.... Wir sind uns doch offenbar einig, dass es für die Praxis des achtfachen Pfades weitgehend irrelevant ist, ob es "Wiedergeburt" in einem religiös-metaphysischen Sinne gibt oder nicht. Es bleibt in jedem Fall sinnvoll, die Silas zu üben. Es bleibt in jedem Fall sinnvoll, sich um Konzen...
Die Diskussion hier ist wieder völlig auf der falschen Fährte. Es spielt keine Rolle was andere Glauben, es spielt eine Rolle wie man sich selber verhält. .... Mich hat es ebenfalls sehr erstaunt, dass Diskussionen in diesem Forum oft die Form von Glaubens-Kriegen annehmen. Kämpfe um den "wahr...
Liebe Grüße Rudravarman (Karsten), danke für Deine einführenden Worte. Das liest sich faszinierend 8) Du hast auf jeden Fall nichts vollkommen falsch gemacht. Wenn ich aus dem Fenster sehe (Hamburg, 12:o5) - es ist bleigrau draußen, der Himmel kann Menschen erschlagen. An den meisten Bäumen hängt ka...
Buddha hat seine Reden immer an die Auffassungsgabe und den Entwicklungsstand seiner Zuhörer angepasst. Dabei war für einige der Hinweis auf negative Folgen schlechter Taten in recht drastischer Form nützlich. Du brauchst dies nicht und, mit Verlaub, ich auch nicht 8) :rofl: Lüge als geschicktes Mi...
Ich denke, einen Toten kümmert das Leid der Welt nicht mehr. Einen Lebender kann es durchaus beschäftigen. Man kann das etwa Metta nennen. Ich will nicht leiden, ich will nicht, daß andere leiden. Buddha hat nach seiner Erleuchtung den gesamten Rest seines Lebens diesem einzigen Ziel gewidmet - and...
Die Idee, daß mit dem körperlichen Tod 'alles Leiden für immer zu Ende' sei halte ich für absurd. Vor uns beiden sind Milliarden Menschen gestorben, der Buddha ist gestorben, meine Eltern sind gestorben genau wie Freunde aus der Kindheit. Das Leiden 'alles Leiden' ist damit natürlich nicht zu Ende ...
Auch von mir ein freundliches Willkommen :)

ein Forum, das Schulen-übergreifend ausgelegt ist, kann Verwirrung schaffen ist aber auch eine Chance.
Stellen wir den Inhalt der Frage mal auf den Kopf. Falls Du nach reiflicher Überlegung zu der Einsicht kommen würdest, daß das Konzept Wiedergeburt nur symbolhaft zu verstehen ist - wäre dann für Dich der achtfache Pfad erledigt? Das Ziel des achtfachen Pfades wäre dann sinnlos und damit erledigt d...
... Wozu bräuchte jemand einen Pfad wenn diese Ziel mit dem Tode sowieso automatisch eintreten würde? Und weil man das nicht bräuchte wäre ein Buddha und seine Lehre doch völlig überflüssig. - Vielleicht um die Resultate des Wandels auf diesem Pfad hier und jetzt zu erfahren? Vielleicht als Vorbild...
Quelle neben anderen PK-Stellen M.41 "Und wie, Bürger, ist das wahre, rechte Leben in Gedanken dreifach verschieden? Da ist einer, ihr Bürger, nicht lüstern. Was ein anderer an Hab und Gut besitzt, danach giert er nicht: 'Ach wenn doch sein Eigen das meine wäre!' Dann ist er frei von Gehässigke...
Ein Kuchen, hingemalt, hat keinen Hunger je gestillt. Dies sagten die Alten. Und so ist es auch heute. Die Ansprüche, welche die meisten haben ist nicht auf die Befreiung von dem gerichtet, was Buddha als dukkha benannte. Warum? Weil die Unwissenden dukkha nicht erkennen oder als "so ist eben ...
... 90 % der Menschen die ich treffe haben keinerlei Interesse an den von Dir genannten "höheren geistigen und kulturellen Ansprüchen". Bei denen und auch bei mir geht es darum mich irgendwie am Leben zu erhalten und da helfen diese Ansprüche nun überhaupt nicht. Die Heiligen Schriften ma...
In einem anderen Thread habe ich die Aussage gewagt: "Die Ansprüche an Lehren verändern sich" Die Grundlage ist beinahe banal. Zur Zeit Buddhas war es wahrscheinlich für die meisten Menschen zentral wichtig genug Essen für sich selbst und die nahestehende Familie zu beschaffen. Alle höhere...
Offenbar wollte der Regisseur eine Art Gemälde schaffen, auf das sich jeder seinen eigenen Reim machen kann und weniger einen Erklär-Film. Was dem Thema durchaus angemessen ist. Ich habe keinerlei Erfahrung von oder Zugang zu Zen, aber vielleicht ist es am Ende so wie mit anderen Erfahrungen - man ...
M.38 sagt ja auch 23. "Ihr Bhikkhus, nachdem ihr auf diese Weise wißt und seht, würdet ihr so in die Vergangenheit schweifen: 'Gab es uns in der Vergangenheit? Gab es uns nicht in der Vergangenheit? Was waren wir in der Vergangenheit? Wie waren wir in der Vergangenheit? Was waren wir und was wu...
https://lh3.googleusercontent.com/wwQHaHDmfrvJtb_6G2rY2u_5HKEVWBA77BgFZ7UTEvSuvgF15s4vmH0P7H2cC3BJNBiCldPggrqq2WMWaya07M-SZJ_quNGSzmNzbsBpwhPFP3SLItwQ6IhAgHofBcBTDA2UFvjWiw2WJX9dxGqGc1VA1e-uDZC7LpPZNmD-BdNhvi9nFjV5sPlQbuph8zKZ4NI9JJ9KEAToFyHzm4KwfUvqH3B03bLiobRHk4D8lO1ykb6FB0oH8M_ZQfxmU_ARi0YR4ivXg...
Niemand wird gezwungen Buddhist zu sein. Wer sich als Buddhist versteht sollte mE akzeptieren, daß Wiedergeburt ein wichtiges Konzept der Lehre ist. Die Idee spielt in viele Zusammenhänge und Erklärungen hinein, sie gehört dazu. Möchtest Du damit (als Vertreter des säkularen Buddhismus) sagen, dass...
Niemand wird gezwungen Buddhist zu sein. Wer sich als Buddhist versteht sollte mE akzeptieren, daß Wiedergeburt ein wichtiges Konzept der Lehre ist. Die Idee spielt in viele Zusammenhänge und Erklärungen hinein, sie gehört dazu. Ich sehe es weniger als eine Frage des ob, sondern mehr als eine Frage ...
Vielleicht kommt das etwas darauf an, wie man "Sangha" definiert. Es gibt ja verschiedene Bedeutungen. Im TB nimmt man zur Sangha Zuflucht, damit sind aber die hohen Bodhisattvas als Freunde auf dem Weg gemeint. Dann gibt die engere Sangha als Gemeinschaft derer, mit denen man das Gleiche...
Generell ist es ohnehin sehr schwierig aus Begriffen irgendetwas abzuleiten. Denn zunächst einmal werden diese Begriffe ja nicht dauernd im selben Kontext und auch nicht mit denselben Vorzeichen besetzt. Alle Sprache unterliegt dem Wandel und auch wenn Begriffe gleich bleiben so wandelt sich doch a...
accinca hat geschrieben:
Und alle normalen Menschen haben es so und so schwer.


