Bird

Moderatoren: void, Jojo

Hallo ihr Lieben.

Leider bin ich nicht so eloquent im Schreiben wie viele von euch. Ihr habt mir Einiges voraus, sehr viel an Wissen über buddhistische Schriften und traditionelle Meditation.

Buddhismus ist ja bekannt für Erwachte Meister in unterschiedlichen Stadien der Erleuchtung, die ihre Denkweise auch schon mal weitergeben an die nächste Generation. Ich hatte mich hier angemeldet um aktuelle Texte lebender Buddhas zu lesen, aber die haben vielleicht nicht so großes Interesse viel darüber zu schreiben.

Ich konnte mich selbst damals auf der Suche nicht genug für Glaubensdinge begeistern und musste erste Erfahrungen von Eins-Sein und Nondualität anders erlangen. Auch mit traditioneller Meditation hatte ich es nicht so sehr. Da gab es zwar Therapeuten, die mit sanfter Stimme die vor ihnen Liegenden in die Entspannung geleitet hatten, um dann erfrischt wieder aufzustehen. Oder die Hypnose-CD, um das Rauchen abzugewöhnen. Etwa drei Wochen hatte das gedauert, jeden Tag eine halbe Stunde einfach nur da liegen und zuhören, vielleicht dabei einschlafen.
Mir geht es eher so, daß Meditation einen Teil meiner geistigen Aktivität bzw. Entspannung ausmacht und auch einen Teil der körperlichen Aktivitäten, daß es nebenbei geschieht. Zulassen meditativer Komponenten im Tagesablauf vielleicht.

Da ist niemand, dem das passiert und niemand, der das richtig oder falsch machen kann. Jedenfalls sieht das für mich so aus, einer der möglichen Betrachtungswinkel.

Ich hatte da einen Chat im Internet vor einigen Jahren und seitdem ist das einfach so.
Auch wenn ich nach meinem ersten Erleben der Grenzenlosigkeit schon einige Suchende begleitet habe und diese auch ihre ersten Erfolge hatten muß ich zugeben, es hört nicht auf. Da lernen alle Beteiligten neue Aspekte kennen und man hilft sich gegenseitig, es kann auch schon mal unbeabsichtigt so sein daß eine Äußerung Suchender dem Begleiter weiter hilft.

Da kann es trotzdem passieren, daß das ich wieder da ist, daß auftauchende Gedanken zeitweise Schmerz erzeugen. Leben geschieht.

Ich lese hier schon einige Monate mit und schaue nur gelegentlich vorbei. Wenn ich an Diskussionen nicht teilnehme liegt es eher daran, daß mir neben dem Üblichen auch das Nonduale passiert. Ich kann dann oft kein Interesse entwickeln weil eine passende nonduale Antwort manchmal schon da ist, einfach so auftaucht. Und schon ist sie wieder weg und das Thema deshalb nicht mehr so interessant, daß ich etwas dazu schreiben muß.
Sorry für eine gewisse Zurückhaltung, ihr macht das gut.

Ich habe gelesen, daß die meisten Threads für bestimmte Aspekte buddhistischer Studien vorgesehen sind. Wenn jemand Themen hat die dort nicht hineinpassen könnt ihr mich gern anschreiben.
Hi Bird!

Herzlich willkommen! Schön, dass Du hier oft mitliest. :)
Ich tu das meistens auch. Das kann sehr hilfreich sein.
Bird hat geschrieben:
Sorry für eine gewisse Zurückhaltung, ihr macht das gut.

Menschen, die eine gewisse Zurückhaltung haben, sind meiner Meinung nach viel zu selten.
Bird hat geschrieben:
Wenn jemand Themen hat die dort nicht hineinpassen könnt ihr mich gern anschreiben.
Bitte gib uns doch mal eine Idee, welche das sein könnten! Wir lassen uns da sicher nicht lumpen. Hier gibts genug Gesprächsbedarf.
Vielen Dank, happygolucky .

Hier eine kleine Nachdenklichkeit:
Benutzernamen und ihre Bedeutung (in) Buddhistischer Salon
Willkommen , bird. :-)

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast