Guten Tag

Moderatoren: void, Jojo

Guten Tag.

Ich möchte mich kurz vorstellen: Waldler, 64 Jahre alt, seit 30 Jahren mehr oder weniger auf dem Buddha-Weg, zunächst pâlikanon-nahe, seit einiger Zeit amida- und kannon-orientiert.

Schönen Gruss

W.
Hallo Waldler,

kommst Du aus dem Süden?
Dein Name lässt mich darauf schließen, klingt in meinen Ohren so...

Schreib' mal ein bisschen mehr, wenn Du magst! Wie sich der allmähliche Wandel entwickelte...

Liebe Grüße, Amdap

Herzlich Willkommen im Forum :) !
Herzlich willkommen. Ich bin auch Amida orientiert. Wie lebst du diesen Weg? Gruß Nils
Herzlich Willommen. :)
Zunächst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich erst jetzt antworte. Ich bin im letzten Jahr schwer erkrankt und war monatelang nicht im Forum.

@ Nils: Ich würde nicht sagen, ich bin "Amida-Anhänger". Ich weiss eigentlich noch gar nicht, wo mein Weg genau hingeht, aber Amitabha und Kannon sind mir bisher sehr nahe. Ich war lange Zeit auf dem "frühbuddhistischen" Weg, aber das ist nicht mehr mein Weg, Er ist mir zu "streng"; Ich jedenfalls bin nicht in der Lage, ihn konsequent zu gehen. Ich praktiziere das Nembutsu (vermutlich viel zu oberflächlich?!), versuche, mich ethisch an den Sîlas zu orientieren, finde die Grundlehren des Buddha (drei Merkmale, drei Untugenden, vier Wahrheiten, Achtpfad) eigentlich immer noch sehr wichtig für mich, und ich finde besonders in sehr schweren Zeiten (wie 2016) Trost "bei Kannon" und im Lotus-Sutra.

@ Amdap: Ja, ich komme aus dem Süden, bzw. genauer aus dem Südosten, Grenzgebiet zu Tschechien. Nahe dem Bayerischen Wald.

Hm. Was soll ich schreiben. Während meiner frühbuddhistischen Zeit wurde ich schon einmal schwer krank, lebensbedrohlich. Und da merkte ich, dass meine "Überzeugung" oder mein "Glauben" mich überhaupt nicht trägt. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl, als zöge mich das, was bis dahin meine Basis war, noch mehr runter. Ich habe dann meine buddh. Gemeinschaft verlassen, viele jahrelang gesucht, auch in anderen Religionen, bis ich mich mit dem Mahayana befasste, der mir viel viel näher war als der alte Buddhismus mir je gewesen ist. Vielleicht bin ich ja noch nicht in der Lage, so einen strengen Weg zu gehen wie den, den der Palikanon vorgibt...

Mir fällt es leichter, auf Fragen zu antworten als einfach so zu erzählen. Wenn Du mehr wissen möchtest, frag gerne nach.

Noch einmal Verzeihung für mein langes Schweigen. Es ging wirklich nicht anders.
Nun, die Entschuldigung geht weiter..

Es tut mir leid, Dich vor einem Jahr nicht im Forum begrüßt zu haben.
Etwas verspätet - willkommen :mrgreen:

Ich hoffe, daß es Dir inzwischen besser geht. Mach einfach mit, so gut es geht.
Danke, fotost.
Herzlich Willommen!

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 0 sichtbare Mitglieder (oder Bots), 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste