Da seh ich auch die Befreiung des Buddha. Wenn Samsara verlöscht und Nibbana erreicht ist gibt es weder Nibbana noch Samsara. Sofort ist erkennbar das sofort alles eins ist und eins sofort alles. Da oziliert nichts mehr dann ich das Selbst das Selbst das das Selbst ist. Alle Weg, Lehren, sind weg u...
Ich empfinde einen sehr grossen Unterschied zwischen Inhalt und Form. ⋅ Inhaltlich ist die Rede davon, dass das Gewohnte durchbrochen ist, und unten oben ist. ⋅ Während der Endreim so eine klare, traditionelle Struktur ergibt, bei dem das eine auf dem anderen aufbaut wie eine gut...
Die Kandha in körperliche und geistige einzuteilen ist nicht nur nicht legitim sonder auch ein Verwässern der Lehre Buddha. Also villeicht kann mir das ja jemand klären. So von meinem Grundverständnis sind die Khandas phänomnologisch gedacht: In meiner (und deiner) Wahrnehmung tauchen Phänomene auf...
Es gibt beim Menschen keinen "Fleischleib", ebenso wenig wie es einen "Geistleib" gibt - jedenfalls nicht nach den Überlieferungen des Buddhas Shakyamuni. Ein Fleischleib und auch ein Geistleib (mano-maya-kāyo). Es gibt sie aber nicht extra, das ist der Punkt. Da helfen auch nic...
Doch es erscheinen sehr genau die Unterschiede in den Auffassungen/Erfahrungen der Schreibenden in seiner Schule Ja, das Wort "Samsara" hat ja einen gewisses Bedeutungsspektrum. Einerseits ist es ja so die menschliche Grundsituation in der wir uns wiederfinden. Und fiese zu verbessern wür...
Ein Spezialfall dürfte noch sein, wenn jemand seinen Realnamen als Accountnamen hat, weil dann ja wirklich Beiträge einer Person zuordenbar sind. Aber ich denke, wir finden auch für diese Fälle eine Lösung. ( z.B Umbenennung von "SabineSchickelgruber" in "SabineS" oder "Sabi...
www. religionsforum.fernöstliche religionen.die dunkle nacht der seele aus sicht eines sinnsuchers Dort schreibt du ja sehr ehrlich, daß Buddhismus etwas ist was man sich "gewiß nicht antun muß": Da am Ende jedoch, wie wir sehen, sowieso immer das gleiche herauskommt, muß man sich auf sei...
Also es war ja auch bisher so, dass die Beiträge erhalten blieben. Das einzige was sich ändert ist, daß das Profil vorhanden bleibt aber "inaktiv" ist. Wenn es jemand wichtig ist, daß wir im Profil vorhandenen personenbezogenen Daten wie Geburtstag oder Geschlecht löschen, dann machen wir ...
Nachdem ich weiter geforscht habe ist es so, dass die Mythen teilweise übereinstimmen. Jesus hing am Kreuz, Odin am Weltenbaum usw. usf. Die frage ist für mich vielmehr - warum Felder einer fremden Kultur aus Tibet nutzen, die hier erst mal gar nicht so wirksam sind, wenn andere Felder schon vorhan...
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist ein weltllicher Schützer die Verköperung eines symbolischen Kraftfeldes. Also etwas, was man in Europa wohl als etwas kollektives/politisches sehen würde, was aber in Tibet als ein Bereich gesehen weird, der dem religiösen von der Struktur her verwandt ist s...
Ich vermute, dass es sich um einen Kommentar von Osho zum Vijnana Bhairava Tantra des kaschmirischen Shivaismus handelt. Von Bettina Bäumer gibt es auch ein Buch darüber "Vijnana Bhairava - Das göttliche Bewußtsein.: 112 Weisen der Mystischen Erfahrung im Sivaismus von Kashmir. Oh, danke. Vijn...
Soll vielleicht eine beliebige Person wiedergeboren werden? Was ist eine beliebige Person für dich? Eine beliebige Person heißt hier irgendeine beliebige aber nicht die, die gestorben ist, also ohne direkten Zusammenhang mit der Person die Gestorben ist. Dann gäbe es natürlich auch keine guten oder...
Wieso ist es sinnvoll 112 "Meditationstechniken" zu kennen, wenn man sich doch selbst studiert, um die Lehre zu studieren? Also Osho früher als Baghwan bekannt, war doch gar kein Buddhist sondern der Gründer der "Neo-Sannyas-Bewegung". Auch wenn er sehr gut formulieren konnte un...
Jedes Begehren entsteht im Denken. Ohne Denken gibt es kein Begehren. Na und? Kann man natürlich auch andersherum sehen: Ohne Begehren gäbe es kein Denken von Geburt an. Ich glaube, da muss man jetzt wirklich übelegen, was man mit Begehren meint. ⋅  Buddhitisch Taṇhā - den Daseinsdurst &s...
Bewusstsein ist sozusagen die oberste Instanz des Geistes. Es hat keine andere Funktion als zu beobachten was die Wahrnehmung ihm zuträgt. die Wahrnehmung ist gefärbt von Denken, Fühlen und Wollen und nimmt wahr was diese drei aus den Sinneseindrücken machen. Dazu gehört bereits die Ich-Vorstellung...