:mrgreen: 8)
Also neugierig würde ich die 5 nicht unbedingt bezeichnen. Denn der Buddha musste sie schon ganz schön "überreden", wenn es so stimmt. Nun, am Ende haben sie zum Glück wohl doch etwas Neugierde besessen und sich wenigstens die neuen Ideen angehört.. 8) Ganz grundsätzlich finde ich im Zusa...
Hallo liebe Leut,wollte mal fragen wie ihr zur Gier steht.In den vier edlen Wahrheiten ist sie als leidverursachend und negativ dargestellt. Ich kann nachvollziehen daß Gier nach materiellem oder Körpern nicht gut ist,aber wie steht es mit der Gier nach Wissen? Hat nicht die Gier der Menschen nach ...
Gibt's auch in der Arte Mediathek

https://www.arte.tv/de/videos/050297-000-A/zen-for-nothing/

keine Ahnung wie lange das da zu sehen sein wird, aber wer die Ausstrahlung verpasst hat..
Daher neige ich dazu ein wahrnehmendes Subjekt bereits als ein Ich zu bezeichnen, wenn es auch nicht als solches gedanklich reflektiert wird, wie etwa bei Tieren oder neugeborenen Menschen. Das passt mir ins anatta-Konzept, denn wenn gar kein Ich da wäre, dann wäre das ja Erleuchtung. Erstens gibt ...
Abidharma mässig habe ich es so in Erinnerung, dass gleichzeitig mit jeder Verblendung ein Objekt der Verblendung und ein Subjekt der Verblendung enstehen. Mit Abneigung entsteht "Objekt der Abneigung" und "Subjekt der Abneigung" und eine Aktion. Wobei dieser "Subjekt der A...
... ich hatte Vollzeit-beruflich 44 Jahre lang täglich mit Krankheit, Leiden, Sterben und dem Tod zu tun. Es gibt nichts zu fürchten, es ist, wie es isṭ: wer geboren wird, ist diesen Dingen unterworfeṇ. Wer diese logische Tatsache furchtlos anerkennt und gelassen verinnerlicht, wird die Zwischenzei...
Es gibt Augenblicke, da komme ich mir wie ein Zwitterwesen vor weil ich den Buddhismus gleichermaßen mag wie Jesus Christus. Wo ist der Widerspruch? Warum solltest Du Jesus nicht mögen dürfen? Die Frage ist wohl nur, ob Du ihn als das ewige Wort Gottes, durch das die Welt geschaffen wurde, siehst. ...
... Nun war in einer Fußnote die Rede von den "Vier Grundsätzen verdienstvoller Aktivität". Ich kann mich nicht erinnern bisher davon gehört zu haben. Diese sind: 1. Sich nicht wehren, wenn man angegriffen wird 2. Selber nicht ärgerlich werden, wenn man mit Ärger konfrontiert wird 3. Bewe...
Vielleicht liest Du es ja noch..

Tschüss und danke zurück.
Wiedergeburt gehört ja zur Lehre dazu, vielleicht sehen/lesen wir uns hier wieder :rose: