erbreich hat geschrieben:
2011 im Haus der Besinnung in Dicken SG, Schweiz:

Liederliche Dhamma-Poesie

Gruss, erbreich

Ueliiiii :D :rose:

Danke fürs teilen.
hedin02 hat geschrieben:
Schau dir das Video von @Voxk an, eingestellt am 14.02...

Ich glaube du meinst "um 14:02 Uhr".
Morpho hat geschrieben:
"Tao-Te-King" von Reclam ist auch anständig.

Die Reclamversion hab ich auch und finde sie nich so gut.
http://www.tao-te-king.org

Ich weiss, die Optik... aber ich mag die Seite wegen der schrittweisen Übersetzungen, usw.
Du hast doch pro Stero argumentiert, er würde sich auf die buddhistische Lehre ("Techniken") beziehen. Ich habe begründet, warum das nicht so ist. Also hat das schon auch was mit der Sperrung des Users Stero zu tun. Verstehe. Fuer dich bezieht er sich dann eben nicht darauf, sondern auf s...
Sherab Yönten hat geschrieben:
Nicht? Das tust doch hier schon die ganze Zeit.

Die ganze Zeit, sind genau 2 Posts. Dir geht es um eine bud. Lehre, hier in dem Thread geht es um eine Sperrung, darum halte ich einen Extrathread für sinnvoll.
Glückwunsch wir haben die nächste Hexe gefunden. Ich stell mich freiwillig zur Wahl. @ Falsches Signal. Ja void, is es. Unterm Strich is der O-Ton, dass die Aufhebung wenn dann aus Sympathie zu mir geschieht und selbst wenn es Befürworter gäbe, dann spielt das keine Rolle. Das heisst, dass es irrele...
Wenn du das diskutieren moechtest, dann waere vllt ein Extrathread angebracht. Ich werde das hier nicht tun.
Sherab Yönten hat geschrieben:
Spock hat geschrieben:
Seine Analysen und Interpretationen beziehen sich auf buddhistische Techniken


Das stimmt so nicht wie ich oben unter P.S. bereits ausführlich dargelegt habe.

Ich habe geschrieben "beziehen sich darauf", nicht "sind". Is halt areligiös. :)
Losi: vllt wäre es besser auch den Rest des Threads dazu zu lesen. Wir haben schon seit Monaten immer wieder diskutiert, ob Stero in diesem Forum konstruktiv etwas beiträgt oder ob der Störfaktor grösser ist. Wie man an der Teilsperre von vor 8 Monaten sehen kann, ist das schon wesentlich länger The...
Das halte ich für ungerecht (diplomatisch gesagt). @Das beanstandete Verhalten hat sich jedoch nicht verbessert, in letzter Zeit sogar verschlechtert. Wo denn? Er hat doch nur in zwei Threads gepostet so weit ich das sehe. In dem einen ging es um Trump und von dem anderen Thread war er selber der Th...
Das Leben ist komplexer und kein Einzelfall. Ich sehe das nicht nur in Bezug auf die äusseren Umstände so, sondern auch in Bezug auf meine eigenen inneren Vorgänge. Ich hab sogar den Eindruck, dass die Komplexität durch die bud. Praxis eher zugenommen hat. Weswegen ich solche Fragen zb. schwer bean...
Danke Void.
Frieden-und-Freude hat geschrieben:
Ist Dir bewusst, was für schwere Anschuldigungen Du da erhebst, bloß weil Du etwas nicht persönlich nachvollziehen kannst?

