seite geschaut hast.

gern
wenn du die Seite offen hast. Dann oben in der Leiste, von der du ja auch selbst sprichst, hinter den Text klicken.Mauszeiger nicht loslassen. und den Mauszeiger über den Text bewegen, bis der ganze Text blau ist.
Dann Loslassen. Dann Rechtsklick. Auf Kopieren gehen. Jetzt hat sich die Maus den Link gemerkt. Dann hier hergehen und Rechtsklick und dann auf Einfügen gehen.

Es geht einem besser, wenn man sich ein Bisschen in der Internetwelt zurechtfindet, dann ist man nicht so alleine. Nicht aufgeben, ich dachte auch ich schaff das nicht...Heute verdiene ich einigermaßen über das Internet Geld von zuhause aus.
danke Turmalin !

Jetzt erscheint nachfolgender Text, wenn ich gleich ins Google-Fenster gehe;
komisch - ging vorher nie -

mamelle.de
EINDRÜCKE BILDER FARBEN. REALES & ABSTRAKTES. IN. ÖL, ACRYL, AQUARELL & MISCHTECHNIKEN. Willkommen zur Vernissage am 26.November ...

Gruß Gitte
Ich freue mich, dass Du wieder hier bisṭ: herzlich Willkommen zurück.

Malerei ist etwas Wunderbareṣ ... Ich schätze sie. Viele Bilder sind beredṭ, sie öffnen sich dem Betrachter, der sich achtsam mit ihnen verbindet.

LG mkha' :rainbow: :sunny:
Ich schließ mich da an mit dem "Willkommen zurück"!
Mein Favorit bei Deinen Bildern ist die "Verlorenheit". Das vermittelt so den Eindruck, als käme es direkt aus dem Gefühl auf die Leinwand ohne viel Kopf dazwischen. (So war halt mein Eindruck jedenfalls)
Losang Lamo hat geschrieben:
Das hilft mir selber immer ziemlich, dass ich meine eigenen Traueranfälle nicht für voll nehmen kann.


Hallo und herzlich Willkommen Brigitte.
Ich habe das Zitat von LL zum Anlass genommen, weil es mich berührt. Denn auch ich hatte in der Vergangenheit häufig "Traueranfälle" - und ich nehme an, dass diese auch immer wieder kommen werden.
Früher war ich ganz erschrocken darüber, dachte ich doch, "darüber wäre ich hinaus". Heute weiß ich, dass sich vor das Helle etwas Dunkles geschoben hat - unheilsame Gedanken, mangelnde Disziplin, Müdigkeit, Angst vor Krankheit, Alter ...

Ich wünsche Dir, liebe Brigitte, dass Du die Kraft findest und erhalten kannst, Dunkles und Schweres, das auf Dich zukommt, anzunehmen, ohne daran zu verzweifeln.

:heart: Monika

PS: Deine Bilder! Ich bin begeistert. Ja, die Verlorenheit, die spricht mich auch sehr an! Aber da muss ich aufpassen, dass ich nicht in Selbstmitleid versinke.
Herzlich Willkommen :heart: :rose:
und liebe Grüße!
Helmut
Holzklotz hat geschrieben:
Ich schließ mich da an mit dem "Willkommen zurück"!
Mein Favorit bei Deinen Bildern ist die "Verlorenheit". Das vermittelt so den Eindruck, als käme es direkt aus dem Gefühl auf die Leinwand ohne viel Kopf dazwischen. (So war halt mein Eindruck jedenfalls)


Ja, werter Holzklotz,

diese Verlorenheit trug ich in mir und
habe sie deshalb mit einem mir
unbekanntem Seelenpartner
direkt in den Himmel versetzt

LG Gitte


PS.
Danke an alle für die Willkommensgrüße.

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste