Vielen Dank für den Tipp!
Chrisly hat geschrieben:

Also, macht's gut. Ich melde mich hier ab.


Tschüss und viel Erfolg auf Deinem Weg!
P.S.: "Auflösungsphase" ist so ein Wort, das glaube ich nur gewisse Kagyüs verwenden :wink: Ich habe es verwendet, in Bezug auf raterz: http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=14&t=17164&start=60#p370373 Dort hat er die wörtl. "Auflösungsphase" mit Dzogchen gleichgesetz...
Chrisly hat geschrieben:
Ich bin da ein ziemlich pragmatischer Praktiker und schere mich offen gestanden nicht um die Meinung anderer.


Warum schreibst Du dann hier und diskutierst z. B. mit mir?
Bitte lasse Deine Erkenntnis von einem echten Dzogchen-Meister in Persona überprüfen (da gibt es gar nicht so viele: z.B. Gangteng Tulku Rinpoche, Tsoknyi Rinpoche, Chögyal Namkhai Norbu, Jetsün Khandro Rinpoche oder Chökyi Nima Rinpoche). Das was Du beschreibst klingt so gar nicht nach dem, was di...
Ich finde die Beschreibung von Chrisly gar nicht falsch, in Bezug auf die Bedeutung, auch wenn er vieles, wie ich es selbst gerne tue, in eigenen Worten formuliert. Ich habe mal etwas gelernt in einem anderen Kontext als dem Buddhismus: mache eigene Erfahrung mit dem, was gelehrt wird und drücke da...
Dann hätten wir beide recht: ich sage in dem Zitat, dass das Ganze als eigener Weg "Dzogchen" heisst, aber man nicht nur die "Frucht" allein als "Dzogchen" bezeichnen kann - das ergab sich ja aus der Formulierung von raterz, die Auflösungsphase tantrischer Sadhanas wär...
Im Dzogchen liegt der Schwerpunkt auf dem was "Sicht" genannt wird. Die Methoden wie man zur Sicht kommt wurden ja Eingangs bereits angedeutet und nun mag sich für manche die Gretchenfrage stellen: "Was ist denn die Sicht im Dzogchen?". Ich will auf meine höchst subjektive und g...
Dzogchen beschreibt nicht nur die Sicht, sondern auch Pfad und Frucht. "Frucht" wäre ja der zu erreichende Zustand. Kann das jemand bestätigen, dass man die Frucht auch so benennt? Habe ich bisher nicht so gesehen oder gehört... (Abgesehen davon dass zumindest im Bön-Dzgochen der Begriff ...
Nein das ist falsch. Die Entstehungsphase mit der Gottheit dient nur der Reinigung des Energiekanals von Blockaden. In der Auflösungsphase tut man nichts anderes als das was du "Nichtmeditation" beschreibst. Tantra dreht sich natürlich einzig allein nur um die Verbesserung der eigtl. Dzog...
Ah ok, Also ich bezweifle, dass das zwangsläufig immer so ist, aber ich kann ja mal meinen Lehrer dazu befragen. Ausserdem stellt sich mir da noch die Frage ob das was du unter Mandala verstehst - ich geh mal von den wunderhübschen tibetischen Mandalas aus, auch dem entspricht, was ich darunter ver...
Die Auflösungsphase führt zu Dzogchen/Mahamudra/Nondualität. Was ist die Auflösungsphase? Sie ist ein simmulierter Tod - also das Erleben des Sterbens und Wiedergeboren werdens danach. Dabei gibt es laut Padmasambhava immer einen Moment, wo das Rigpa aufleuchtet. Diesen Moment nutzt man dann um in ...
Mein Herz stimmt dir zu Yeshe. Mal eine etwas persönliche Frage an dich Yeshe: Wenn ich es richtig in Erinnerung hab, hängt die Wahrnehmung von Mandalas usw mit dem Sambhogakaya-Aspekt der Natur des Geistes zusammen. Aber kann es nicht auch sein, dass sich dieser Aspekt nicht auch vielfältig ausdrü...
Na, diese Vorstellungen, dass der eigene Pfad, Geist, Lehrer usw. so furchtbar besonders ist und so... Also dann hast du wirklich nix von dem Verstanden, was ich hier schreibe - aber auch gut. Es gibt nix besonderes - nirgends, nie. Alles ist einfach, profan und banal. Zeig mir dochmal was besonder...
kilaya hat geschrieben:
Moderation:
@Unicorn Finde nur ich das jetzt ein bischen albern? Vielleicht können wir den Diskurs der zwei Dzogchen-Sichtweisen auf eine etwas gehaltvollere Ebene zurückbringen?


Das ist das letzte Einhorn! Besonderer geht es nicht!

(Und ein bisschen Humor schadet doch auch nicht.)
Na, diese Vorstellungen, dass der eigene Pfad, Geist, Lehrer usw. so furchtbar besonders ist und so... Also dann hast du wirklich nix von dem Verstanden, was ich hier schreibe - aber auch gut. Es gibt nix besonderes - nirgends, nie. Alles ist einfach, profan und banal. Zeig mir dochmal was besonder...
@Yeshe: was ist den "Triumphalismus"? :?: Typo: Ich meinte Triumphialismus (das kommt davon, wenn man so viel englisch schreiben und reden muss). OK, aber ich hab immer noch keinen Schimmer was der Begriff bedeuten soll. :roll: Na, diese Vorstellungen, dass der eigene Pfad, Geist, Lehrer ...
Hier haben wir ein unterschiedliches Verständnis. Aus meiner Sicht gibt es nur eine Buddhanatur, nicht "eine Buddhanatur pro Wesen". Diese entspricht dem "natürlichen Grundzustand" der ebenfalls ein einziger im Universum ist und nicht "einer pro Wesen". Man kann sich d...
Ich brauche kein einziges Sutra, kein Mantra, keine Yidams, Zufluchtsbäume oder sonstiges. Ich vertraue einzig dem Wort meines geliebten Lehrers und nehme Zuflucht zu meinem eigenen Geist. "Eine Praxis zurückzuweisen, indem man sagt: "Das ist konzeptionell!" ist der Pfad der Dummen. ...
Chrisly hat geschrieben:
@Yeshe: was ist den "Triumphalismus"? :?:


Typo: Ich meinte Triumphialismus (das kommt davon, wenn man so viel englisch schreiben und reden muss).
Ja das kann gut sein dass ich was Tantra betrifft voll daneben liege. :) Ist halt nicht mein Ding - deswegen kenne ich mich natürlich auch nicht besonders gut damit aus. Ich bezog mich da auch mehr auf die Bemerkung von Yeshe mit der einbrüstigen Dame. Für mich persönlich ist das einfach nur Abergl...
Manchmal wird betont, dass keine andere Richtung Trekchöd oder Thögal habe. Eine solche Exklusivität gibt es ja in Bezug auf viele Methoden, die nur bestimmte Schulen anbieten. Schwierig wird es dann, wenn gesagt wird, dass diese Methoden über allen anderen stünden. Ich bin fast ganz bei Dir. Außer...
Für mich ist der Begriff "radikales Dzogchen" einfach ein Terminus der z.B. die berühmte drei Verse Garab Dorjes ohne weitere hinzugefügte Lehren aus den verschiedenen Schulen, Methoden und Lehrmeinungen beschreibt. Ich könnte auch sagen "einmal "Tsik Sum Né Dek" ohne alles...
Und ob meine Praxis nun von manchen als "radikales Dzogchen", "Dzogchen ohne alles" oder als "Olympisches Häkeln" betrachtet werden ist mir offen gestanden ebenfalls - "neutral". :mrgreen: Ich bezeichen meine Praxis im Allgemeinen einfach als "Dzogchen&q...
Auch erhebe ich keinen Anspruch auf "Exklusivität" dessen was ich hier wiedergebe, das wäre IMHO ausgemachter Blödsinn. Keine Ahnung wie du darauf kommst. :? Ob Dzogchen nun eine Schule ist oder nicht und ob Dzogchen Belehrungen ins Internet gehören oder nicht, kann und will ich nicht beu...
Gibt es einen Grund, warum Dzogchen nicht unter Tibetischer Buddhismus fallen sollte? Kann man Dzogchen unter Yajrayana fassen oder würde das nicht passen? Ist es falsch Dzogchen als tantrischen Buddhismus zu beschreiben? Du kannst den Thread gerne auch unter den Tibetischen Buddhismus verfrachten ...
In der letzten Ausgabe des Chökors wurde bereits ein Überblick über die Inhalte des ersten Bandes des neuen Lamrim Kommentars veröffentlicht. Ich freue mich schon jetzt, wenn dieses Werk in Deutscher Sprache erhältlich ist! :) Siehe hier: http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=14&t=17068 Nun ...
Ich würde technischen Umweltschutz, Abkehr von einer wachstumsbasierten Wirtschaftsweise, andere Mobilitätsstrategien und eine Reduzierung der Weltbevölkerung durch Frauenbildung als materielle Ergänzung zur Tara-Praxis empfehlen.
Da gibt er ja nur Zuflucht, was soll man da gross prüfen? Ist (bzw. war) mir schon klar. Wir haben da unterschiedliche Auffassungen, wie mir schon Dein " nur Zuflucht" deutlich macht. Als ich seinerzeit um die dreifache Zuflucht gebeten habe, hat es über ein Jahr Vorbereitung gedauert, bi...
das ist ein Vorwurf, der nicht (noch nicht ?) bewiesen ist ...... Gerichtlich nicht, aber nach all den verlinkten Informationen hier müsste es sich andernfalls um eine beispiellose Verschwörung handeln. Und, angenommen es gäbe tatsächlich eine solche Verschwörung, wäre davon auszugehen, dass sich &...