Ich hatte dich nicht gemeint.
selbst, wenn das so sein sollte - wen interessiert's? Den "Hass" ma bei Seite gelassen, ich denke es is trotzdem mindestens traurig, auch wenn jemand nach Jahren der Schmerzen erloest wird. Fuer mich gibt es da zwei Empfindungen parallel: Erleichterung, dass das Leiden beendet wurde und T...
Ich glaube es ist eine Frage dessen, inwieweit man religiöse und weltliche Logik mischt, so das sie sich durchdringen. Ich halt es nicht fuer gemischt, sondern fuer gelogen um besser dazustehen. Als ob jemand der zb. sein Haustier einschlaefern laesst nicht traurig waere. Da wird nich nur der zweit...
Ich hab gemerkt, dass es konzentrationsabhaengig is. Leg ma beim nichtsehen etwas Konzentration in nur ein Auge (ohne fokussieren). Das heisst wenn das sehen anfaengt zu verschwinden, etwas "Unruhe" oder Anspannung auf einer Seite lassen. Dann isses einseitiges nichtsehen, wie so ne Pirate...
Danke der Nachfrage, meinen Augen gehts prima. Aber die einäugige Versenkung wundert mich. Ich musste dann übrigens auch vor lachen abbrechen.
Danke.
Huhu Axel, schön dass du wieder da bist. Liebe Grüße, auch an deine Frau.
Sorry, dass ich hier so reinplatze, aber ich habe eine wichtige Frage über das Leben (und der Thread heisst ja so - ich weiss nich wen ich sonst fragen soll). Wie kann es sein, dass man einen Versenkungszustand nur auf einem Auge hat?
Wie kann Kreativität rational sein? Wie kann Rationalität kreativ sein? Es war von der 'kreativen Reaktivität bewußten Seins' die Rede, nicht von kreativer Rationalität, aber das macht insofern nichts als Rationalität ganz natürlich kreativ ist, weil sie ja ein Aspekt der kreativen Reaktivität bewu...
451 hat geschrieben:
P.S.: Eine Forenrubrik "Meditationsforschung" einzurichten, halte ich für wünschenswert. Über weitere Fürsprecher/innen wäre ich sehr dankbar! : o )

Jaaaaaaa. \o/
In Amiland machen die manchmal einen TLDR-Abschnitt drunter. Extra für Lesefaule. :D

Ich glaube das kommt ursprünglich von Wiki https://en.m.wikipedia.org/wiki/Wikiped ... idn't_read
Ich kann nur für mich sprechen. Bei mir ist es keine Sturheit, eher Bequemlichkeit und Zeitmangel :) Aber so hab ich keine Chance mich zu informieren. Warum nicht? Literatur gibt es zu jedem Thema haufenweise. Man muss sie nur lesen, dann ist man informiert. :) Ja, genau das sagte ich ja. Das ist e...
Sherab Yönten hat geschrieben:
Ich kann nur für mich sprechen. Bei mir ist es keine Sturheit, eher Bequemlichkeit und
Zeitmangel :)

Aber so hab ich keine Chance mich zu informieren.
Danke hedin02 für Deine Gedanken zum Thema "Wiedergeburt". Diese kann ich sehr gut nachvollziehen :) @Spock, es ist halt etwas mühsam, spezielle Literatur zu zitieren, die man nicht im Internet findet. Da müsste man teilweise ganze Passagen von Büchern abschreiben (wenn man das überhaupt ...
Es steht dir frei im PK rauf und runter zu lesen, bis zur Erschöpfung. Ich mache mir zu allen Themen immer meine eigenen Gedanken……………egal ob die jemand versteht, nicht versteht, oder nicht verstehen will. Muss ja nicht der PK sein. Kann ja auch ne andere Quelle sein worüber du dir Gedanken gemacht...
Für einen Dialog über solche Themen wie Wiedergeburt wäre es einfacher konkrete Textstellen zu nennen auf die man sich dann gemeinsam beziehen kann und konkret werden kann. Insofern das gewollt ist. Ich kann jetzt sagen "Nee, seh ich nicht so." aber das wird wahrscheinlich zu nix führen.
Bei einer angeblich sachlichen Diskussion über Schriften könnte man ja auch mal tatsächlich auf Schriften versuchen einzugehen. Moosgarten hat zb. oben zitiert. Auch in der letzten Widergeburtsdiskussion wurde (so weit ich das sah) nicht auf Textstellen eingegangen. Insofern verstehe ich dann die Au...
mukti hat geschrieben:
Ein solcher Zusammenhang findet sich in der Lehre des Buddha halt nicht, jedenfalls nicht im Theravada oder Palikanon. Aber es kann ja jeder die Dinge sehen wie er möchte.

Ich weiss nicht ob er das meint. Ich hab jetzt nur geraten, was für mich am ehesten Sinn macht, was er meinen könnte.