Gibt es einen Grund, warum Dzogchen nicht unter Tibetischer Buddhismus fallen sollte?

Kann man Dzogchen unter Yajrayana fassen oder würde das nicht passen?
Ist es falsch Dzogchen als tantrischen Buddhismus zu beschreiben?
Also Buddha Shakymuni wollte keine unterschielichen Schulen, sondern eine einzige Sangha. Er sah die Spaltung der Gemeinschaft als eine der schlimmsten Sachen, die man machen kann.
Hinzu kommt noch das das Wort Bewusstsein in unserem Kulturkreis wiederum anders definiert ist, als das was mit Bewusstsein im Palikanon übersetzt wird. Im Wort Bewusstsein steckt ja schon das Wort Wissen...das Verbindet man dann schnell mit Denken usw. ...Man kann darunter aber auch schon einen St...
Das was alle Lebewesen gemeinsam haben, ist, dass das Produkt des Zusammenwirkens ihrer Bestandteile, sie selbst sind. Oder .. Das Produkt der Lebewesen ist exakt die Organisation, durch die sie sich ( wenn es die umgebenen Bedingungen erlauben) organisieren. Wo das gegeben ist, könnte man durchaus...
Hallo liebe Leut,wollte mal fragen wie ihr zur Gier steht.In den vier edlen Wahrheiten ist sie als leidverursachend und negativ dargestellt. Ich kann nachvollziehen daß Gier nach materiellem oder Körpern nicht gut ist,aber wie steht es mit der Gier nach Wissen? Hat nicht die Gier der Menschen nach ...
Du drehst dich im Kreis. Ich meine, wenn es dir Spass macht dauernd deinem eigenen Schwanz hinterherzujagen - bitteschön. Letzlich entscheidest du selbst was du mit deinem Leben anfängst, nur - und das meine ich sehr ernst: niemand ausser dir hat auch die Konsequenzen zu verantworten! Wenn du dir d...
Oder, wenn man in all diesen Fällen von Bewusstsein ausgeht, müsste man Bewusstsein vllt. besser als etwas definieren, das nicht zwangsläufig mit einer Ich-Vorstellung einher geht? Für mich ist es so, dass es eine halb-köperliche Grundlage der Ich-Vorstellung gibt. So ein einfaches Wesen ist ja ein...
Kann man nicht auch sagen dass ein Ich da ist sobald ein Subjekt da ist? Wahrnehmung ist eine Reaktion auf ein Objekt, Subjekt-Objekt ist die dualistische Unterscheidung von Ich und etwas das nicht Ich ist. Auch wenn diese Unterscheidung nicht die Folge eines Denkprozesses ist, so ist sie doch bewu...
Du siehst das so, dass Begehren nicht immer wieder neu entspringt sondern kontinuierlich besteht, und daraus entsteht dann einmal eine Ich-Vorstellung und einmal nicht? Meine Überlegung ist, dass es eine Ich-Vorstellung geben müsste, damit Begehren entstehen kann. Warum sollte es sonst Begehren geb...
Wozu genau dient die Meditation im Buddhismus? Sie scheint ja mehr als nur ein Ritual zu sein, oder? Was soll sie bewirken und wie wichtig ist sie? Ganz einfach ausgedrückt ist es so, dass Buddha davon ausging, dass unser Leiden daher kommt, dass unser Geist es beständig produziert. Weswegen es mög...
Diese Orte wurden sicher von den Menschen zu Buddhas Zeiten mit Gefahr und Angst assoziert. Im Herzsutra redet man vom Geierberg. Vielleicht ist das so ein Ort und es ist kein Zufall, dass sich der Buddha und die Bodhisattvas dort getroffen haben? Also der Geierberg war kein gruseliger Begräbnisort...
Vergänglichleit muss imho nicht durch "Schockbilder" gelehrt werden. Ich weis nicht ganz wie ich es erklären soll. Aber es ist ja eher so, dass wenn man keine Vertrautheit mit Toten hat, die Bilder aus dem Fersehen überwiegen, wo Tote immer in Assoziation mit Angst, Grauen und Schrecken v...
Moderation:
Du hast einen zweiten Thread im Zen Forum eröffnet, der aber nur genau wieder den gleichen Link bringt. Ich habe ihn hierher zu seinem Zwilling verschoben.
Unpersönlich - Kein Ding hat eine Absicht, doch jedes hat Funktion. Bei dem Schöpfungsgedanken ist die Funktion teleologisch gedacht d.h. hin auf den Zweck den sich Gott so ausgedacht hat: Die Kuh wurde geschaffen, damit sie dem Menschen Milch gibt. der Mond damit er sich nachts orientieren kann. I...
Das mit den Propheten geht davon aus, dass es soetwas wie einen Sinn gibt - eine heilsame Ordnung - die sich nur noch nicht so recht bis zum Endverbraucher druchgesprochen hat. Ein wenig so wie wenn man eine kaputte Waschmaschine hat, und beim Service anruft. Eine Servicemitarbeiter (Prophet) erschi...