Unterschied zwischen Achtsamkeit und Gewahrsein

Moderator: Jojo

Gibt es einen Unterschied zwischen Achtsamkeit und Gewahrsein und wenn ja was ist der Unterschied?
Sherab Yönten hat geschrieben:
Gibt es einen Unterschied zwischen Achtsamkeit und Gewahrsein und wenn ja was ist der Unterschied?

Ich bin davon überzeugt, das man sich Unterschiede machen kann wenn man will.
accinca hat geschrieben:
Sherab Yönten hat geschrieben:
Gibt es einen Unterschied zwischen Achtsamkeit und Gewahrsein und wenn ja was ist der Unterschied?

Ich bin davon überzeugt, das man sich Unterschiede machen kann wenn man will.


Und was sagt der Buddha dazu?
Sherab Yönten hat geschrieben:
accinca hat geschrieben:
Sherab Yönten hat geschrieben:
Gibt es einen Unterschied zwischen Achtsamkeit und Gewahrsein und wenn ja was ist der Unterschied?

Ich bin davon überzeugt, das man sich Unterschiede machen kann wenn man will.

Und was sagt der Buddha dazu?

Der Buddha hat überhaupt kein deutsch gesprochen.
Da müßtest du schon in Pali fragen.
Was aber Sprachen im allgemeinen anbelangt, ist es
oftmals so, das sich der Sinn der Worte oft erst aus
dem Zusammenhang ergibt in der sie benutzt werden.
accinca hat geschrieben:
Der Buddha hat überhaupt kein deutsch gesprochen.Da müßtest du schon in Pali fragen.


Hast Du die Weihnachtsfeiertage nicht gut überstanden oder warum so garstig ?

accinca hat geschrieben:
Was aber Sprachen im allgemeinen anbelangt, ist esoftmals so, das sich der Sinn der Worte oft erst aus dem Zusammenhang ergibt in der sie benutzt werden.


Wer hätte das gedacht!
hätte A. mehr Gewahrsein entwickelt wäre er Achtsamer in seiner Wortwahl...:P:P
Hallo Sherab,

Und was sagt der Buddha dazu?

Siehe => Satipatthana Sutta
"Vier Grundlagen der Achtsamkeit“
1. Achtsamkeit auf den Körper
2. Achtsamkeit auf Empfindungen (gut, schlecht, neutral)
3. Achtsamkeit auf den Geist (Zustandanalyse: abgelenkt, konfus, konzentriert)
4. Achtsamkeit auf Geistesobjekte (das, was momentan wahrgenommen wird)
(Achtsamkeitsmeditation => Vipassana)
………
Zum Gewahrsein aus meinen Studienunterlagen:

Gewahrsein => Bewusstseinszustand, in dem das, was ist, wahrgenommen wird
- kein Hineininterpretieren (bewusster Verzicht auf Projektion => lat. proicio => hin-oder vorwerfen)
- reine Beobachtung, dessen, was ist
............

:om: ... und nun noch eine kleine Anmerkung zur Sprache des Buddhas :rainbow:

Buddha sprach vermutlich Ardha-Magadhi, eine der Sprachen, die zum Prakrit gezählt werden; das sind indoarischen Sprachen, die um das 6. Jh. v. Chr. bis zum 11. Jh. n. Chr. in Mittelindien gesprochen wurden. ...

Prakrit ist die Sprache des Volkes.
Sanskrit eher eine "Gelehrtensprache"
In der Literatursprache Pali wurden die Reden schriftlich festgehalten - nach dem Ableben des Buddha.
...

LG mkha´
Danke Samten und mkha' - Eure Beiträge helfen mir weiter :)
Sherab Yönten hat geschrieben:
accinca hat geschrieben:
Der Buddha hat überhaupt kein deutsch gesprochen.Da müßtest du schon in Pali fragen.

Hast Du die Weihnachtsfeiertage nicht gut überstanden oder warum so garstig?

Und warum kommst du jetzt mit Unterstellungen?
ach Leute, seid doch bitte nicht so empfindlich! :wink:
Hi,
ich habe mich mit diesen Unterscheidungen auch schon beschäftigt. Ich habe im Radio und Fernsehen immer was von Achtsamkeit gehört und wie gut das für das Leben und die Geschäftswelt sei. Das verwirrte mich einigermaßen. Für mich ist eben Achtsamkeit die Beobachtung des körperlichen und psychischen Geschehens, wie ich es aus dem Achtfachen Pfad kenne.
Was die aber dabei verstehen ist die Vertiefung der Vier Pfeiler der Einsicht!

kesakamblo
Gewahrsam taucht im Buch "Das weise Herz" von Jack Kornfield auf, das ich gerade lese. Habe wieder lange suchen müssen und was ich nach vernünftiger Zeit gefunden habe ist das hier: "Entspannen Sie sich ohne Selbstgefühl und ruhen Sie im Gewahrsam.". Dieser Satz stammt aus einer Übungsbeschreibung zur Auflösung des Selbst (p.117).

