Nach Ausklingen der Diskussion frage ich mich, ob dieser Thread nicht auch als eine von vielen Formen des Anrufs an uns Menschen durch Amida gesehen werden könnte.

Muss wohl jeder für sich selbst entscheiden ...
Ich habe das so verstanden, dass Shrinran davon ausging, daß wir uns in einer Zeit des Niedergangs des Dharmas ( Mappô ) befinden, in dem alle anderen buddhistischen Methoden nicht mehr praktikabel sind: Weder macht es noch Sinn sich an den Sutras zu orientieren, noch macht es Sinn zu meditieren un...
Sherab Yönten hat geschrieben:

Ist es das was Du meinst?

Amitabha Buddhismus



Ja - im Speziellen meine ich die Jodo Shinshu. (Shinran Shonin)
Von einem leichten oder einem schwierigen Weg habe ich noch nichts gehört. Wenn dann von einem relativ schnellen Weg und von einem relativ langsamen Weg. Alleine zu dem Thread Titel lässt sich einiges sagen: - Das Wort Effektivität erinnert eher an Betriebswirtschaftslehre, nicht aber an Buddhismus...
Ich misstraue grundsätzlich meiner Fähigkeit zur Selbstbefreiung = Befreiung aus eigener Kraft (jiriki). Vielmehr vertraue ich voll und ganz der anderen Kraft (tariki), die auch ohne mein sonstiges Zutun (fleißige buddhistische Praxis, gute Werke) alles zum Guten wendet - spätestens am Ende meines d...
Während zu Buddhas Lebzeiten das Erwachen von Anhängern seiner Lehre ein relativ häufiges Ereignis darstellte, ist es mittlerweile anscheinend recht selten geworden: Oder kennt ihr jemanden in eurem buddhistischen Umfeld, der für sich in Anspruch nehmen darf, in vollem Umfang erwacht zu sein? Ich fr...
Ein mögliches allerdings überkonfessionelles Modell der Krisenintervention orientiert sich an der Buchstabenfolge BASIS: B: Beziehung aufnehmen, Bindung schaffen A: Assessment: Abschätzen der Handlungsfähigkeit, Explorieren der Bedürfnisse S: Struktur schaffen I: Informationen geben S: Soziales Sich...
Elliot hat geschrieben:
Dieses DBU vertritt halt eine andere Wahrheit, als die, die in den Lehrreden beschrieben wird.


Bleibt die Frage, welche denn nun "wahrer" ist! ;-)

Oder hilfreicher?
Jede Entwicklungsstufe bekommt m. E. die "Lehre", die sie "geistig" fassen kann. Schlimm wird es, wenn sich die "Raupe" an der Lehre für den "Schmetterling" versucht - und umgekehrt!
Sherab Yönten hat geschrieben:

Doch. Es ist dann wesentlich, wenn jemand behauptet die Spende A sei "effektiver" wie die Spende B.


Genau dagegen habe ich mich ja ausgesprochen! ;-)
Denn Leere (Leerheit) ohne Mitgefühl ist eine nihilistische Sichtweise, die der Buddhismus ablehnt. Ich dachte immer, Leere (Leerheit) stünde jenseits jeglicher Begrifflichkeit, Form würde in ihr "aufgehen". Wenn das tatsächlich so ist, kann es doch nicht so wesentlich sein, wem (welcher ...
Form ist Leere, Leere ist Form.

Von der Leere ausgehend scheint es mir egal zu sein, wo ich auf der Ebene der Form spende/helfe...

Irre ich da?