Eine selbsterhebende Variante der Schadenfreude hat Wilhelm Busch ja so ausgedrückt: "Ach da bin ich wirklich froh, denn Gottseidank, ich bin nicht so" :angel: Obwohl etwas unklar ist warum und welchen sog. "Gott" er danken möchte. Es ist ja auch schon etwas komisch einem unbeka...
Also, ich suche da nicht. Menschen sind zuallererst einmal Menschen und sie unterliegen den grundsätzlichen menschlichen Problemen. Ja genau, und Freude am Fehlersuchen ist auch so eine menschliche Schwäche. "Die schlechte Nachricht ist die Bessere" - von der tagtäglichen medialen Übersch...
Es können die Naturkräfte nicht festhalten wenn man nicht selber daran festhält. ... woraus manchmal geschlossen wird, dass besagte Naturkräfte durch ein Beenden des ihnen Anhaftens ebenfalls enden - plötzliches Abheben vom Zafu mit anschliessendem Flug durch's Dojo oder Ignorieren der Tür und dire...
Lieber MarioK, ein wenig lese ich aus deinem Beitrag eine Reaktion auf meine obige Antwort auf deine Vorbehalte bezüglich der Aufzählung heraus, also: Ich hab in keiner Weise infrage gestellt, dass es im Theravada keinen Mißbrauch gibt, noch, dass es nicht angebracht sei, dieses zu thematisieren. Ic...
.. Ich halte eine Aufzählung von Verfehlungen für unheilsam... Es kann wohl nicht schaden ein wenig über Verfehlungen innerhalb der buddhistischen Richtung zu wissen, der man sich besonders verbunden fühlt. Das schützt vor Blauäugigkeit, der Illusion von Geborgenheit in einer perfekten Sangha, womö...
Kann es schon geben, es sind da ja auch nicht alles Heilige. Von Ajahn Maha Bua ist mir nur bekannt dass er für die Regierung Geld gesammelt hat in einer Notlage, und sich dann geärgert hat dass sie es nicht so verwendet haben wie er es sich gedacht hatte.
Wieso sollten das Gegensätze sein? Wieso nicht, erschaffen wir die Naturkräfte? Normalerweise nicht bewußt, aber ich denke das wir es in gewisser Weise selber sind, die uns Alter, Krankheit und Tod (Mara) selber schaffen und andererseits genau auch dieser Natur unterworfen sind soweit wird an ihr f...
accinca hat geschrieben:
mukti hat geschrieben:
Ob wir Mara selber erschaffen oder ob er eine Naturkraft ist der wir unterworfen sind weiß ich nicht...

Wieso sollten das Gegensätze sein?


Wieso nicht, erschaffen wir die Naturkräfte?
Mara sehe ich als das was der Teufel im Christentum und Maya im Hinduismus ist. Der Gegenspieler zur Erlösung, illusionierende Energie, auch die Natur die nach Erhaltung ihrer selbst trachtet. Ob das nun eine Person ist oder nur eine Personifizierung, finde ich nebensächlich. Man begegnet Mara tagtä...
Danke fotost, also die Belichtungszeit und vielleicht noch mehr lässt sich beim Fotografieren besser einstellen. Mit meiner kleinen HD Filmkamera sind die Fotos zudem nicht sehr weit vergrößerbar, aber es gibt schon Apparate unter 500 Euro mit 4K Auflösung. Naja ich weiß nicht ob ich da noch weiter ...
Ob wir Mara selber erschaffen oder ob er eine Naturkraft ist der wir unterworfen sind weiß ich nicht, auf jeden Fall hat Mara keine Macht wenn der Wille einsgerichtet ist. Die Geistestrübung des Zweifels (vicikicchā) bezieht sich wohl auch auf diese Unentschlossenheit - etwas vom Weltlichen, etwas v...
Hallo Andreas, Ich bin oft verblüfft, wie gute Bilder aus kurzen, mit dem iPhone aufgenommen Filmsequenzen herauskommen. Trotzdem trägt für mich das Bild - als bewusst und genau so willentlich aufgenommenes Foto - da einen Unterschied: es ist kein Zufallstreffer. Ich wollte in genau diesem Moment ge...
Da hätte ich jetzt bitte mal eine technische Frage an die Fotoexperten hier. Ich habe öfter mal gefilmt und auch ein bisschen geknipst. Nun ist ja ein Film nichts Anderes als eine Reihe Einzelbilder. Da denke ich, anstatt aufzupassen dass man genau den richtigen Moment erwischt für ein gutes Foto, k...
Die Idee, einen für einen einzelnen Menschen wertvollen Moment in einem 2D Bild festhalten zu wollen ist seltsam un-buddhistisch... Man kann nichts festhalten. Niemand kann etwas festhalten. Einiges macht auch buddhistisch einen Sinn es festzuhalten finde ich... das hängt auf meinem Kasten und es i...