Durch Aufbau von Identifikationen wird ein Selbstgefühl aufgebaut (nicht Selbstwertgefühl, sondern Selbstgefühl). Identifizierung mit Rollen, Überzeugungen, Gedanken, Wahrnehmungen, Erinnerungen erzeugt ein (falsches) Selbstgefühl. Man glaubt seine aufgebaute Identität zu sein. Es sind jedoch nur Phänomene, denen ein Selbstgefühl hinzugefügt wird (um Selbstwert aufzubauen, eine gefühlte Leere zu füllen, u.ä.). Sich des Aufbaus von Identifikationen gewahr zu sein und sie ziehen zu lassen um kein falsches Selbst zu bilden (wie Gedanken ziehen lassen in der Meditation) ist Verweilen in Gewahrsam. Zurück bleibt das wahre Selbst. So habe ich das jedenfalls verstanden.
Anandasa hat geschrieben:
Gewahrsam taucht im Buch "Das weise Herz" von Jack Kornfield auf, das ich gerade lese. Habe wieder lange suchen müssen und was ich nach vernünftiger Zeit gefunden habe ist das hier: "Entspannen Sie sich ohne Selbstgefühl und ruhen Sie im Gewahrsam.". Dieser Satz stammt aus einer Übungsbeschreibung zur Auflösung des Selbst (p.117).

Durch Aufbau von Identifikationen wird ein Selbstgefühl aufgebaut (nicht Selbstwertgefühl, sondern Selbstgefühl). Identifizierung mit Rollen, Überzeugungen, Gedanken, Wahrnehmungen, Erinnerungen erzeugt ein (falsches) Selbstgefühl. Man glaubt seine aufgebaute Identität zu sein. Es sind jedoch nur Phänomene, denen ein Selbstgefühl hinzugefügt wird (um Selbstwert aufzubauen, eine gefühlte Leere zu füllen, u.ä.). Sich des Aufbaus von Identifikationen gewahr zu sein und sie ziehen zu lassen um kein falsches Selbst zu bilden (wie Gedanken ziehen lassen in der Meditation) ist Verweilen in Gewahrsam. Zurück bleibt das wahre Selbst. So habe ich das jedenfalls verstanden.
Verstanden hast Du es. Nun übe. "Verweilen im Gewahrsam" ist....Sinnlos


"Verweilen im Gewahrsam" ist mir wichtig. Allein heute hat es dazu geführt das ich einfach nur "Sinnlos" an der Stelle gesetzt hätte wo mein Gewahrsein wieder da war und den Beitrag so abgesendet. Werde es vielleicht machen.
Ellviral hat geschrieben:
Verstanden hast Du es. Nun übe.

Eigentlich schade, dass in den Edlen Vier Wahrheiten neben Gier, Anhaftung, Wut/Ärger und Verblendung nicht auch Identifikationen angeführt werden. Der Aufbau eines künstlichen falschen Selbst durch Identifikationen (was auch sehr den Geist vergiftet) ist für mich eingentlich die wichtigste Entdeckung in der Lehre Buddhas und dafür habe ich bis ich es richtig verstanden habe (dank Jack Kornfield) 3 Jahre Beschäftigung mit Buddhismus gebraucht...
Anandasa hat geschrieben:
Ellviral hat geschrieben:
Verstanden hast Du es. Nun übe.

Eigentlich schade, dass in den Edlen Vier Wahrheiten neben Gier, Anhaftung, Wut/Ärger und Verblendung nicht auch Identifikationen angeführt werden. Der Aufbau eines künstlichen falschen Selbst durch Identifikationen (was auch sehr den Geist vergiftet) ist für mich eingentlich die wichtigste Entdeckung in der Lehre Buddhas und dafür habe ich bis ich es richtig verstanden habe (dank Jack Kornfield) 3 Jahre Beschäftigung mit Buddhismus gebraucht...
Alles kann zum Leiden werden, wenn nicht erkannt wird das alles durch anderes entstehen muss, das alles sich ständig ändert und das dieses Leiden, glauben an Beständigkeit, an gut und böse, an ein Ich das beständig und einzigartig ist, beendet wird. Das der achtfache Weg erkannt wird denn dieser lässt den mittleren Weg erscheinen der alle Extreme enthält doch keinen Vorzug einräumt. Gewahrsein ist in Mitten aller Sinnesobjekte sein und diese verwenden um hilfreich zu wirken.
Achtsamkeit.Jede Handlung zu unterlassen die wissentlich Leiden auslöst, doch auch die Fähigkeit haben unheilsam zu handeln wenn es wissentlich zu einer freudigeren Umwelt führt.

Identifizieren mit etwas ist immer mit Gier, Hass, Glauben wollen/Ver- Ausblenden verbunden.
Sich nicht identifizieren macht dir einige Schwierigkeiten mit sich Identifizierenden. Na und, guck nicht so blöd es geht um dich!
Na und, guck nicht so blöd es geht um dich!

:)
Sawaki läßt grüßen

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online. Im Detail: 1 sichtbares Mitglied (oder Bot), 0 unsichtbare Mitglieder und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 214 Besuchern, die am 27.02.2017 23:21 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast