der Eindruck täuscht beidseitig :) Du meinst, im Kloster geht es nicht ganz so friedlich zu, wie es den Anschein hat? :mrgreen: im Kloster leben ganz normale Zeitgenossen wie sie auch hier anzutreffen sind. Mit all ihren kuschligen Seiten und spitzen Kanten. Das merkt man ja gerade bei den beiden P...
Von Gier, Hass und Verblendung ... so gut es geht ... auf dem achtfachen Pfad ... in diesem Leben. Es ist tatsächlich ein Irrtum zu glauben, der achtfache Pfad sei irrelevant ohne die Idee einer Wiedergeburt von personalen Wesenskernen. Das hier ist auch so ein völlig unverständliches Ding. Es gibt...
Ob es ein Jenseits resp. jenseitiges Leben, eine Wiedergeburt, Karma oder was auch immer gibt war im gleichgültig. Für die Lehre Buddhas (Buddhadhamma) sind solche Vorstellungen irrelevant. Und warum sollte das so sein? Ist es nicht im Gegenteil für die Lehre von existenzieller Bedeutung? Wovon sol...
Moosgarten hat geschrieben:
der Eindruck täuscht beidseitig :)


Du meinst, im Kloster geht es nicht ganz so friedlich zu, wie es den Anschein hat? :mrgreen:
Gab es nicht am Ende des Films mehrere Monologe, in denen einzelne Besucher des Klosters über ihr Leben und ihre spirituelle Praxis und Erfahrungen im Kloster sprechen? Hatte nicht den Eindruck, dass etwas an Erklärung fehlte, aber für ein konventionelles Publikum vielleicht schon. (Doch dieses konv...
Spinner! Die Bücher des DL sind je gerade für Menschen die nichts mit Buddhismus am Hut haben, leicht zu lesen und wenn man eines durchhält sehr hilfreich. Zum Beispiel "Die Regeln des Glücks" Na, Spinner ist wohl nicht das richtige Wort! Aber danke für den Tip für "Die Regeln des Gl...
Vielleicht ist es am allerbesten, mit deiner Freundin erst persönlich zu sprechen und achtsam mitfühlend zuzuhören, wenn sie dir von ihrem Kummer erzählen möchte. Und falls es überhaupt zur Situation passt, kannst du dann selbst etwas "spirituell" Anregendes dazu sagen. Wobei empathisch zu...
Möchtest du damit sagen, dass meditative Erfahrungen eine sichere Quelle der Erkenntnis sind? Es ist so wie man weiß dass der physische Körper existiert weil man ihn mittels der Sinne wahrnehmen kann. Ebenso ist es mit dem geistigen Körper und den geistigen Sinnen. Ich kenne zwar verschiedene Autor...
Nach M 77 sind sie allerdings getrennt bzw. durch die Übungen die der Buddha lehrte werden und sollen die beiden Körper getrennt werden. Ein geistiger Körper kann außerhalb des Physischen existieren. Dessen habe ich mich nach einem Jahr intensiver Übung vergewissert, mit Sicherheit, ohne jeden Zwei...
Bin nur erstaunt 8). Und eigentlich nur dann n ganz klein bissel angefressen, wenn einer in einen Thread reingrätscht, ohne irgendwas zur Sache beizutragen. Der Hinweis auf die Grenzen der Erkenntnis ist durchaus ein Beitrag zur Sache. Und aus der Erkenntniskritik folgt ein Plädoyer für intellektue...
Es gibt beim Menschen keinen "Fleischleib", ebenso wenig wie es einen "Geistleib" gibt - jedenfalls nicht nach den Überlieferungen des Buddhas Shakyamuni. Ein Fleischleib und auch ein Geistleib (mano-maya-kāyo). Es gibt sie aber nicht extra, das ist der Punkt. Da helfen auch nic...
Ich finde nicht, dass das der sachlichen Diskussion dient. Ich glaube nicht das bei diesen Behauptungen eine "sachlichen Diskussion" möglich sein könnte. Mehr als Standpunkte auszutauschen ist wohl nicht drin und unter den Voraussetzungen auch nicht nötig. Man kann Standpunkte austauschen...
@Accinca & Moosgarten Wozu wieder diese Schärfe im Ton? Ich finde nicht, dass das der sachlichen Diskussion dient. Ich denke man kann klar erkennen, wer Sachargumente vorbringt, und wer ihnen ausweicht ohne selbst welche vorzubringen. Wenn das so ist, umso wirkungsvoller ist es doch, ganz sachl...
@Accinca & Moosgarten

Wozu wieder diese Schärfe im Ton?