Mara verstehe ich als dasjenige was in der Welt festhält, Gier, Hass und Verblendung mit allen Mitteln aufrechterhält. Etwa all die Ausreden mit denen der Geist austrickst damit der Weg zum Erwachen nicht wirklich ernsthaft angegangen oder auf später verschoben wird.
Dein Beispiel, in dem dem Raucher versucht wird "klarzumachen", was für Folgen sein Tun hat (Krankheiten, Leid) ist nicht die Methode Buddhas. Das ist schon eine Methode Buddhas: Rāhula, wenn du eine Handlung mit dem Körper ausführen willst, sollte eben diese körperliche Handlung von dir ...
Ich verstehe void so dass man Gewalt ausübt und dabei fälschlicherweise den Namen Buddhas verwendet, so dass etwas als buddhistisch bezeichnet wird was nicht buddhistisch ist, nicht nach der Lehre des Buddha. Woher weiß ich, ob die es so sehen, dass die "im Namen Buddha" agieren ? Ist das...
Also ich empfinde die Idee das man in Buddhas Namen ethnische Säuberungen durchführt als schrecklich. Wer hat dir das denn eingeredet? Das man dir das einreden konnte, das finde ich schrecklich. In Buddhas Namen kann man nicht einmal einen Acker von Unkraut säubern, denn das hat er nicht gelehrt no...
Naja so hat halt jeder seine eigene Wahrnehmung.
Das Ausmaß an Leugnung oder Relativierung der Tatsache, dass eine buddhistische Bevölkerungsmehrheit unter Beteiligung von nationalistischen Mönchen gegenwärtig ein Verbrechen in großem Stil verübt, ist in diesem Forum offenbar ganz erheblich. Wer hat denn was geleugnet? Das ist doch klar und auch ...
Es ist natürlich ein Unterschied, ob ich sage: "Ich trete der Medidationsgruppe XY bei, weil mich Franz, Fritz und Susi dort inspirieren", also mich konkret Menschen zuwende, oder ob ich sage "Ich werde Buddhist, weil das sind liebe Leute". Ersteres ist eine Erfahrung, die ich g...
Wer sich irgendwem anschließt, weil das "bessere" Menschen sind, ist automatisch auf dem Holzweg. Du meinst das in einem bestimmten Zusammenhang, aber so für sich alleine würde ich das nicht sagen. Gute Gemeinschaft und ein kalyāna mitta (guter Freund) wird nach der Lehre als sehr wichtig...
Und wie beurteilst du die offenbar sehr einflussreichen nationalistischen Mönche? Sind das auch keine Buddhisten? https://www.welt.de/politik/ausland/article141561361/Birmas-radikale-Moenche-protestieren-gegen-Muslime.html Buddhist ist doch jemand der der Lehre des Buddha folgt. Man kann nun meinen...
Die Regierung in Myanmar rechtfertigt Gewalt gegen Rohingyas ja damit, dass es sich um Terorristen handelt. Dazu gibt es ein Bild mit bewaffneten grimmigen Rohingyas. Wer weiß jetzt wirklich was dort genau abgeht? Terrorbekämpfung wäre noch irgendwie verständlich, aber wird gleich das ganze Volk ver...
Also ich weiß nicht was da dahinterstecken mag, aber etwas das aus Unwissenheit entsteht kann doch nur durch Wissen beseitigt werden? Wenn die Ursache beseitigt ist dann verschwindet auch die Wirkung, z.B. die Ursache von Leid ist Begehren, ist das Begehren beseitigt, entsteht kein Leid mehr nach de...
Zeit Online hat geschrieben: Der moderne Pakt ließe sich auf den Satz zusammenfassen: "Die Menschen stimmen zu, auf Sinn zu verzichten, und erhalten im Gegenzug Macht." Doch im Zeitalter der Automatisierung verliert der Mensch zunehmend die Kontrolle. Das ist richtig gut, mit wenigen Wort...
Bestimmt ist besagte Einsamkeit und die generelle Verlorenheit und Hilflosigkeit in einem unbegreiflichen Weltall ein Hauptmotiv, eine innige Verbindung mit einem Gott zu suchen, einen Vater der alles geschaffen hat und alles weiß, der allenfalls aus Liebe streng ist zu unserem Nutzen usw. Im Buddhi...
Hab ich Dir schon mal geschrieben: Du bist nie allein, einsam sein ist eine Vorstellung, allein sein ist unmöglich wenn auch nur ein lebendes Wesen da ist. Nun ja andere können dich niemals so erleben wie du dich selber erlebst weshalb man sogar mitten unter besten Freunden, deren Erleben man ebens...
Religionen erinnern in penetranter Weise an die Möglichkeit, dass nach dem Tod doch nicht alles zu Ende sein und der ganze Zirkus irgendwie weitergehen könnte, auf eine Art und Weise für die man noch dazu selber verantwortlich wäre.
Vielen Dank für die Erklärung mkha', das lasse ich erstmal sacken.