Ich finde nicht, dass das der sachlichen Diskussion dient.
Metaphysische Theorien sind ja gerade dadurch gekennzeichnet, dass sie nicht empirisch falsifizierbar sind. Warum solle "Wiedergeburt" im Buddha-Dharma eine methaphysische Theorie sein? Eine Theorie ist natürlich dann nicht falsifizierbar, wenn sie nicht falsifizierbar formuliert ist. Da ...
Niemand wird gezwungen Buddhist zu sein. Wer sich als Buddhist versteht sollte mE akzeptieren, daß Wiedergeburt ein wichtiges Konzept der Lehre ist. Die Idee spielt in viele Zusammenhänge und Erklärungen hinein, sie gehört dazu. Möchtest Du damit (als Vertreter des säkularen Buddhismus) sagen, dass...
Niemand wird gezwungen Buddhist zu sein. Wer sich als Buddhist versteht sollte mE akzeptieren, daß Wiedergeburt ein wichtiges Konzept der Lehre ist. Die Idee spielt in viele Zusammenhänge und Erklärungen hinein, sie gehört dazu. Möchtest Du damit (als Vertreter des säkularen Buddhismus) sagen, dass...
Dieses innerliche "Durchlässig-werden" bzw. Loslassen erlebe ich als wichtige Voraussetzung für Samadhi. Was dann schon mal eine Wahrheit wäre. Würde man sie nicht haben, würde man nicht loslassen. Genau, man kann sich an einer Wahrheit orientieren und sie dennoch zugleich "loslassen...
Generell scheint mir eine bescheidene und selbstkritische Einstellung gegenüber der "eigenen Richtung" heilsam zu sein, ein dogmatisches Festhalten an Glaubenssätzen und Abwerten anderer "Richtungen" dagegen unheilsam zu sein. Das darf man aber nicht mit zustimmen oder nicht zus...
Ich bin auch keiner :) Wär ich aber wohl, wenn ich nicht so tief verwurzelt im TB wäre... :moon: Dann ein Glück das ich kein ZenTB bin. :) Damit will ich aber nicht sagen, das es auf der Welt nicht noch viel schlechtere Möglichkeiten geben würde. Generell scheint mir eine bescheidene und selbstkrit...
Ich habe den Sinn dieser Übung nie verstanden. Für mich klingt es sehr nach einem: Weil ich den weiblichen Körper nicht attraktiv finden soll, soll ich mich in Ekel/Leichenbetrachtung üben, damit ich mir selbst aufkonditioniere eben nicht mehr angezogen zu sein von den weiblichen Reizen. Ja, manche...
Vergänglichleit muss imho nicht durch "Schockbilder" gelehrt werden. Edit : da gibt es doch diese Ausstellung der plastifizierten Menschen, wobei dies imho auch auf Ästhetik gerichtet ist. Du meinst die Körperwelten-Ausstellungen des Gunther von Hagens. Ich habe auch schon darüber nachged...
Es scheint allerdings auch Menschen zu geben, die sich allzusehr in die für andere ekelhafte Körperlichkeit verlieben. In der Literatur bemerkenswert dargestellt von Thomas Mann in der Figur des Hans Castorp aus dem "Zauberberg". Der schwärmt geradezu lustvoll von allerlei Unappetitlichke...
Wer würde z.B. mit einem andern Körper lustvoll in sexuellen Verkehr treten wollen, wenn immer bewusst wäre was sich unter seiner Haut abspielt? Blut, Schleim, Knochen, Muskelgewebe, Lymphflüssigkeit, Gedärme....möchte man sie liebevoll umarmen? Oh diese schönen Augen - Glaskörper mit einer dicklic...
Hallo zusammen, ich möchte gerne meditieren lernen, weiß aber nicht so richtig wie ich beginnen soll. Ehrlich gesagt habe ich mit dem Buddhismus nicht zu tun und bin nur durch Zufall hierher gelangt. Ich hoffe, dass ihr mir trotzdem weiterhelfen könnt. :nosee: Ich bin innerlich oft nervös und gerei...
Worum geht es im Dharma? Um den Geist, um geistige Dinge. Und genauso sind die "Abgeschiedenheit", der Rückzug, die Entsagung von der Welt keine materiellen Angelegenheiten, sondern geistige. Daher kann man inmitten einer Familie, von tausend Menschen sein, in einem Spielcasino, einer Bar...
Denn es behauptet ja niemand, ganz allein und ohne soziale Beziehungen das Erwachen erreichen zu können. Naja, für den ersten Teil des Weges kann man dem zustimmen. Insbesondere im Zusammenhang mit der Aussage des Buddhas, das die Freundschaft bzw. gute Freunde überaus notwendig auf den Wege zur Er...
Meines Wissens nach hat die Vipassana-Meditation ihren Ursprung im Theravada-Buddhismus, das genaue Verhältnis ist mir aber noch nicht so ganz klar. Wird überall dort, wo Vipassana gelehrt wird, zumindest implizit auf die Theravada-Tradition Bezug genommen? Oder gibt es auch völlig "säkulare&q...
Herzlich willkommen!
Denn es behauptet ja niemand, ganz allein und ohne soziale Beziehungen das Erwachen erreichen zu können. Naja, für den ersten Teil des Weges kann man dem zustimmen. Insbesondere im Zusammenhang mit der Aussage des Buddhas, das die Freundschaft bzw. gute Freunde überaus notwendig auf den Wege zur Er...